Schlagwort-Archive: Rhabarber

Mut zum Sturz: Tarte Tatin mit Rhabarber, Birnen und Pekan-Nüssen

und glutenfrei ist auch kein Problem!

und dass es manchmal auch schief gehen kann, können meine Gäste vom Vegan-Dinner bestätigen. Ich liebe die klassische gestürzte Apfel-Tarte über alles, und sie ist schon über 30 Jahre auf meiner Bestseller-Liste, auf dem Blog habe ich sie auch schon vor länger Zeit vorgestellt: Tarte Tatin Und man kann wirklich fast alles stürzen, was einen Boden hat, das habe ich bei meiner Tarte Tatin Ratatouille ausprobiert. In der Aufregung ist mir dann eine von Zweien auf den Boden geklatscht, und der Teller war hin. Wir sind aber trotzdem satt geworden. Weiterlesen

Pfannkuchen-Auflauf mit Rhabarber und Himbeeren

Ohne Pfanne: kein Fett, kein Dreck  und so lecker!

Früher , als mein Sohn klein war, habe ich solche süßen Aufläufe öfters gemacht, jetzt waren sie etwas in Vergessenheit geraten. Aber Sonntag hatte ich keinen Kuchen gebacken und da stand ich nun dumm da, Pfannkuchen oder Waffeln war die erste Idee, aber es fehlte auch etwas Zeit und so kam mir der Pfannkuchen-Auflauf in den Sinn, denn wenn der im Ofen ist, hat man Zeit noch was anderes zu machen und kann sich dann genüsslich zum Verputzten hinsetzen. Des weiteren bildet das Obst die unterste Schicht, so dass mann nur eine Sauce extra bereiten muss. Am Sonntag hatte ich meine Marzipan-Creme und heute, als ich es noch einmal gebacken habe, gab es eine Vanillesauce dazu, beides zu Empfehlen. Weiterlesen

Selbst ist die Frau/Mutter: Was Süßes für mich zum Muttertag!

Marzipan-Rhabarber-Creme auf Schoko-Nuss-Biskuit

Eigentlich hatte ich das heute ganz anders geplant, aber da schaute mich plötzlich im Küchengarten der Rest meines Rhabarbers an, den ich eigentlich im letzten Jahr heraus genommen hatte, er wollte  nicht wachsen  und schmeckte auch irgendwie nicht. Dieses Jahr sah er ganz anders aus, und er schien mir zu sagen: „Probier es noch einmal mit mir“.  Kurzerhand habe ich ihn abgeschnitten, und da ich eh noch einen Kuchen für den Muttertag-Sonntag brauchte, kam mir das entgegen. Weiterlesen

XXL – Rhabarber-Vanilla-Tartelettes

Knuspriger Cornflakes-Boden und saftiger Rhabarber in Vanillecreme

XXL-Rhubarb-Vanilla-Tartes
Crispy Cornflakes Dough with Juicy Rhubarb in Vanilla Cream

Das sind schon ganz besondere „Teilchen“ geworden, diese Tartelettes, richtig schwer waren sie, aber nur in der Hand, nicht im Magen.
Törtchen durchgeschnitten
Aber man kann auch nur ein Halbes essen, wenn einem eins zuviel erscheint – mir allerdings nicht! Ich vernasche dann eher 1 1/2! Weiterlesen

Endlich Rhabarber: Muffins mit Kokos, Vanillejoghurt und Blut-Rhabarber

So langsam wurde ich nervös, meine Mutter in Berlin war schon seit Wochen im Rhabarber-Rausch, aber hier war mal wieder „Tote Hose“, die Preise am Hamburger Großmarkt nicht akzeptabel. Nun reichte es mir, ich bestellte mir eine Kiste = 5 KG Blut-Rhabarber am Großmarkt, natürlich gab es am gleichen Tag bei Rewe ebenso welchen- lose – nicht in 5 KG -Kisten. Und nun habe ich den Salat (Rhabarber), muss diese Menge verarbeiten.  Als erstes wurde Marmelade gekocht, mit einem Anteil Orangensaft, das mag ich das besonders gerne. Erdbeeren die dafür tauglich wären, gibt es ja noch nicht. Als nächstes nun ein Blech Muffins, das schmeckt immer, quasi als Fingerfood. Weiterlesen

Ostern wird gecrumbled

Crumble on Easter
Hasencrumbletitel
Dies ist kein neues Gesellschaftsspiel, sondern:

Crumble = Streusel

Crumble ist in den USA und Großbritannien ein sehr beliebter Kuchen- Nachtisch, der meist lauwarm mit Vanillesauce oder Eis serviert wird.
2crumble
Und wer mag keine Streusel? Bei Kindern sehr beliebt, am liebsten schon ungebacken aus der Schüssel. Ich bin zwar schon lange kein Kind mehr, aber Streuselkuchen mag ich immer noch sehr gerne.
erdbeerenstreusel
Das schöne am Crumble ist, die Streusel kann man vorbereiten, und die Füllung kann man sich ganz nach Geschmack und Saison aussuchen.
Beim Crumble kommt nämlich unten in eine Auflaufform Obst, und darauf werden dann die Streusel verteilt. Man kann auch Portionsförmchen nehmen, dann kann man gleich verschiedene Sachen auf einmal backen.
füllung
Für Ostern habe ich den einfachen Crumble etwas verfeinert. D.h unten habe ich einen Löffel Cashew-Creme getan, das ist sehr lecker, schmeckt nachher fast wie Marzipan. Wem das noch nicht reicht, nimmt noch etwas Kakaocreme dazu.
erdbeercrumle
Als Obst habe ich verschiedene Sachen ausprobiert. Gut passen Erdbeeren, die ich noch ein bisschen gesüßt habe.
frischerrhabarber
Dann habe ich meinen ersten Rhabarber im Garten geerntet. Das war erst eine sehr kleine Portion, aber ich wollte es so gerne ausprobieren. Den Rhabarber habe ich klein geschnitten und mit Zimt und Agavendicksaft etwas ziehen lassen.
gesüüßterrhabar
Nun aber das Crumble-Rezept, was aber auch gut abgewandelt werden kann. Die Streusel halten übrigens mehrere Tage im Kühlschrank.
200 g Dinkelmehl 630
110 g Allsan/ Margarine
100 g gem Mandeln/Haselnüsse
120 g Zucker
1 Teel. Zimt
Das ganze so lange mit den Händen verreiben, bis es krümelig wird. Da werden bei mir Kindheitserinnerungen wach, am Strand mit dem Matsch Streusel-Burgen bauen. Kennt ihr das auch?
streusel
Damit das nun nicht zu trocken wird, wäre eine Sauce nicht schlecht, ich habe einfach eine Vanille-Sojamilch im Milchschäumer leicht aufgeschäumt, das ist nicht zu süß und passt gut.
hasenmitcrumble
Da ich Ostern nicht nur in der Küche stehen will, habe ich mir für einen der Feiertage dieses Rezept ausgesucht, das geht blitzschnell und schmeckt allen. Es muss ja nicht immer so aufwendig sein.
crumbelaufteller
Ich bin mal gespannt, was ihr so zu Ostern zaubert.
Und allen, die ich bis jetzt hier noch nicht erreicht habe, wünsche ich frohe, sonnige Osterfeiertage!!!

Crumble on Easter
A delicious cake-dessert, fast and easy to prepare
crumblemitei
Crumble is popular in the US and UK where it’s being served as a warm dessert with vanilla sauce or ice cream. And its popularity is increasing here as well.
I mean who doesn’t like streusel? The kids love ‚em – even raw from the bowl. I’m not kid no more, but I still love Streusel cakes.
The great thing about crumble is that you can prepare the streusel in advance and you can choose whatever you want to for the „filling“ depending on your mood or the season. If you choose small tart forms you can make different typ of crumbles at one.
For Easter I spiced up the plain recipe a little bit; I added a spoon full of cashew cream to the bottom, it almost tastes like marzipan.
I tried different fruits, strawberries which I sweeten with a little bit of sugar are great. I also picked the first rhubarb from my garden, not a lot, but I really wanted to try it. I cut it into small pieces and had it soaked with agave syrup and cinnamon.

Well, here’s the recipe for the crumble:
200g spelt flour
110g margarine
100g ground almonds/hazelnuts
120g sugar
1tsp cinnamon
Mix everything with your hands until it has the „crumble-texture.“
You don’t want the crumble to be too dry so I made a vanilla-soy milk sauce – simply warm up the milk in a milk foamer. It’s not too sweet and goes well with the crumble.
Since I don’t wanna stand in the kitchen all day on Easter I decided to make crumble – it’s fast and everybody likes it. I think it doesn’t have to be super fancy all the time.
And now a Happy Easter to all of you!

%d Bloggern gefällt das: