Schlagwort-Archive: Streusel

Kein ganz normaler Apfel-Streuselkuchen

Eine kleiner, feiner Kuchen zum 2.Blog-Geburtstag

Zuerst zum Geburtstag:
2 Jahre ist es her, dass ich zitternd, meinem Sohn im Nacken, den ersten Beitrag erstellte. Du meine Güte hat das gedauert, ich dachte, das wird nie was. Was soll ich bloß schreiben, wie bekomme ich die Bilder rein, wer liest das überhaupt?
Die Zeit verging, und Übung macht den Meister. Das Erstellen der einzelnen Beiträge macht mir meist Freude, manchmal ist allerdings auch der Wurm drin. Zeit kostet das ganze nach wie vor, aber trotzdem möchte ich das Bloggen nicht mehr missen.
Und so sage ich Danke an meine Blogleser für ihr Interesse und an meine Blogger-Kollegen für den inspirierenden Austausch. Mal sehen, wie es so weiter geht.
Bei über 300 Beiträgen, fällt es nicht immer leicht, etwas neues zu posten und mich und andere möchte ich nicht wiederholen. In der veganen Szene ist gerade im letzten Jahr unendlich viel passiert, die Anzahl der erschienen, veganen Kochbücher enorm, da ist es wirklich nicht leicht, oft publiziertes nicht noch ein weiteres Mal zu wiederholen. So denke ich ist mein Anspruch der, lieber etwas seltener Rezepte veröffentlichen, aber dafür mit kleinen, hoffentlich interessanten Abwandlungen, Kombinationen oder Tipps.
Auf dem Hof geht auch alles seinen gewohnten Gang, die Anzahl der Tiere hat sich – Alters bedingt – reduziert. Aber auch hier werde ich versuchen, ab und zu kleine Einblicke in das Homestead zu geben. Weiterlesen

Mohnstreuselkuchen mit „Quark“-Kirschfüllung & Sieben auf einen Streich

Für jeden Wochentag ein veganes Mohn-Rezept!

Poppyseed-Crumble-Cake with „Curd“-Cherry Filling & Seven At Once
One vegan poppyseed recipe each day of the week

Ich kann es nicht leugnen: ich bin Mohnkuchen-süchtig!
Habe ich die Wahl und es ist ein Mohnkuchen dabei, werde ich mich fast immer für diesen entscheiden.
Schon einige Tage hatte ich fürchterlichen Appetit auf irgend etwas mit Mohn, und da auch schon eine Idee keimte, wollte ich kein bewährtes Rezept nehmen, sondern etwas Neues wagen. In letzter Zeit war ich mit so etwas nicht besonders erfolgreich, und einige Rezepte, die ich mir so toll vorgestellt hatten, kamen nicht durch meine Endkontrolle. Aber so ist es halt: wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Diesmal habe ich gewonnen, das Ergebnis hat voll meinen Vorstellungen entsprochen,bloß habe ich diesmal bei der Herstellung nicht fotografiert, da ich nicht mit diesem Erfolg gerechnet hatte. So kann ich nur das leckere Endergebnis präsentieren.
Nun hatte ich aber auch noch den Wunsch, mal alle meine Mohn-Rezepte zusammen zustellen, als Arbeitserleichterung für mich und Inspiration für Euch. Was dabei herauskam hat mich doch überrascht: S I E B E N Mohn-Rezepte, da hätte ich am Liebsten gleich weiter gebacken, aber nun sind sie so schön aufgelistet, da kann ich mich nach und nach noch einmal durcharbeiten, Ihr auch vielleicht? Weiterlesen

Flaselkuchen – Der traditionelle Festtagskuchen meiner Familie

Der böhmische Flaselkuchen meiner Oma

Fleckerl-, Klecksel- oder Flaselkuchen wird er genannt, und er ist der Weihnachtskuchen meiner Familie. Was hier in Norddeutschland der Butterkuchen ist, war in der Heimat meiner Oma der Flaselkuchen. Dieses Jahr habe ich ihn zum ersten Mal ganz alleine gemacht, und ich war schon etwas aufgeregt, ob es mir auch so gut gelingen würde. Denn es gibt natürlich kein aufgeschriebenes Rezept, aber das braucht man auch wirklich nicht. Ich habe ihn großzügig belegt, bestimmt doppelt so viel wie Oma drauf tat, aber das waren andere Zeiten, da musste man sparsam sein. Weiterlesen

Muffins gehen immer: mit Johannisbeeren, Kokosnussmilch und Haferflockenstreusel

There’s Always Time for a Muffin: Red Currents, Coconut Milk and Oats

Wenn ich Heißhunger auf was Süßes bekomme, dann fallen mir als erstes Muffins ein, sie sind schnell gemacht und ich kann das verwenden, was gerade da ist, keine exotischen Zutaten – ein Blick in Kühlschrank, TK, Speisekammer und los geht es. Weiterlesen

Ostern wird gecrumbled

Crumble on Easter
Hasencrumbletitel
Dies ist kein neues Gesellschaftsspiel, sondern:

Crumble = Streusel

Crumble ist in den USA und Großbritannien ein sehr beliebter Kuchen- Nachtisch, der meist lauwarm mit Vanillesauce oder Eis serviert wird.
2crumble
Und wer mag keine Streusel? Bei Kindern sehr beliebt, am liebsten schon ungebacken aus der Schüssel. Ich bin zwar schon lange kein Kind mehr, aber Streuselkuchen mag ich immer noch sehr gerne.
erdbeerenstreusel
Das schöne am Crumble ist, die Streusel kann man vorbereiten, und die Füllung kann man sich ganz nach Geschmack und Saison aussuchen.
Beim Crumble kommt nämlich unten in eine Auflaufform Obst, und darauf werden dann die Streusel verteilt. Man kann auch Portionsförmchen nehmen, dann kann man gleich verschiedene Sachen auf einmal backen.
füllung
Für Ostern habe ich den einfachen Crumble etwas verfeinert. D.h unten habe ich einen Löffel Cashew-Creme getan, das ist sehr lecker, schmeckt nachher fast wie Marzipan. Wem das noch nicht reicht, nimmt noch etwas Kakaocreme dazu.
erdbeercrumle
Als Obst habe ich verschiedene Sachen ausprobiert. Gut passen Erdbeeren, die ich noch ein bisschen gesüßt habe.
frischerrhabarber
Dann habe ich meinen ersten Rhabarber im Garten geerntet. Das war erst eine sehr kleine Portion, aber ich wollte es so gerne ausprobieren. Den Rhabarber habe ich klein geschnitten und mit Zimt und Agavendicksaft etwas ziehen lassen.
gesüüßterrhabar
Nun aber das Crumble-Rezept, was aber auch gut abgewandelt werden kann. Die Streusel halten übrigens mehrere Tage im Kühlschrank.
200 g Dinkelmehl 630
110 g Allsan/ Margarine
100 g gem Mandeln/Haselnüsse
120 g Zucker
1 Teel. Zimt
Das ganze so lange mit den Händen verreiben, bis es krümelig wird. Da werden bei mir Kindheitserinnerungen wach, am Strand mit dem Matsch Streusel-Burgen bauen. Kennt ihr das auch?
streusel
Damit das nun nicht zu trocken wird, wäre eine Sauce nicht schlecht, ich habe einfach eine Vanille-Sojamilch im Milchschäumer leicht aufgeschäumt, das ist nicht zu süß und passt gut.
hasenmitcrumble
Da ich Ostern nicht nur in der Küche stehen will, habe ich mir für einen der Feiertage dieses Rezept ausgesucht, das geht blitzschnell und schmeckt allen. Es muss ja nicht immer so aufwendig sein.
crumbelaufteller
Ich bin mal gespannt, was ihr so zu Ostern zaubert.
Und allen, die ich bis jetzt hier noch nicht erreicht habe, wünsche ich frohe, sonnige Osterfeiertage!!!

Crumble on Easter
A delicious cake-dessert, fast and easy to prepare
crumblemitei
Crumble is popular in the US and UK where it’s being served as a warm dessert with vanilla sauce or ice cream. And its popularity is increasing here as well.
I mean who doesn’t like streusel? The kids love ‚em – even raw from the bowl. I’m not kid no more, but I still love Streusel cakes.
The great thing about crumble is that you can prepare the streusel in advance and you can choose whatever you want to for the „filling“ depending on your mood or the season. If you choose small tart forms you can make different typ of crumbles at one.
For Easter I spiced up the plain recipe a little bit; I added a spoon full of cashew cream to the bottom, it almost tastes like marzipan.
I tried different fruits, strawberries which I sweeten with a little bit of sugar are great. I also picked the first rhubarb from my garden, not a lot, but I really wanted to try it. I cut it into small pieces and had it soaked with agave syrup and cinnamon.

Well, here’s the recipe for the crumble:
200g spelt flour
110g margarine
100g ground almonds/hazelnuts
120g sugar
1tsp cinnamon
Mix everything with your hands until it has the „crumble-texture.“
You don’t want the crumble to be too dry so I made a vanilla-soy milk sauce – simply warm up the milk in a milk foamer. It’s not too sweet and goes well with the crumble.
Since I don’t wanna stand in the kitchen all day on Easter I decided to make crumble – it’s fast and everybody likes it. I think it doesn’t have to be super fancy all the time.
And now a Happy Easter to all of you!

Apfel-Streusel-Pizza

Eine amerikanische Streuselschnecke

Apple-Streusel Pizza
An American Streusel Swirl

5schnecken
Streuselschnecken sind Kindheitserinnerungen, und ich komme auch heute nur schwer an ihnen vorbei, der Duft macht mich melancholisch und sehnsüchtig. In meiner Grundschulzeit hatten wir an unserer Straßenecke einen sogenannten „Tante Emma-Laden“, wo es neben Brötchen auch süße Kleinigkeiten gab, also Franzbrötchen, Streuselschnecken …., da musste ich jeden Morgen rein, um mir für 20-30 Pfennig eine Schnecke zu kaufen, obwohl das, so moppelig wie ich war, nicht Figur fördern war, aber gut für meine Seele. Und das ist es heute noch! Als ich nun diese süßen Pizzas bei meinem favorite-blog : http://www.minimalistbaker.com entdeckte, konnte ich es kaum erwarten, sie zu backen. Sonntag war es so weit. Ruwen (mein Sohn) und ich machten uns ans Werk, und das Fazit vorweg: HIMMLISCH!
1schnecke
Und das gute daran, der Pizzateig ist ja nicht gesüßt, wenn also jemand etwas Deftiges lieber will, kann er das auch gleich haben. Ist bestimmt super für den Kindergeburtstag.
Ich nehme aber süß!

Der Pizzateig:
1 Päck. Hefe
1 Eßl. Zucker
2 Eßl. Öl
1 Teel. Salz
3 Cup Mehl (Cup 240 ml)
1 Cup Wasser

Während der Hefeteig 30 Minuten geht, bereitet ihr die Äpfel vor. Diese werden im Ofen gegart, bei 190°C.
löffelmitäpfel
4-5-Äpfel:
geschält, kleingeschnitten, in eine Schüssel, mit 2 Eßl. Zitronensaft, bei Bedarf 1 Eßl. Brauner Zucker, 1 Teel. Maisstärke, 1 Eßl. Ingwersirup, 1 Eßl. Öl mischen.
Die Mischung 15 Minuten im Ofen garen, auskühlen lassen.

Den Hefeteig ausrollen, ich habe 6 kleine Pizza ausgestochen und hatte noch eine kleinen Rest, also insgesamt für 2 Backbleche.

Für die Streusel:
3 Eßl. Zucker
¼ Cup Mehl
½ Cup gem. Mandeln
3 Eßl. Margarine
alles zu Streuseln vermischen.
collage
Nun die Äpfel auf der Teig verteilen, die Streusel oben drauf, das erste Blech in den Ofen bei 230 °C ca. 15 Minuten, sie sollten leicht braun sein.
Bei dem 2.Blech haben wir noch Pecan-Nüsse drauf getan, das war eine gute Idee, sehr lecker.
Guss
Nun die Glasur auf die heiße Pizza träufeln.
Glasur:
1 Cup Puderzucker
½ Teel. Vanilleextrakt
½ Eßl. Margarine geschmolzen
Soja-oder Mandelmilch soviel, dass es sich gut aufbringen lässt, es dickt nach.
mitmessser
Noch warm servieren, falls man etwas übrig hat, schmeckt auch kalt.

Apple-Streusel Pizza

An American Streusel Swirl
glasurtropft
Streusel swirls bring back memories from my childhood and still today I can’t really resist the smell of them – it creates a melancholic feeling, makes me crave them!
When I was in primary school there were those stores at the corners which sold bread and others but also those swirls and other sweet baking goods. So every morning I had to stop and get one Streusel swirl for 30c, they were not good for my figure, but oh so good for my soul.
And they’re still as good today. So when I found this recipe on my favorite baking blog „minimalist baker“ I had to try them. This Sunday I finally made them with the help of my son Ruwen and the result was heavenly!
The good thing about this dough, it’s not sweet so you can use it for a hearty variation too. Great as well for kids birthday where everyone can make their own pizza.

The dough:
1pck yeast
2tbsp oil
1tbsp sugar
1tsp salt
3cup flour
1cup water

While the dough is raising for thirty minutes I prepare the apples which are baked at 370F.
4-5 apples cut into small pieces mixed with two tbsp lemon juice, one tbsp sugar if need, one tsp corn starch, one tbsp ginger syrup and one tbsp oil. Bake the apples for fifteen minutes and let them cool down.
Roll the dough to an even height and prepare six small pizzas. That’s for two baking sheets.
For the streusel mix 3tbsp sugar, 1/4cup flour. 1/2cup ground almond and 3tbsp margarine.
Place the apples on the dough and sprinkle the streusel on top. For the second baking sheet we added pecan nuts which was great! We baked them at 400F for fifteen minutes.
For the icing mix 1cup powdered sugar, 1/2tsp vanilla and 1/2tbsp margarine melted as well as soy milk as much needed for the right viscosity. Add the icing on the hot pizzas!
Serve warm and enjoy!!
geschnitten

%d Bloggern gefällt das: