Schlagwort-Archive: weiße Bohnen

Super-Bowl für Zwei: Potpourri der Hülsenfrüchte

 Zuckerschoten, gebackene Kichererbsen und Süßkartoffel mit weiße Bohnen-Humus und Kalamata-Oliven

Das ist pure Energie und war genau die Stärkung, die ich in diesen Kräfte zehrenden Zeiten brauche. Der Garten erfordert Wetter bedingt Höchstleistung und die Ankunft von Chaplin unserem neuen Hofbewohner nimmt natürlich auch Zeit in Anspruch. Da bleibt die Küche und mein Gewicht etwas auf der Strecke, wie ich dann mit Schrecken auf der Waage festgestellt habe. Da muss ich aufpassen und so entstand dieses aufbauende Gericht, was gut in den knappen Zeitplan passt und mir richtig gut tat. Weiterlesen

Es lebe die Zucchini! Vegane Köfte mit Zoodles und Bohnen-Mac-Cheese-Sauce

 

Das große Zucchini-Essen hat uns nun voll im Griff, da heißt es kreativ sein, damit es nicht langweilig wird. Aber bis jetzt bin ich noch mit viel Elan dabei, Neues zu entdecken und auszuprobieren. Die sogenannten Zoodles, in Nudelform zugeschnittene Zucchini habe ich schon letztes Jahr versucht, war aber nicht so begeistert, dieses Jahr sieht das anders aus, denn ich habe nur Minis verwendet, so ca. 10-15 cm lang, die haben viel Biss  und Geschmack. Weiterlesen

Bohnen-Taler auf Tomaten-Fenchel-Gemüse

Weiße Bohnen, Fenchel und Tomaten: zusammen unschlagbar

Dazu noch ein paar frische Kräuter, mehr braucht es nicht, um ein fruchtig-frisches und leichtes Essen zu zaubern. Ich mag Fenchel sehr gerne und kaufe ihn regelmäßig, wenn nun die Tomaten auch wieder Geschmack haben, ergibt das eine unwiderstehliche Kombination. Und als Schmankerl gibt es dann die leckeren kross gebratenen Bohnentaler dazu, so sind alle glücklich. Weiterlesen

Ein Teller Buntes: Möhrentarte mit Macadamia on Top

Der Schrei nach Frühling

A Colorful Plate: Carrot-Tarte Topped With Macadamia Nuts
Seeking Spring
(English Text see at the End)

Es st nicht zu überhören, alle rufen nach Frühling. Morgens, wenn wir mit den Hunden spazieren gehen, brauchen wir keine Taschenlampe mehr, statt dessen werden wir vom Vogelgezwitscher begleitet. Die Hunde und Pferde sind außer Rand und Band. Ich selber nutze trockene Zeiten, um schon mal im Garten etwas Winterdreck wegzuharken, dabei entdecke ich meine ersten Krokusse, die sich unter dem Laub versteckt hatten. Wunderbar!

gelbe Krokusse
Da kommt auch automatisch die Lust, in der Küche frisches, knackiges Gemüse auf den Tisch zu bringen. Aber wo her nehmen? Ich wollte so gerne schöne Bundmöhren kaufen, aber diese erwiesen sich als Gummimöhren, also ließ ich sie liegen und nahm die frischen Futtermöhren, die ich für meine Pferde bekommen hatte – optisch nicht so vollendet aber sonst ok. In der TK hatte ich noch kleine Erbsen und Lauchzwiebeln gab es wenigstens in akzeptabler Qualität zu kaufen. Ich kann es kaum erwarten, wieder mein eigenes Gemüse zu ernten. Aber bis dahin muss ich mich begnügen und erfinderisch sein.

Und ich möchte noch einmal betonen, was mir außer der Frische beim Kochen besonders am Herzen liegt: das ist eine gewisse Leichtigkeit und Einfachheit, d.h. die Zutaten müssen überall zum akzeptablen Preis erschwinglich sein und das Rezept sollte auch für „Nicht-Profis“ nachmachbar sein und ein Ergebnis liefern, das schmeckt und Lust macht, weiter Neues auszuprobieren und selber kreativ zu werden, denn Kochen macht Spaß  und ich zitiere erneut G.Grass: „Es gibt nur ein Vergnügen, das größer ist, als die Freude gut zu essen. Das  Vergnügen, gut zu kochen.“ Dies möchte ich Euch innerhalb meines Blogs vermitteln, und vegan bringt da für mich keinerlei Einschränkung mit.

Und so kam diese bunte Möhrentarte mit Frühlingszwiebeln, Erbsen und Macadamia-Nüssen auf einer Bohnencreme auf den Tisch. So farbig passt sie doch gut zu den Frühlingsgefühlen. Weiterlesen

Unsere Besten: Weiße Bohnen-Bällchen mit Curry-Zwiebeln und Dicke Bohnen-Püree

Ein kleines asiatisches  Bohnen-Potpouri

Our Very Best: White Bean-Balls with Curry Onions and Broad-Bean Purée
A small Asian Bean-Potpouri

+++++++   Achtung Kochkurs nur noch 1 Platz frei +++++ Info hier +++++++

Auch wenn die Zutaten es nicht vermuten lassen, das Essen ist bekömmlich und leicht, d.h. das hängt natürlich von der Größe der Portion ab, wie heißt es so schön: Die Dosis macht die Droge. Also wir hatten hübsche kleine Tellerchen und da es natürlich doch irgendwie wehrsam ist, heißt es ein bisschen  aufpassen, dass man rechtzeitig aufhört, was gar nicht so leicht ist, denn der Geschmack ist wirklich wunderbar. Weiterlesen

Mini-Quiche: Tomaten auf weißer Bohnencreme – himmlisch saftig

Ganz schnell, ganz lecker und wenig Zutaten

Mini-Quiches: Tomato on White Bean-Creme – Heavenly Juicy
Super fast, super delicious and only a few ingredients
Das war mein Thema, ein kleines Abendessen, das ich meinen Mann auch noch nach 2o Uhr frisch zubereiten kann, wenn er wie immer spät von der Arbeit kommt. Dabei schwebte mit schon seit letzter Woche die weiße Bohnencreme im Kopf herum und später auch ganz reell, aber was ich sonst damit zusammen gezaubert hatte, entsprach nicht meiner Vorstellung. Der liebe Mann aß es brav auf und meinte, dass es ihm schmecke, ich aber überlegte neu. Weiterlesen

Neu: Mac Cheese-Sauce ohne Cashew-Kerne, die Alternative für Allergiker

und eine Einladung zum „Erntefest“-Vegan-Dinner im VeganGarden auf meinem Hof am 20.09.2014 um 18 Uhr

New: Mac Cheese-Sauce without Cashews, the Alternative for Allergic People – And an Invitation to a Vegan „Thanksgiving“ Dinner in the Vegan Garden on our Farm on September 20th at 6pm
Es ist geglückt, die wundervolle Mac-Cheese-Sauce, jetzt ohne Chashew-Kerne.

Ich kam auf die Idee mich nach einer Alternative um zu sehen, als eine meiner Blog-Leserinnen mich fragte, was sie denn anstatt der Cashew-Kerne nehmen könne, da sie diese nicht vertrage. Erst einmal fiel mir nicht  so richtig etwas ein. Ich dachte an Buchweizen, aber der hat auch einen kräftigen Eigengeschmack und nicht die schöne weiße Farbe, aber da war es dann, was ist weiß und wird leicht cremig und hat nicht so viel Eigengeschmack? Weiße Bohnen!!!!!
Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: