Schlagwort-Archive: Zimt

2. Frühstück: Orangen-Mandelmilch-Drink

Mit Erdmandelflocken und Chiasamen

Da fällt mir der Kaffee-Verzicht nicht schwer!
Diesen super gesunden Energie-Drink wollte ich Euch nicht vorenthalten und dabei auch gleich noch einmal an die gesunde Erdmandel erinnern. Sie geht bei den ganzen Superfoods meiner Meinung etwas unter. Wenn Ihr den Link anklickt findet Ihr alles Wissenswerte. Besonders zu betonen ist ihre positive Wirkung auf den Blutzuckerspiegel und das, obwohl sie süßlich schmeckt. Weiterlesen

Fast alle lieben IHN: Milchreis-Törtchen mit Jonnisbeeren

Milchreis: Der Klassiker für Groß & Klein

Die ganze Familie liebt ihn und ich kann nie genug davon kochen. Unser Sohn aß regelmäßig so viel davon, dass ihm schlecht wurde, allerdings – seit ich den Milchreis mit Pflanzenmilch koche, hat er keine Probleme mehr.
So kochte ich gleich ein bisschen mehr, um dann noch die Küchlein zu backen. Ich finde sie recht gelungen, der lockere Mürbeteig und der leicht knusprige Milchreis passen gut zusammen, und wenn dann noch die Säure der Beeren das ganze abrundet, ist das eine vollkommene Sache. Weiterlesen

Kürbis-Ketchup – Warum erst Jetzt???

Squash-Ketchup – Why Only Now???

Seit Jahren baue ich Kürbisse selber an und bin eigentlich immer auf der Suche nach neuen Rezepten, um meine Ernte abwechslungsreich zu verarbeiten.
Kürbis-Ketchup als Rezept ist mir auch nicht unbekannt, aber ich hatte nie den Drang es mal selber zu machen; Ich dachte mit meinen geliebten Tomaten kann kein Kürbis konkurieren und dann auch kein Ketchup! Aber nun – weit gefehlt – ich habe es gewagt und für das Ergebnis lasse ich sogar meine heiß geliebte BBQ-Sauce stehen. Weiterlesen

Erbeerknödel – Aprikosenknödel : Wer die Wahl hat, hat die Qual

Strawberry Dumplings vs. Apricot Dumplings – A Tough Decision

Erdbeer/Aprikosenknödel
Aber man kann ja auch beides machen, wie ich es getan habe.
Obstknödel sind seid meiner Kindheit für mich die absolute Lieblings-Süßspeise. Meine Oma und meine Mutter kommen aus Tschechien, und so gab es bei uns in der Pflaumenzeit mindestens einmal pro Woche Pflaumenknödel aus Kartoffelteig. Ich konnte Unmengen davon verdrücken, mein Rekord liegt bei 17 Stück, normal waren so 12-14. Da weiß ich heute nicht, wie ich das geschafft habe, jetzt esse ich so 5-6 und bin zufrieden. Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: