Schlagwort-Archive: Tierschutz

Banjo in den ewigen Jagdgründen

Wir vergessen Dich nicht!

Ich liebe Hunde, sie schenken mir immer wieder unvergessliche Momente, dafür bin ich sehr dankbar. Aber zum Leben gehört auch der Tod und der kommt manchmal plötzlich, unerwartet, grausam, langsam ….leider sehr selten friedlich von allein.
So mussten wir gestern morgen unseren alten Banjo einschläfern lassen, die Stunde war gekommen, er konnte und wollte nicht mehr.

R.I.P. my sweet old Banny-Boy Weiterlesen

Warten auf Chaplin

Ein Tagebuch auf meiner Facebook-Seite

Dieser Post hat mal überhaupt nichts mit Essen zu tun, sondern mit meinen Hunden. Wie Ihr ja wisst, setzte ich mein Engagement im Tierschutz für die rumänischen Straßenhunde im Tierheim Radauti ein. Dafür habe ich mich nach vielen Jahren Tierschutz-Arbeit ganz bewusst entschieden, da ich denke, so am effektivsten Hilfe leisten zu können. Ich weiß, ich kann nicht ALLEN helfen, aber vielleicht einigen. Und so erweitern wir unser Rudel mit Chaplin, der heute Nacht aus Rumänien eintreffen wird.
Auf meiner fb-Seite werde ich ein kleines Tagebuch über ihn führen. Weiterlesen

WegGefährten -HerzensHunde

Da dieser Beitrag verschwunden war, kopiere ich ihn noch einmal!

Patensuche für die Hunde im Tierheim Radauti, Rumänien

Mein Hundeleben

Viele meiner Blogleser wissen von meiner Liebe zu den Tieren und insbesondere zu den Hunden, mit denen ich von Geburt an verbunden bin und die mich auch jetzt begleiten. Teilweise kennt Ihr die Geschichten von Banjo, Greta, Paco und Cela.
Die letzten beiden sind aus Radauti, Rumänien, wo das Tierheim liegt, für das ich jetzt Patenhunde vermitteln möchte. Weiterlesen

WegGefährten -HerzensHunde

Patensuche für die Hunde im Tierheim Radauti, Rumänien

Mein Hundeleben

Viele meiner Blogleser wissen von meiner Liebe zu den Tieren und insbesondere zu den Hunden, mit denen ich von Geburt an verbunden bin und die mich auch jetzt begleiten. Teilweise kennt Ihr die Geschichten von Banjo, Greta, Paco und Cela.
Die letzten beiden sind aus Radauti, Rumänien, wo das Tierheim liegt, für das ich jetzt Patenhunde vermitteln möchte. Weiterlesen

Meine Blume des Jahres 2015: Die Sonnenblume

Und  “ Rettet das Huhn“

Jedes Jahr wähle ich meine ganz persönliche Blume des Jahres, und da sich aus meiner Sicht im Garten in dieser Richtung nichts Grundlegendes ändern wird, ist die Wahl schon gefallen. Wiederwahl schließe ich aus , so grenzt sich der Kreis automatisch ein, aber bereits gewählte kämen dieses Jahr auch gar nicht in Frage. Und sie ist nicht nur vom Wuchs die Größte: nein, sie hat sich diesmal an vielen Stellen im Garten bewährt und mich erfreut:

DIE SONNENBLUME – HELIANTHUS

Und was ich mit “ Rettet das Huhn“ zu tun habe, erfahrt Ihr im 2.Teil des Beitrages. Weiterlesen

Ingwer-Dattel-Creme zur Roibush-Birne auf Schoko-Krossies

Ein Dessert für lange TV-Nächte

& Cela  – Welcome to Paradise

Ginger-Dates-Creme with Rooibos-Pears on Chocolate Crossis
A Dessert for long TV nights
& Cela – Welcome to Paradise

Selten läuft bei uns der Fernseher, mal Sonntags ein Tatort, aber auch nicht alle und nur zur Let´s Dance-Runde sind wir regelmäßig dabei. Freitag ging es los, aber bis 24 Uhr, das war doch etwas zu lang und dann noch die vielen Werbepausen, da konnte ich noch ganz in Ruhe unser Dessert zaubern und hatte sogar Zeit, es zu fotografieren.
Dessert angerichtet
Es war das Wochenende der langen Nächte, denn Samstag kam Cela um 23 Uhr aus Rumänien in Hamburg an. Dass sie jetzt im Paradies ist, muss die kleine Mini-Maus noch begreifen, zu groß ist noch der Stress und die Angst, aber mit viel Geduld und Liebe wird es schon klappen.
Cela Weiterlesen

Grenzenlos Vegan – Erfolg und Tränen

 Jedes Essen zählt –  Jede Seele zählt

Vegan Without Borders – Success and Tears
Every meal counts – Every soul counts

Auf dem Titelbild seht Ihr mich vor einigen Jahren mit Mimmi – ein Huhn, dass nicht mehr laufen konnte. Jeden Tag habe ich sie aus dem Stall nach draußen getragen und dort 3 x täglich gefüttert und getränkt, oft habe ich ihr auch Regenwürmer gesucht. Sie ist nicht alt geworden und hat doch, soweit ich dies beurteilen kann, ihre Zeit hier gut und in Frieden verbracht.
Kommen wir zu den Tränen. Das Bild steht für ein Foto, welches ich letzte Woche gesehen habe, und was mir wieder einmal das Herz gebrochen hat:
Hunderte von kleinen, gelben, flauschigen Küken werden auf einem Förderband in ihre Vernichtung transportiert.
Es zeigt mir, dass ich auf meinem veganem Weg richtig bin. Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: