Schlagwort-Archive: Hefeteig

Alle Jahre wieder: Schwarzwälder Früchtebrot – Die Wiederholung

Der Höhepunkt meines Brotback-Jahres

Es grummelte in mir, die Zeit war reif, alle Zutaten herbeigeschafft, die Ärmel hochgekrempelt und ab geht´s.

Auch wenn ich dieses Brot schon vor einem Jahr gepostet habe, möchte ich es Euch heute noch einmal vorstellen. Aus dem einfachen Grund, damals stand ich am Anfang mit meinem Blog und so hatte ich natürlich nicht so viele Leser. Da dieses Rezept aber unbedingt unter die Menschen gebracht werden muss und es ein wunderbares kleines Geschenk in der Adventszeit ist, habe ich beschlossen, das Schwarzwälder Früchtebrot noch einmal vorzustellen. Weiterlesen

Fast wie bei Oma: Gefüllte Buchteln mit Vanilleschaum und Mohn-Puderzucker

Almost Like At Grandma’s: Filled Yeast Dumplings With Vanilla Espuma and Poppyseed-Powder Sugar

Meine Oma hat ihre Wurzeln in Böhmen und wenn sie dann bei uns zu Besuch war, ließ ich nicht locker, bis sie uns ihre himmlischen Mehlspeisen zauberte. Meine Mutter weigerte sich zu damaliger Zeit Hefeteig zu backen, der Vorwand: zu schwierig, das kann ich heute nicht nachvollziehen. Aber ich habe gehört, dass dieses Gerücht sich bis jetzt gehalten hat , und ich kann Euch nur ermuntern: das stimmt nicht, Hefeteig ist nicht kompliziert und für viele Bäckereien das Non Plus Ultra. Weiterlesen

Stromboli – Mac Cheese trifft Ingrid Bergmann – Eine amerikanische Geschichte

Stromboli – Mac Cheese meets Ingrid Bergmann: An American Story
A piece of pizza in calzone style

Stromboli, ein Pizzateilchen auf Calzone-Art

Als Sarah vom Knusperstübchen kürzlich dieses Stromboli-Rezept postete klingelte es bei mir, und ich beschloss der Sache nachzugehen. Schnell kam ich der Geschichte auf die Spur. Stromboli, eine italienische Insel hat nur indirekt mit der Namensgebung zu tun. Fakt ist, dass die Pizza ihren Namen dem gleichnamigen Film (1950) mit Ingrid Bergmann verdankt, deren signierte Biografie in meinem Bücherregal steht – ich habe sie sogar gelesen.
Und nicht die Qualität des Films sorgte dafür, dass er in die Klatschspalten rutschte, sondern die Affäre der verheirateten Ingrid Bergmann mit dem ebenfalls verheirateten Roberto Rosselini, dem Regisseur. Das prüde Amerika war entsetzt und ließ die Oscar-prämierte Schauspielerin fallen, ihr werdet sie von „Casablanca“ kennen. Weiterlesen

Urlaubserinnerung: Knoblauchbrot auf Pizza-Art

Vampire haben keine Chance… Knoblauchernte

Noch eine Premiere dieses Gartenjahr: Knoblauch. Ich hatte ihn schon im vorherigen Herbst gesteckt und so konnte ich schon im Juli ein gute Ernte einfahren. Als ich es einmal mit der Frühjahrskultur versuchte, hat die Zeit nicht gereicht, um ordentliche Knollen zu bilden. Diesmal habe ich es richtig gemacht und nun werden Vampire einen großen Bogen um unser Haus machen Weiterlesen

„Ich bin ein Berliner“

John F. Kennedy und der vegane Krapfen

John F. Kennedy and the vegan jelly-filled donut.

Es ist der 26. Juni 1963, also 50 Jahre her. Ich bin 10 Jahre alt und sitze mit meinen Eltern vor unserem kleinen SW-Fernseher um die Live-Übertragung des Kennedy-Besuchs zu sehen. Ich habe schulfrei, damit alle die Möglichkeit haben, sich an die Straßen zu stellen und zu winken, wenn dieser außergewöhnliche Besuch vorbeifährt. Wir ziehen den Fernseher vor, nur meine Oma, die direkt am Rathaus Schöneberg wohnt, ist schon seit Stunden vor Ort, um nichts zu verpassen.
Und dann kommt er, dieser Satz, der jeden Berliner erschüttert und begeistert: „ ICH BIN EIN BERLINER“. Das hat die Stadt damals gebraucht. Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: