Schlagwort-Archive: Cookies

Linzer Kolatschen – Ein Schmalzgebäck wird vegan

Die Dosen müssen gefüllt werden

Linzer Kolatschen – A Shortening Cookie Becomes Vegan
The cans have to be filled

Wieder ein ganz altes Rezept, ein Uralt-Heft von 1992, schon ganz zerfleddert, aber jedes Jahr hole ich es wieder raus, und obwohl es tausend neue hübsche Sachen gibt, komme ich an einigen dieser alten Rezepten nicht vorbei. Da sind wir uns in der Familie einig. Fast schon der Favorit sind diese Linzer Kolatschen, die traditionell mit Schmalz gebacken werden. Ich hatte meine Zweifel, ob ich sie auch so schön mürbe bekommen würde, aber ich kann Euch versichern: sie sind es!!! Und bekömmlicher obendrein!!! Weiterlesen

Vanillekipferl – eine alte Familientradition

Mandeln oder Haselnüsse? Das ist hier die Frage

Vanillekipferl Cookies – an Old Family Tradition

Mit Oma konnte man nicht diskutieren, natürlich gehören Mandeln in die Kipferl. Oma – das ist die von den böhmischen Buchteln – die haben wir immer so gemacht, das bleibt so. Punkt. Aus.
Die Vanillekipferl meiner Oma und Mutter waren berühmt im Bekanntenkreis. Schon lange vor der Adventszeit wurde dezent darauf aufmerksam gemacht, dass man gerne dieses Jahr wieder solche Kipferl hätte und dem wurde mit Freuden nachgegangen. Irgendwie bin ich in diese Fußstapfen getreten,  ich backe nun schon ca. 40 Jahre(!!!)Vanillekipferl, und auch ich werde schon jetzt gefragt, ob ich denn schon welche hätte, mitbringen könnte, etc.
Nun gut, gestern Abend war es soweit – die ersten veganen Vanillekipferl. Weiterlesen

Versuch geglückt: Vegane Cantucci

Experiment Succeeded: Vegan Cantucci
Italian Almond Cookies – a hint of vacation feeling

Italienische Mandelkekse – ein Hauch von Urlaub

So langsam rückt die Plätzchen-Backzeit näher und vorher wollte ich noch gern einen Versuch starten, unsere geliebten Cantucci in veganer Form zu backen. Das reguläre Rezept habe ich schon vor einem Jahr gepostet, ganz am Anfang meiner Blogger-Karriere, da war ich auch noch nicht vegan. Und schon damals haben sie mich beim Fotografieren geärgert, das ist heute nicht anders. Die Farbe will einfach nicht gut rüberkommen, das nehme ich nun einfach hin. Seitdem habe ich die Cantucci nicht mehr gebacken, was schade ist, sind sie doch eine nette Begleitung zum Cappucino, es muss ja nicht immer gleich ein Tortenstück sein. Etwas Zweifel hatte ich, ob mir die richtige Bindung des Teigs ohne Ei gelingt, aber es klappte. Mit einigen Tücken, und Improvisationen, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen. Da ich auch noch einen anderen Herd benutzt habe, sind sie unten etwas dunkler geworden, aber das tut dem Geschmack keinen Abbruch, das nächste Mal backe ich sie wieder heller. Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: