Schlagwort-Archive: Pumpkin

Pumpkin-Spice-Pie à la Bounty

Kürbis-Gewürzkuchen mit Kakao und Kokos-Topping

Pumpkin-Spice-Pie a la Bounty
Pumpkin Gingerbread with Cocoa and Coconut Topping

geteilter Pie und Spritze
Einige Jahre bin ich um diesen Kuchen rumgeschlichen, zwiespältig. Sollte ich mich da ran wagen, gegessen hatte ich ihn nie, immer nur die Fotos – speziell zu Thanksgiving und von den Erzählungen meines Sohnes, der dieses Fest oft in den USA gefeiert hat und mir von den opulenten Mahlzeiten berichtete. Ich muss gestehen, es war besonders die Farbe, die mich abschreckte, irgendwie war das für mich nicht so Appetit anregend. Also stand eins gleich fest, wenn denn Pumpkin-Spice-Pie, dann bitte in einer anderen Farbe. Da gibt es nicht viel Möglichkeiten, ich habe mich für Kakao entschieden, was eine gute Wahl war. So kam mir dann der Bounty-Riegel  in den Sinn und auch das Topping stand fest: Kokosnuss-Creme. Dies hatte zum Schluss einen wunderbaren Nebeneffekt, denn da ich viel zu viel von der Creme hatte, man braucht im Mixer eine gewisse Grundmenge, habe ich diesen Rest kurzerhand mit etwas No Egg vermengt und gebacken, so entstanden kleine Kokosmakronen, die man auch dazu reichen kann oder einfach so vernaschen.
Weiterlesen

Kürbis-Ketchup – Warum erst Jetzt???

Squash-Ketchup – Why Only Now???

Seit Jahren baue ich Kürbisse selber an und bin eigentlich immer auf der Suche nach neuen Rezepten, um meine Ernte abwechslungsreich zu verarbeiten.
Kürbis-Ketchup als Rezept ist mir auch nicht unbekannt, aber ich hatte nie den Drang es mal selber zu machen; Ich dachte mit meinen geliebten Tomaten kann kein Kürbis konkurieren und dann auch kein Ketchup! Aber nun – weit gefehlt – ich habe es gewagt und für das Ergebnis lasse ich sogar meine heiß geliebte BBQ-Sauce stehen. Weiterlesen

Stromboli – Mac Cheese trifft Ingrid Bergmann – Eine amerikanische Geschichte

Stromboli – Mac Cheese meets Ingrid Bergmann: An American Story
A piece of pizza in calzone style

Stromboli, ein Pizzateilchen auf Calzone-Art

Als Sarah vom Knusperstübchen kürzlich dieses Stromboli-Rezept postete klingelte es bei mir, und ich beschloss der Sache nachzugehen. Schnell kam ich der Geschichte auf die Spur. Stromboli, eine italienische Insel hat nur indirekt mit der Namensgebung zu tun. Fakt ist, dass die Pizza ihren Namen dem gleichnamigen Film (1950) mit Ingrid Bergmann verdankt, deren signierte Biografie in meinem Bücherregal steht – ich habe sie sogar gelesen.
Und nicht die Qualität des Films sorgte dafür, dass er in die Klatschspalten rutschte, sondern die Affäre der verheirateten Ingrid Bergmann mit dem ebenfalls verheirateten Roberto Rosselini, dem Regisseur. Das prüde Amerika war entsetzt und ließ die Oscar-prämierte Schauspielerin fallen, ihr werdet sie von „Casablanca“ kennen. Weiterlesen

Fruchtig-scharfes Kürbis-Curry

A-B-C    Ananas-Bananen- Cocosnuss-Curry und natürlich Kürbis

Sonntag habe ich die Haupt-Kürbisernte vollbracht. Eigentlich sollten mir Mann und Sohn helfen, aber da wir noch das Hundeauslaufgehege fertigstellen mussten, war ich dann allein mit meinen ca. 150 Kürbissen. Ohne Fleiss kein Preis. Weiterlesen

Herzerwärmer – Seelentröster- Nervennahrung : Kürbis-Schoko-Brownie

Probekochen für mein Vegan-Dinner

Es sind noch einige, wenige Plätze frei!

Nervennahrung ist manchmal angesagt und zur Zeit brauche ich etwas Stärkung. Der Countdown für mein privates veganes Dinner läuft, und ich bin dabei, alle Gerichte noch einmal Probe zu kochen, obwohl sie erprobt sind, will ich doch auf Nummer sicher gehen.
Zum anderen erwarten wir am Hof noch einmal Zuwachs. Zum Wochenende kommt eine 8-jährige Stute, die an Cushing erkrankt ist. Für die Pferdeklinik in Bargteheide das jüngste Pferd, das sie dort mit Cushing diagnostiziert haben. Wir wollen sehen, ob wir die Stute durch viel Bewegung und Integration in eine intakte Herde stabilisieren können. Wir hatten selber ein Pferd, das mit 14 daran erkrankt ist und leider mit 16 dann eingeschläfert werden musste. Ich möchte der Pferdebesitzerin, einer guten Freundin, gerne helfen.
Des weiteren kommt Ende des Monats Paco. Das ist ein 3-jähriger Mischlingsrüde, der quasi sein ganzes Leben in einem rumänischen Tierheim verbracht hat, ich hoffe ihn mit meinen 2 anderen Hunden ein schönes Leben zu ermöglichen. Wir werden sehen, wie es sich entwickeln wird. Weiterlesen

Gefüllte Tomaten mit ?

Stuffed Tomatoes With …. ?
…. vegan „scrambled egg“ without tofu but with pumpkin puree

…veganem „Rührei“ , ohne Tofu mit Kürbispürée

Dieses vegane „Rührei“ ist ein reines Zufallsergebnis. Ich stehe nicht auf diese Ersatzprodukte und Tofu ist sehr selten in meiner Küche vorrätig. Mein Mann hat eine große Abneigung gegen ihn und da er so brav vegan mit isst, werde ich ihn nicht damit vergraulen. Aber Kala Namak, dieses schweflige Salz befindet sich in meinem Gewürzschrank und so kam etwas zustande, was auf jeden Fall
wie Rührei aussieht,
wie Rührei riecht
und über den Geschmack lässt sich bekanntlich streiten.
Mein Mann liebt es, mein Sohn mag es auch, und ich gestehe, dass es nicht nur zur Füllung von Gemüse sehr lecker ist, sondern, ich mag es auch sehr gerne auf mein Frühstücksbrot. Weiterlesen

Osterhasen-Parade am Hefezopf

Ostervorbereitungen -2

Easter Bunny Parade Around Yeast Twist
ganzerzopf
So richtig ran wollte ich dies Jahr nicht an meine häusliche Osterdeko. Die Eier draußen hängen schon eine Weile und sind allerdings bald unter den schnell wachsenden Blättern verschwunden.
Ostereier
Aber da gestern richtiges Aprilwetter tobte, ein Hagelschauer jagte den anderen, packte ich meine Kisten aus und machte mich an den traditionellen Hefezopf, den ich aber wahrscheinlich noch einmal machen muss, da schon 1/3 aufgegessen ist. Das ist der Nachteil, wenn man schon so früh anfängt.
2stückezopf
Für den Hefezopf habe ich von meinem gestrigen Kürbispüree einiges verarbeitet. Ihr könnt das natürlich weglassen, oder geraspelte Möhren nehmen, das mag ich auch sehr gerne, ich werde die Angaben in Klammern machen. Weiter habe ich auch wieder Maismehl genommen, was den Teig etwas fester macht, je mehr ihr „normales „ Mehl nehmt, desto stärker wird der Teig aufgehen. Auch habe ich keinen Zucker am Teig, da wird sowieso Marmelade drauf essen, da mögen wir es nicht so süß. Ich denke da ist immer Spielraum in alle Richtungen drin.

Hefezopf:
300 g Kürbispüree ( 200 g Möhren geraspelt)
200 g Maismehl
300 g Dinkelmehl 630
50 ml Öl
1 Päck. Hefe
1 Teel. Salz
aus obigen Zutaten einen geschmeidigen Hefeteig herstellen, wer Möhren nimmt braucht etwas lauwarmes Wasser, ca. 100 ml.
Den Teig 30 Minuten gehen lassen.
Dann 100 g Rosinen eingeweicht, 100 g Kürbiskerne in der Pfanne geröstet und karamellisiert, untermischen, kurz entspannen lassen und den Teig in drei gleiche Teile teilen, ich wiege das ab. In 3 Stränge rollen, auf ein Backblech legen, Backpapier ist ratsam. Nun einen Zopf flechten, die Enden etwas nach unten einschlagen.
ungebackenerzopf
Zudecken und mindesten 1 Stunde gehen lassen, der Teig sollte sich deutlich vergrößert haben. Den Backofen auf 220 °C vorheizen, eine Schüssel mit kochendem Wasser auf den Boden stellen. Den Teig mit Wasser einpinseln. 10 Minuten bei 220 ° backen, dann Ofen auf 190 °runterstellen und 20-25 Minuten bis zur Bräunung weiter backen. Ich habe den noch heißen Hefezopf glaciert, d.h. Mit geschmolzener Aprikosenmarmelade bestrichen, damit er schön glänzt.
Ich hoffe, der Zopf gelingt Euch.
rechtesende
Frohe Ostern!

Easter Bunny Parade Around Yeast Twist

I didn’t really feel like decorating for Easter too much this year. The colored eggs are hanging in the trees for a while already and are about to disappear under the fast growing leaves. But the typical april-weather with one hail shower after another forced me to stay inside and so I unpacked the boxes with decoration. Besides, I made this traditional twist, but I gotta make it again, a big portion is gone already. That’s the disadvantage when you start early….
For the yeast twist I used some of the pumpkin purée from yesterday, but you can leave it out or replace it with ground carrots which tastes great as well. Moreover I used maize flour again which makes the dough a little bit harder; the more plain white flour you’ll use the more the dough will raise. I also didn’t add any sugar as we eat this bread with jam anyways. So overall there is plenty of space for variety…

Recipe:
300g pumpkin purée (or 200g ground carrot)
200g maize flour
300 spelt flour
50ml oil
1pck yeast
1tsp salt
Prepare a smooth dough with all of the ingredients; if you’ll be using carrots you have to add water, maybe around 100ml.
Now let the dough sit for half an hour.
Soak 100g of raisins and roast 100g pumpkin seeds in a pan before caramelizing them. Add both to the dough, wait a little bit before cutting the dough to three even pieces. Place those three rolls on a baking sheet and braid the twist. Wrap the endings a little bit so they won’t open again. Cover the yeast twist and let it raise for one hour; it should have increased in size a lot by then!
Preheat the oven to 430F, place a pan with boiling water on the ground. Brush the twist with water, bake for ten minutes before cooling the oven down to 375F and bake for another 20-25mins or until the desired color. I glazed the still hot twist with apricot jam, this’ll add a nice tone to it.
I hope it turns out well for you!
Enjoy

%d Bloggern gefällt das: