Schlagwort-Archive: Gurken

Der Sommer ist noch nicht vorbei! Roh-Köstliches mit einem Hauch von Nori

++++++++++++++  Vorankündigung: 3. veganes Dinner „Susi & Strolch“                   geplant am 10.09.2016 , Näheres demnächst ++++++++++++++++++++++

Der Sommer macht zwar momentan eine Pause, aber ich bin zuversichtlich, dass wir noch mal schwitzen können. Wenn es dann so richtig schön warm ist, bin ich immer dankbar für kleine Zwischengerichte, die schon im Kühlschrank auf mich warten, d.h. ich kann sie morgens vorbereiten und wenn dann der Hunger kommt, reicht ein Griff und ich kann mich damit genüsslich an ein gemütliches Plätzchen verziehen und genau so etwas ist dieser kleine, aber feine Salat aus Rote Beete, Gartengurke, Lauchzwiebel, Fenchelgrün und Nori-Blättern. Weiterlesen

Cooles Gurken-Kokos-Süppchen & krosse Minifladen

Endlich Sommer!

Nun ist es auch bei uns schön warm, das bedeutet zwar wieder Unmengen von Wasser im Garten verteilen, aber das nehme ich jetzt gerne in Kauf. Im Gewächshaus sind die ersten Gurken reif, leider dieses Jahr keine Pflanzen aus eigener Saat, diese  hat nicht gekeimt, was noch nie vorgekommen ist, also habe ich 3 Pflanzen gekauft und sie tragen nun auch schön Blüten und die ersten Gurken. Weiterlesen

Omas Schmorgurken vegan?

Vegan Grandma’s Braised Cucumbers?

Schmorgurken ohne Speck – schmeckt das überhaupt?

Braised Cucumbers without bacon – can that even taste?

Diese Frage habe ich mir auch gestellt. Aber da das Gewächshaus voll mit Land- und grünen Gurken ist, müssen diese auch verarbeitet werden. Speziell die Landgurken sind einfach mehr fürs Kochen geeignet, gut man kann sie füllen, einlegen, Suppen kochen etc….. Aber wir haben früher furchtbar gerne Schmorgurken gegessen, sowie ich sie auf dem Markt sah, ging es los. Nun können wir sogar die eigenen essen, da musste ich den Versuch wagen, Schmorgurken zu kochen, die auch süß-sauer sind, denen aber der Speckgeschmack fehlt.
Und vorab, es schmeckt auch ohne; Wie so vieles, was wir aus Gewohnheit essen, darf man ruhig mal etwas anders machen und sich überraschen lassen. Es lohnt sich. Weiterlesen

Gefüllte Zucchini-Blüten auf Gurkennudeln

Ein Hausmittel für die Zucchini-Schwemme

Seit Jahren will ich dieses Rezept ausprobieren und in meinem Kreta-Urlaub habe ich sie fast täglich gegessen. Jetzt musste es sein, sonst ist es zu spät; durch die Trockenheit bei uns  ist die Hauptblüte schon vorbei.
Gericht auf Teller
Also bin auf die Weide zu meiner Kürbis- und Zucchiniplantage spaziert und habe mir 6 schöne Blüten ausgesucht. Des weiteren habe ich noch einige Kürbisblüten gepflückt, ich habe mich kundig gemacht, auch sie kann man essen. Sie sind etwas kleiner und bei den Zucchinis ist es so schön, wenn schon kleine Früchte an der Blüte sind. Aber es geht beides gut zusammen. Weiterlesen

Küchengarten – Eine Zwischenbilanz

Pünktlich zum 30.6. ist es Zeit eine Zwischenbilanz zu ziehen – gut, die Veröffentlichung der selben hat sich etwas verzögert. Das Wetter war doch sehr wechselhaft und immer wenn ich in den Garten zog, um im Gemüsegarten Fotos zu machen, war die Sonne weg. Sei es drum, ich denke Ihr werdet auch so einen hoffentlich guten Eindruck von meiner Selbstversorger-Stätte bekommen. Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: