Schlagwort-Archive: Bananen

Like Ice in the Sunshine: Ananas-Kokos-Eistörtchen, roh- vegan

I`m melting away, on this sunny day……

könnte ich jetzt den ganzen Tag singen und hatte ich auf den Lippen, als ich noch ganz schnell diese himmlischen Eis-Törtchen fertig stellte.
Die wohl letzten Sommertage genießen wir alle in vollen Zügen, und es überkommt mich ein ungeheurer Appetit auf Eis, dem ich unbedingt nachgeben wollte. So suchte ich ein bisschen was zusammen, und das Ergebnis seht Ihr hier: ein Eistörtchen aus Ananas, Banane, Kokosraspel, Kokosmilch, Lime-Sirup, Datteln und Walnüssen, und etwas geschmolzene Schoko-Nips als Topping. Weiterlesen

Landarbeit & Bananen

Keine Sorge, ich plane nicht, eine Bananenplantage anzulegen. Was ich eigentlich schade finde, denn ich liebe Bananen, und sie helfen mir oft, den größten Hunger zu stillen, wenn ich sonst nicht so schnell etwas anderes auf den Teller bekomme. Aber das Wetter in Norddeutschland ist trotz Klimawandels noch nicht dafür geeignet.
Zaun
Im Frühjahr ist die Hauptarbeitszeit für die Pferdeweiden, und dieses Jahr müssen viele Pfähle erneuert werden, da einiges durchgefault war. Wir waren vor einigen Jahren so dumm, Lärchenpfähle zu nehmen, diese halten wirklich nur knapp 10 Jahre, während Eichenpfähle immer gut 20 Jahre und länger der Witterung trotzen. Also merkt Euch: nie Lärche, auch wenn es schöner aussieht! Weiterlesen

Fruchtig-scharfes Kürbis-Curry

A-B-C    Ananas-Bananen- Cocosnuss-Curry und natürlich Kürbis

Sonntag habe ich die Haupt-Kürbisernte vollbracht. Eigentlich sollten mir Mann und Sohn helfen, aber da wir noch das Hundeauslaufgehege fertigstellen mussten, war ich dann allein mit meinen ca. 150 Kürbissen. Ohne Fleiss kein Preis. Weiterlesen

Orientalische Möhren-Tarte

Möhren auf Wähe-Teig in Kokos-Bananen-Sauce

Im Küchengarten ist Haupterntezeit und die Möhren müssen aus der Erde. Einlagern möchte ich sie eigentlich nicht, so viele habe ich nun auch wieder nicht, aber Abwechslung tut der Möhre gut. Und wie ich finde, passt sie besonders gut in orientalische Gerichte, die Gewürze dieser Küche, scheinen wie für sie gemacht. Da ich nun außerdem ein Tarte- und Quiche-Fan bin, habe ich mal etwas neues ausprobiert und obwohl zwischendurch sehr skeptisch, war das Endergebnis richtig lecker und bekam die Zustimmung  meines Mannes. Weiterlesen

Brotbacktag: Kümmelbrot mit Spezial-Kruste & Banana-Bread My Way

Bread-Making-Day: Carawaybread with Special Crust and Banana-Bread My Way
titelbrot

In letzter Zeit habe ich etwas das Brotbacken vernachlässigt. Zum Leidwesen meines Mannes, der am liebsten nur selbst gebackenes hätte. Aber die Gartenarbeit und und andere Dinge lassen die Zeit momentan zur Mangelware werden, da müssen Prioritäten gesetzt werden. Gestern war dann das Brot dran, und da ich so gut in Fahrt war, habe ich gleich zwei gemacht und diese sind wirklich wieder so schön schmackhaft ausgefallen, dass es mir einen Blog-Artikel wert scheint.
Los geht’s.
2stückkümmelbrtot
Kümmelbrot:
Die Spezial-Kruste entsteht, wenn man das Brot im Bräter im Backofen bäckt, erst geschlossen und dann offen und bei höchster Temperatur. Das Ergebnis ist wirklich erstaunlich,ich habe es schon mit allen meinen Brotsorten getestet, es fällt immer gleich gut aus.
kruste
Diese Methode habe ich von Steffis Blog Kochtrotz, hier ist der Link: sie hat es so gut und ausführlich beschrieben, dass ich das nicht wiederholen will, ich beschränke mich auf die Teigherstellung.
hahninnen
200g Dinkelmehl 630
300 g Vollkorn-Dinkelmehl
100 g Sauerteig, ich habe immer einen selbst angesetzten im Kühlschrank, es geht aber auch ohne
50 ml Öl
250 ml Wasser
2 Teel. Salz
2 Teel. gem Kümmel
2 Teel. Ganzer Kümmel
1 Päck. Hefeanschnittkümmelb

Die Zutaten gut verkneten, ca. 30 Min. gehen lassen,kneten und dann nochmals 2 Stunden gehen lassen, schön ist es im Gärkörbchen, dann auf Backpapier stürzen und in den Bräter, bei 250° C 30 Min. geschlossen, dann ca. 15 Min. offen weiter backen. Näheres bitte bei Steffi.

Banana-Bread My Ways

Dies wird nicht im Bräter gemacht, da der Teig zu weich ist, ich backe das Brot in einer Kastenform.
bananbread2stücke
200 g Maismehl
300 g Dinkelmehl
1 Teel. Salz
1 Päck. Hefe
50 ml Walnussöl
150ml Wasser
2 Bananen
1 Zucchini ca. 300g
100 g Walnüsse
100 g kernige Haferflocken
Scheibe
Die Walnüsse und Haferflocken in der Pfanne anrösten, auskühlen lassen.
Bananen mit Walnussöl und Wasser pürieren, die grob geraspelte Zucchini dazu geben. Mehl mit Salz und Hefe mischen und mit der Bananenmischung verkneten, 30 Minuten gehen lassen. Dann die restlichen Zutaten unterkneten und nochmals 2 Stunden in der Kastenform gehen lassen. Mit Wasser einpinseln und Sesamkörnern bestreuen. Bei 200° C 50 Minuten auf mittlerer Schiene backen, 10 Minuten ruhen lassen, dann aus der Form stürzen.
Ein ganz leckeres Brot, das durch das Maismehl eine besondere Textur hat und die gerösteten Zutaten geben noch eine besondere Note. Wir mögen es auch gern am 2.Tag getoastet.
Lasst es euch schmecken.
ganzesbrot

Bread-Making-Day: Carawaybread with Special Crust and Banana-Bread My Way

The last couple weeks I didn’t bake as much bread as I used to which made my husband upset, he’d love to only eat homemade bread. But the yard and other stuff kept me too busy, so there was just no time to bake bread besides the usual work. Yesterday I had a little spare time and since the first bread came along so well I just made another one. Both turned out great so I thought I should share them with you!

First the caraway bread:
This special crust is made when baking the bread in an ovenproof pot first closed and then with open lit at highest temperature. The result is incredible and so far it worked on all types of bread that I made.
I got this method from this blog , look at the LINK. Since she describes the method so detailed I will only share the preparation of the dough here.
200g spelt flour
300g full grain spelt flour
100g sour dough
50ml oil
250ml water
2tsp salt
2tsp ground caraway
2tsp caraway seeds
1pck yeast
Mix all ingredients, let it raise for 30min then mix and let it raise for another two hours. It’s best if you use those wooden baskets, then put the bread on a baking sheet and place it in the pot. Bake at 480F for thirty minutes with closed lit and 15min with open lid.

Banana-Bread My Way:
This one isn’t baked in a pot since the dough is too moist, I use a square pan.
200g maize flour
300g spelt flour
1tsp salt
1pck yeast
50ml walnut oil
150ml water
2 bananas
1 zucchini (300g)
100g walnuts
100g oats
Roast the walnuts and oats in a pan, let them cool down. Mix the bananas with the oil and water in a food processor, add the grated zucchini. Mix flour with salt and yeast and add to the banana-mix. Let it raise for thirty minutes before adding the remaining ingredients; now let the dough sit for two hours in the square pan. Brush the top with water and sprinkle sesame seeds if desired. Bake at 395F for 50min, let it sit for ten minutes and then take out of the pan.
A delicious bread with a special texture thanks to the maize flour and the roasted ingredients add a great flavor as well.

Now enjoy!

Ananas-Bananen-Smoothie mit Rooibusch

Banana- Pineapple Smoothie with Roiboos
SONY DSC
Es wird endlich Winter und so habe ich mich abends in der Sauna mal richtig aufgewärmt, danach brauchte ich natürlich eine Erfrischung und da ich ja nun voll in meiner Smoothie-Phase stecke, habe ich mal einen Ananas-Smoothie kreiert.
SONY DSC
Für eine Portion habe ich eine Tasse Ananas genommen, dazu ½ Banane, um die Säure etwas zu mildern, 2 Eßlöffel vom Kokosnuss-Mus, 2 frische Datteln und 2 Teelöffel gemahlener Rooibusch. Die Idee habe ich von meinem „Vegan-Guru“ Brendan Brazier, ich habe ja schon mehrfach davon berichtet. Rooibusch ähnelt in seinen Nährstoffen dem Grünen Tee, hat aber keinen Koffein, deshalb für  abends besonders zu empfehlen. Um die Mineralstoffe und Spurenelemente besser zu verwerten, empfiehlt Brazier, den Rooibusch zu mahlen, da eben diese Stoffe nur schwer in Wasser löslich sind. So ganz fein habe ich es mit meiner elektrischen Mühle, die ich auch für Mohn verwende, nicht bekommen, aber vielleicht war meine Menge auch zu gering.
Das ganze habe ich in den Vitamix getan, ihn tüchtig arbeiten lassen und zum Schluss noch 5 Eiswürfel untergemixt, man kann natürlich auch etwas Wasser nehmen.
SONY DSC
Das war ein leckeres Gläschen, der Rooibusch kam nur ganz zart durch, alles in allem eine leichte Komposition, wo alles gut miteinander harmonierte. Geschmacklich also fein und farblich passend dezent.
Last es euch schmecken!

Banana- Pineapple Smoothie with Roiboos
The winter is finally arriving and so I warmed myself up in the sauna last night. Of course I needed a refreshment afterwards and since I’m all about smoothies I came up with this one.
For one drink I used one cup of pineapple, half a banana, 2tbsp of my coconut puree, 2 fresh dates and 2 tsp ground Roiboos tea.
I got this idea from my vegan guru Brendan Brazier. Roiboos is similar to green tea, but without caffeine. Brendan recommends ground tea since it’s easier for the body to absorb the nutrients. Mine didn’t turn out too fine, but maybe I just didn’t use enough tea for that.
I mixed everything in the Vitamix and added a couple ice cubes.
It was a really delicious cup, the tea was subtle but all together a nice composition with a matching color. So go ahead and try it yourself!

Bananen-Müsli-Happen

Vegan-vollwertig-yummi 

Banana-Cereal Bites

P1050730

Zur Abwechslung habe ich heute mal was ganz schnelles zubereitet, aber der Geschmack kommt trotzdem nicht zu kurz. Und der Duft ist himmlisch, wenn sie aus dem Ofen kommen; die Bananen verströmen ein besonders tolles Aroma.

Eingepackt, halten sich die Happen 3-4 Tage auf jeden Fall, aber das kommt bei uns einfach nicht vor. Mein Mann nimmt sie sich zur Arbeit mit, auch eine schöne Abwechslung zum belegtem Brot und besser als Schokolade. Ich esse sie auch gern am Nachmittag zum Tee, wenn der Appetit auf was Süßes kommt.
P1050737
Mein Sohn hat mir dieses Rezept mitgebracht, leider weiß er nicht mehr, wo er es mal aufgegabelt hat. Auf jeden Fall eine Bereicherung für meine Rezeptesammlung und viele Varianten sind möglich.
Yummi, yummi…
P1050734

Die Zutaten:
1 Tasse Haferflocken
1 Tasse Müsli
1 Tasse geröstete Haselnüsse, gehackt
1/2 Tasse Rosinen
1/3 Tasse Birnenmus, ersatzweise Apfelmus
1/4 Tasse Mandelmilch
3 Bananen, zermusst
1 TL Zimt
1/2 TL Vanille
5 getr. Datteln, kleingeschnitten
DSC_0533
Zubereitung
Alle Zutaten vermengen, in eine gefette Auflaufform (20x20cm) geben und bei 190°C für 25 Minuten backen. In Quadrate schneiden, aus der Form auf ein Rost stürzen und umgedreht noch ci. 10 Minuten weiter backen.

Banana-Cereal Bites
Vegan – Wholefood – Yummy

DSC_0533
Today I made something real fast, but with a great flavor. These bites smell delicious when you take ‚em out of the oven, the bananas exude a very pleasant aroma. Wrapped in paper the cereal bites stay fresh for three days or so, but they´re long gone by then! My husband takes some with him for work – it´s a nice addition to sandwiches and better than chocolate. I prefer them in the afternoon with a cup of tea, when I feel like something sweet.
My son showed me this recipe – he doesn’t know where he got it from – but it´s a nice addition to my collection and you can vary however you like.

DSC_0529
The ingredients:
1 cup oats
1 cup cereal (German Musli is the best, no cornflakes)
1 cup roasted and chopped hazelnuts
1/2 cup raisins
1/3 cup pear purée (applesauce as an alternative)
1/4 cup almond milk
3 bananas, mashed
1 tsp cinnamon
1/2 tsp vanilla
5 dried dates, chopped

Just mix all ingredients in a bowl, put in an oven-proof pan (around 7x7in) and bake at 350F for around 25 minutes. Cut into squares, turn around on a grill and bake for another 10 minutes (time varies depending on the size of the bananas and your oven)

%d Bloggern gefällt das: