Schlagwort-Archive: Hülsenfrüchte

Winterausklang: Erbsensuppe mit gebackenen Kichererbsen, Rote Beete-und Sellerie-Spiralen

Erbsensuppe aus frischen, grünen Erbsen und getrockneten,grünen Schälerbsen

Die große Kältewelle ist wohl vorbei, und in diesen kühlen Tagen hatte ich mir des öfteren meinen Bauch mit einer leckeren Suppe gewärmt. Ich bin ja bekanntlich ein richtiger Suppenkasper und finde, so ein Süppchen passt zu vielen Gelegenheiten. Ich freue mich, wenn ich da etwas auf Vorrat habe, d.h. ich mache meist gleich einen großen Topf. Nur die Einlage, die ich hier für die Erbsensuppe gemacht habe, muss frisch verspeist werden, das schmeckt aufgewärmt nicht. Weiterlesen

Linsen-Quinoa-Braten gefüllt mit Dörrobst und scharfer Glacé

Nun lebe ich fast 3 Jahre vegan und erst jetzt habe ich mich an diesen tollen Linsenbraten gewagt. Das ist überhaupt nicht verständlich, denn in meiner Familie essen alle gerne Linsen und schwierig ist das Ganze auch nicht. Nun wurde dies nachgeholt und gleich doppelt. Das liegt daran, dass ich letztes Wochenende, als die Planung stand, mich die Grippe erwischte, aber ich wollte nun nicht wieder kneifen, also werkelte ich mit meinem Sohn gemeinsam und es war wirklich wunderbar und hat auch mir krankem Huhn geschmeckt. Aber für die Fotosession reichte meine Kraft nicht, und so habe ich mich mitten in der Woche noch einmal rangemacht, was meinen Mann gefreut hat, denn ihm hatte es besonders gut geschmeckt. Die  Idee mit der Dörrobst-Füllung kam mir auch erst jetzt und ist auf jeden Fall zu empfehlen. Weiterlesen

Super-Bowl für Zwei: Potpourri der Hülsenfrüchte

 Zuckerschoten, gebackene Kichererbsen und Süßkartoffel mit weiße Bohnen-Humus und Kalamata-Oliven

Das ist pure Energie und war genau die Stärkung, die ich in diesen Kräfte zehrenden Zeiten brauche. Der Garten erfordert Wetter bedingt Höchstleistung und die Ankunft von Chaplin unserem neuen Hofbewohner nimmt natürlich auch Zeit in Anspruch. Da bleibt die Küche und mein Gewicht etwas auf der Strecke, wie ich dann mit Schrecken auf der Waage festgestellt habe. Da muss ich aufpassen und so entstand dieses aufbauende Gericht, was gut in den knappen Zeitplan passt und mir richtig gut tat. Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: