Schlagwort-Archive: Topinambur

Für alle Kapern-Liebhaber: Spaghetti alla puttanesca mit Topinambur

Unschlagbar : scharf, sauer, süß, salzig,…..

Ich liebe Kapern, und wenn es mal schnell gehen soll und der Appetit auf Pasta riesengroß ist, greife ich gerne auf dieses würzige Nudel-Rezept zurück. Allerdings vegan und glutenfrei, d.h. keine Sardellen, kein Thunfisch, aber das wird hier niemand vermissen. Weiterlesen

Pak Choi: Liebe auf den ersten Biß

Gemüsepfanne mit gekochten Erdnüssen

Bok Choy – Love at First Bite, Vegetablepan with Boiled Peanuts
pakchoisteliegend
Seit ich vor 2 Wochen das erste Mal diesen Kohl gegessen habe, bin ich vom Geschmack begeistert. Die Samen sind schon bestellt, so dass im März der eigene Anbau beginnen kann, und da er so schnell wüchsig wie Chinakohl sein soll, freue ich mich schon auf eine ertragreiche Saison.
Pakchoihell
Erst dachte ich , er würde wie Mangold schmecken, da er ein bisschen so aussieht, aber das stimmt eigentlich nicht, er ist würziger, knackiger, schwer zu beschreiben: Probiert es selber aus, es lohnt sich. Die Garzeit ist kurz ca. 10 Minuten, man kann ihn aber auch roh essen, da gibt es bestimmt viele Möglichkeiten.

Ich habe zum Pak Choi noch etwas Neues ausprobiert, nämlich gekochte Erdnüsse, und auch das war ein voller Erfolg, macht zwar etwas Arbeit mit dem Auspulen, aber das Essen ist ja sonst recht schnell zu bereitet.
erdnüsseerdnüssegeschält
Die Erdnüsse habe ich 1 Stunde im Schnellkochtopf mit einer Cajun-Gewürzmischung in der Schale gekocht und dann gepult, könnte man vielleicht auch anders herum machen, das werde ich das nächste Mal testen.
pfanneohnenüsse
Der Kohl wird in knapp 10 Minuten in der Pfanne gar gedünstet, in einer anderen Pfanne habe ich Champignons gebraten, Topinambur habe ich gekocht und gepellt, dann alles zusammen mischen und mit Sojasauce abschmecken. Man brauch keine anderen Gewürze, weil alles einen super Eigengeschmack hat. Die Erdnüsse mit der leicht knackigen Note geben einen wunderbaren Kontrast zum Kohl. Als Beilage habe ich Basmati-Reis genommen.
allesinpfanne
Ein wirklicher Gaumenschmaus, ich bin einfach begeistert.
Einfach ausprobieren, Guten Appetit!
tellersoßen

Bok Choy – Love at First Bite
Bok Choy with boiled peanuts

Two weeks ago I tried this vegetable for the first time (it’s not that popular here yet) and fell in love with its flavor. I ordered seeds already so I can sow them in March and since it’s a fast growing veggie I should be able to harvest a lot of it.
First I thought it’ll taste like chard as they kinda look alike, but that’s wrong; it has more flavor to it and only needs around ten minutes or you can even eat it raw.
With this dish I tried one more thing for the first time: boiled peanuts. They require some work, especially the peeling, but the rest of the dish is prepared quick so that’s alright.
I cooked the peanuts with some Cajun spice for an hour in a high pressure pot before peeling; next time I wanna try peeling them first.
In a pan I stewed the cabbage for ten minutes, I used another pan for the mushrooms. I boiled and peeled some sunchokes and mixed everything together before adding soy sauce for flavor. You don’t need any additional spices, all ingredients have a great aroma already and the nutty peanuts go very well with the cabbage. Rice is the perfect side for this dish.
Try it yourself, we enjoyed it a lot!

tellerausschnitt

Vegan for my life

Staudensellerie in Kokoscurry mit Topinambur und gebackene Kürbisspalten 

Vegan for my life
Coconutcurry with Celery, Sunchoke and baked Pumkin

Gericht aufTeller

das ist ein Weg, den ich gehen möchte. Ich taste mich ran, probiere aus, bin neugierig. Es ist nicht nur eine Ernährungsfrage, sondern es geht um mehr. Es ist eine Philosophie, eine Lebenseinstellung.
Ich werde an dieser Stelle darüber berichten, es soll nicht missionarisch sein, jeder geht seinen Weg. Es sind Anregungen und Möglichkeiten, jeder hat die Wahl.
Kürbissellerieroh
Staudensellerie war im Angebot und sah gut aus, also wurde um ihn herum geplant. Der Kürbis muss dringend gegessen werden, ich habe noch ca. 30 Stückauf dem Heuboden. Topinambur ist auch mehr als genug. So beschlossen wir ein Curry zu kochen, und als Experiment, statt Kokosmilch aus der Dose, haben wir die Kokosflocken in etwas Wasser quellen lassen und dann im Vitamix püriert und dann weiterverarbeitet.
Kürbisrohblech
Die Kürbisspalten werden mit Cape Malay Öl eingepinselt und kommen dann für 40 Minuten in den Ofen.
In der Zwischenzeit den Staudensellerie dünsten. Den Topinambur kochen und pellen.
Ingwerzwiebel
Für die Currysauce dünste ich eine Zwiebel, ein Stück Ingwer und Currypulver an, dann kommt das Kokosmus dazu, mit etwas Gemüsebrühe auffüllen und mit Zitrone, Salz, Pfeffer abschmecken.
Currysauce
Über das Gemüse geben und mit den Kürbisspalten anrichten. Ich habe noch etwas schwarzen Sesam auf den Topinambur gestreut, das sieht hübscher aus.

Wie ich finde, ein ausgewogenes veganes Essen, wo nichts fehlt, und ich nachher beim Bauchtanz keine Probleme haben werde, weil mir das Essen zu schwer im Magen liegt.

Guten Appetit

Gericht aufTeller

Vegan For My Life

That´s the way I wanna go. I´m curious, slowly getting more into it, trying out new things. It´s not just about the diet, it´s more for me. A philosophy, an attitude towards life.
And I will report about it here; I don´t want it to be missionary or anything. Everybody´s got their own way. These are just inspirations and possibilities. In the end it´s you who chooses.

When I went grocery shopping, celery was on sale and it looked good. So I planned the meal around this main ingredient. I still have 30 pumpkins sitting on my attic, they need to be eaten soonish, so there was the next ingredient. I got more than enough of the sunchokes. Thus I decided to prepare a curry, but instead of using canned coconut we used coconut flakes, had them soaked and then puréed using my Vitamix.
I brush the pupmkin slices with the Indian Cape Malay oil and let them bake for around 40 minutes. In the meantime fry the celery at low heat; boil and peal the sunchokes.
For the curry sauce I braise an onion, then add fresh ginger and curry powder before mixing in the coconut purée. To make it more liquidy I added some veggie broth and seasoned it with lemon juice, salt and pepper.
Then simply pour it over the veggies and decorate with the pumpkin slices. To make it look fancier, I sprinkled black sesame seeds on top of the sunchokes.

In my opinion it´s a well balanced vegan dish that´s not missing anything and I´ll still be able to have fun at my bellydance lessons later ´cuz it won´t be too heavy in my stomach.

Winterernte im Küchengarten – Topinambur

Winter-Harvest in the Kitchen Garden: Sunchoke
TopinamburTitelR

25.Dezember – 25 kg Topinambur

Am 25. hatten wir ja so frühlingshaftes Wetter, 14° C und kein Regen. Da fiel mir mein Topinambur ein, der auf meiner Gemüseanbau-Dependance am alten Misthaufen der Pferdeweide wächst. Viele Jahre habe ich ihn immer vergessen rechtzeitig zu ernten, dann kam der Frost, und ich bekam ihn nicht mehr raus. Dies Jahr hatte ich Glück mit dem Wetter und nun bin ich stolze Besitzerin von ca, 25 kg Topinambur.

TopMisthaufenR
Als wir hier aufs Land zogen, habe ich ihn gleich angebaut, allerdings im Küchengarten, was allerdings ausuferte, da man ja nie alle Knollen aus der Erde bekommt und er sich dann fleißig ausbreitet. Ich kannte dieses Gemüse aus Hamburg vom Markt, wo er relativ teuer angeboten wurde, außerdem als Sonnenblumen-Liebhaber gefallen mir die Sonnenblumen ähnlichen Blüten sehr, dann blüht er sehr spät, meist so September Oktober und da tut sich ja sonst nicht mehr so viel. Leider war der Geschmack meiner Ernte nie so richtig überwältigend. Die Knollen sehr geriffelt, so dass schälen kaum möglich war, die Knollengröße wegen des Bodens eher klein. Ich habe dann oft den größten Teil an die Hunde verfüttert (beim Barfen), die mögen ihn übrigens sehr gerne.
CollageTop
Aber dies Jahr, eine Sensation, super im Geschmack, innen schneeweiß, keine Stellen und mit Schale gekocht, gut zu pellen. Im Rohkostsalat pur muss man allerdings gut bürsten, um die Erde abzubekommen, aber das lohnt sich. Das hat auch meine Greta gemerkt, die die Knolle zu lieben scheint, und ich aufpassen muss, dass sie nicht die Vorräte entdeckt. Lagern lässt sich Topinambur nicht gut, in den letzten Jahren ist mir dann die gesamte Ernte schnell schlecht geworden, man kann ja auch nicht alles auf einmal essen. Jetzt habe ich noch mal nachgelesen, und sie in große Bottiche mit Erde im offenen Geräteunterstand aufbewahrt. Sollte längere Zeit sehr starker Frost kommen, muss ich sie dann umräumen, aber vielleicht ist das dann gar nicht mehr so viel.

CollageTopfTop
Als Auftaktessen haben wir es ganz puristisch gehalten, es gab
Pellkartoffeln mit gedünsteten Topinambur in Bechamelsauce, das ist die Variante für die nicht vegane Familie, als vegane Speise würde ich statt der Sauce die vegane Sour Creme aus Ceshewkernen von Steffi nehmen.
Als Rohkost-Variante eignet sich der Topinambur gut im Smoothie mit Roter Beete, Apfel und Orange.
Collage2
Ohne Frage natürlich auch super im Rohkost-Salat geraffelt und für den Suppenfan (das bin ich) ganz lecker mit Pilzen und Petersilie.
Ich habe gerade so viele interessante Rezepte (Prof.Dr.Günter Bärwald, Gesund abnehmen mit Topinambur, ein altes Buch von 1999) entdeckt, das ich es kaum erwarten kann los zu legen.

Wenn jetzt einer den Topinambur noch nie gegessen hat und fragt wie er schmeckt, würde ich sagen, so zwischen Schwarzwurzel, Artischockenböden und Spargel. Vielleicht nicht jedermanns Geschmack, aber meine Familie samt der Hunde lieben ihn.

December 25th – 25kg Sunchoke

On the 25th we had spring-like weather (60F and no rain) which made me think of the sunchoke plants that are growing on the former dung heap which we use to grow larger plants like zucchini and pumpkins. Most years I forgot to harvest in time and once it was freezing you can´t get the roots out of the ground anymore, but this time I had more luck and collected around 25kg of sunchoke.
When we moved from the city to the countryside, I planted this vegetable right away in the actual veggie garden. But since I never picked the nodules in time they spread too much. I got to know this vegetable on the farmers market in Hamburg where it is rather expensive. Also, since I love sunflowers I really enjoy this plant blossoming in late September/ October when there isn’t much around anymore. Sadly the flavor of my own sunchoke was never the best and the odd shape of the small nodules made peeling nearly impossible so most of them I fed to my dogs who love this veggie a lot!
Well, this season it´s a sensation! The flavor is delicious, the inside is snow-white, no brown spots and when peeled after cooking it´s an easy job. For raw whole food salads you have to brush them properly tho, but it´s worth the extra time. My dog Greta thinks so to as she always wants to steal some of the nodules from my stock. It´s not that easy to store sunchokes, the last years they always turned bad on me. Now I´ve read that it´s best to store them in large containers filled with soil. I keep those containers in my shelter where the big machines are sitting. If it´s getting too cold for long periods I gotta bring the containers somewhere warmer tho…
For the first dish we kept it simple: Potatoes in the skin with steamed sunchoke and a white Bechamel-sauce; this is the recipe for the non-vegan family. If you´re going vegan, I´d use the sour cream made from cashews instead of the white sauce.
For the raw whole food variation you can add sunchoke to veggie smoothies with beets, apples and oranges. And of course in a salad, just thinly sliced or for those who love soups (like me) with mushrooms and parsley.
I discovered so many recipes that I can’t wait to try them all.
For those of you who never tried sunchokes before, the flavor is somewhere between salsify (well, you probably haven’t had those neither), artichoke hearts (hence the name ?!) and white asparagus. Maybe not for everyone, but my family and dogs love ´em!

%d Bloggern gefällt das: