Schlagwort-Archive: Birnen

Ingwer-Dattel-Creme zur Roibush-Birne auf Schoko-Krossies

Ein Dessert für lange TV-Nächte

& Cela  – Welcome to Paradise

Ginger-Dates-Creme with Rooibos-Pears on Chocolate Crossis
A Dessert for long TV nights
& Cela – Welcome to Paradise

Selten läuft bei uns der Fernseher, mal Sonntags ein Tatort, aber auch nicht alle und nur zur Let´s Dance-Runde sind wir regelmäßig dabei. Freitag ging es los, aber bis 24 Uhr, das war doch etwas zu lang und dann noch die vielen Werbepausen, da konnte ich noch ganz in Ruhe unser Dessert zaubern und hatte sogar Zeit, es zu fotografieren.
Dessert angerichtet
Es war das Wochenende der langen Nächte, denn Samstag kam Cela um 23 Uhr aus Rumänien in Hamburg an. Dass sie jetzt im Paradies ist, muss die kleine Mini-Maus noch begreifen, zu groß ist noch der Stress und die Angst, aber mit viel Geduld und Liebe wird es schon klappen.
Cela Weiterlesen

Kleines Glück

Little Luck
I can’t save the world, but I can help individuals find their little luck.

Ich kann nicht die ganze Welt retten, aber ich kann Einzelnen zum kleinen Glück verhelfen

Vielleicht kennen einige von Euch auch dieses Gefühl der Machtlosigkeit, dass mich manchmal übermannt angesichts der vielen schlechten Nachrichten aus aller Welt. Da möchte man helfen, hat Mitgefühl und weiß nicht, wo anfangen – ist doch das Elend auf dieser Welt überall zu finden.
Für mich ist es wichtig, bei mir anzufangen und in meinen kleinen Mikro-Kosmos ein Oase des Friedens und des „kleinen Glücks“ zu schaffen, die mir auch die positive Kraft gibt, der Realität ins Auge zu schauen und meinen Anteil zu erfüllen. Weiterlesen

Birnentarte mit Williams Christ

Pear-Tart With Williams Christ
Tortenstückpreisel
Ich meine hier aber die Birne und nicht den gleichnamigen Schnaps. Die Williams-Birne ist mein absoluter Favorit unter den Birnen, sie ein gelbweißes, schmelzendes, vollsaftiges-süßes Fruchtfleisch mit kräftigem Aroma, dass ich so an keiner anderen Birne gefunden habe. Für die Obst-Tarte ideal, denn meist geht das Birnen-Aroma im Kuchen unter.
Birne
Die ganze Tarte ist in Windeseile gemacht und kann noch lauwarm gegessen werden; so dass, wenn man sich beeilt, in einer guten Stunde alles vorbei ist. Aber man kann natürlich auch genießen und sich Zeit lassen, übrig bleibt bestimmt nichts.
ganzetarte
Der Teig:
100 g Cornflakes
50 gem. Mandeln
10 frische Datteln
50 ml Öl
das ganze im Mixer pürieren und in eine Tarte-Form füllen.
stückohnepreis
Die Cashew-Creme:
100 g Cashewkerne, geht auch uneingeweicht
150ml Wasser
50 ml Öl
1 Teel. Johannisbrotkernmehl
alles im Mixer pürieren
birnen
3 Birnen in Scheiben schneiden, ich habe sie nicht geschält, mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden.
birneaufteig
Die Birne auf dem Teig verteilen, mit der Cashew-Creme abdecken und bei 190° C 20-25 Minuten backen, bis die Creme leicht bräunt.
Teigmitcrme
Nun gibt es kein halten mehr, ich habe noch etwas Preiselbeeren, mit Chiasamen angedickt, dazu gegeben, das ist farblich hübsch und passt geschmacklich sehr gut.
Lasst es Euch schmecken!

teeundkuchen

Pear-Tart With Williams Christ

I am talking about the pear and not the liquor with the same name. This pear is my all-time favorite among all types; the pulp is yellow-whitish, really fruity-sweet with a full aroma that I haven’t found in any other pear yet. Therefore this one is ideal for a tart; other pears would lose all of their flavor when being baked.
The tart is prepared super fast and you can eat it while it’s still warm, so it could all be gone within an hour – or you take your time and enjoy it! Anyhow, for us there was nothing left over on the day we made it.

The dough:
100g cornflakes (unsweetened)
50g ground almond
10 fresh dates
50ml oil
mix everything with a food processor and spread in a tart form.

The cashew creme:
100g cashews
150ml water
50ml oil
1tsp locust bean gum (to thicken the creme)
mix everything with a food processor.

Cut three pears in slices – I didn’t peal them – and sprinkle with lemon juice so they won’t turn brown. Place the pears on the dough and spread the creme on top. Bake at 375F for 20 to 25 mins until the creme turns slightly brown.
Now the tart is ready to be eaten. I added some lingonberry which I thickened using chia seeds – not only do they add a nice color, the flavor goes well with the tart, too.

Enjoy!

Birnenzeit – oder „was haben Banjo und Herr von Ribbeck gemein ?“

Die  Antwort vorweg: sie lieben beide Birnen.Banjo  P1030010

Wer kennt es nicht, Theodor Fontanes 1889 geschriebenes Gedicht: „Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland, ein Birnbaum in seinem Garten stand…….“ Es ist wohl das einzige Gedicht aus meiner Grundschulzeit, von dem ich heute noch die erste Strophe rezitieren kann. Ich bin in Berlin aufgewachsen und Fontane gehörte so ein bisschen zu den Heimatdichtern. Damals gab es noch solch exotische Fächer wie Heimatkunde. Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: