Schlagwort-Archive: Artischocke

Ich lebe und esse noch! Ein kleines Lebenszeichen !

Risotto mit Aubergine, Radicchio und Artischocke , getoppt mit gehobelter Macadamia-Nuss

Heute kamen meine neuen Pfannen und Töpfe für das Induktionskochfeld in der neuen Küche und da gab es kein Halten mehr.
Ran an den Herd und Kochlöffel gerührt, so kam dieses leckere Risotto zustande, das ich nun nutze, um Euch ganz kurz einen kleinen Zwischenbericht zu geben.

Der Umbau in unserem zukünftigen Heim verläuft planmäßig, was wirklich eine Beruhigung ist. Eine Katastrophe gab es allerdings doch:
das Unwetter am letzten Samstag, das wohl hauptsächlich im Raum Hannover wütete, versetzte unserem Dach den Todesstoß, am Sonntag stand das Wasser im Haus. Gut, dass da noch nichts stand und der Boden auch noch nicht verlegt  war. Nun müssen wir wohl kurzfristig umdecken, aber das war eh für die nähere Zukunft geplant, so dass wir damit leben können.

Da ich in meiner neuen Küche, sie wird nach Ostern eingebaut, ein großes Induktionskochfeld haben werde, habe ich mir neues Kochgeschirr zugelegt und heute gleich die große Pfanne ausprobiert. Ehrlich, ich war begeistert, so gut habe ich noch nie eine Aubergine gebraten bekommen, das hat sich also schon einmal gelohnt, und ich kann es kaum erwarten, dort so richtig los zu legen.

Ein Rezept gibt es heute nicht, nur eine kurze Kochanleitung, ich kann Euch die Zutaten nur ans Herz legen, gerade im Frühjahr ist Bitteres sehr für den Körper als Detox zu empfehlen.

Risotto-Reis in Öl mit den Frühlingszwiebeln anschwitzen und dann immer Löffelweise Gemüsebrühe angießen und langsam köcheln, viel rühren.
In der Zwischenzeit eine klein geschnittene Aubergine in wenig Fett in der Pfanne braten, kurz vor Schluss einen halben in Streifen geschnittenen Radicchio-Salat dazu geben. Dann den fertigen Risotto-Reis unterheben, eventuell noch etwas Brühe nachfüllen, damit es schön saftig ist.
Die Artischocken habe ich in Salzwasser gar gekocht, ca. 20 Minuten,dann die äußeren Blätter abgetrennt, die habe ich so abgelutscht, dann oben circa 2/3 abschneiden und unten auch ein Stück vom Boden, so ist es essbereit und kann auf das Risotto platziert werden. Statt Parmesan gibt es dann bei mir gehobelte Macadamia-Nuss, was auch hervorragend dazu passt.

Ich wünsche Euch schöne Ossterfeiertage und wünsche Euch guten Appetit.
Artischocke nah

Wir waren lange nicht im Garten!

Trockenheit und Rosenmonat

Ich natürlich schon, aber nicht mit Euch zusammen. Das hat diverse Gründe, zum Einen kann ich natürlich nicht jedes Jahr einen neuen Garten vorstellen, die meisten Pflanzen sind wie im Vorjahr, wenn sie nicht gerade vom Winter hingerafft wurden. Zum Anderen hatten wir nun schon wochenlang keinen Regen mehr, das hieß für mich mindestens 3 Stunden am Tag Wasser an die Pflanzen verteilen, was aber wirklich nur der Tropfen auf den heißen Stein war. Z.B. musste ich täglich jeden morgen 12 Gießkannen auf die Weide schleppen, um dort die jungen Zucchini- und Kürbispflanzen zu wässern, was aber für ein ordentliches Wachstum bei weitem nicht ausreichte. Weiterlesen

Laue Lüfte

Glücksmomente

Es ist nicht zu übersehen und überhören: der Frühling zieht ein. Die Vögel zwitschern in den lautesten Tönen und wenn ich mich achtsam in der Natur umschaue, kann ich so einiges entdecken, was mich den grauen Winter vergessen lässt. Es gibt noch wenig Grünes, dafür waren die Nächte zu kalt, aber bei meinem mittäglichen Hundespaziergang habe ich die ersten Veilchen gesehen. Weiterlesen

Herbstliches Gegenlicht

Die Sonne steht tief und die großen Bäume, wie Buchen und Eichen stehen noch voll im Laub. Es ist schattig im Garten, denn die Sonne kann nur an einigen Stellen zwischen den Bäumen durchscheinen, und wenn sie es tut, wird man gleich von ihr geblendet. Dieses schöne Licht am Vormittag habe ich noch einmal genutzt, um zwischen Hufschmied und Pferde füttern, den Herbst im Gegenlicht einzufangen. Ich glaube, es ist mir gelungen. Weiterlesen

Im siebenten Artischocken-Himmel

Artischocken-Ernte in Norddeutschland

Kleine Artischocken im Ofen gebacken und Pfifferlinge mit Kritharaki-Nudeln

Artischocken auf Teller
Nachdem ich in den englischen Gärten so von Artischocken-Pracht begeistert war, versuche ich seit vielen Jahren diese Pflanze in meinem Garten anzubauen und zur Blüte zu bringen. Weiterlesen

Küchengarten – Eine Zwischenbilanz

Pünktlich zum 30.6. ist es Zeit eine Zwischenbilanz zu ziehen – gut, die Veröffentlichung der selben hat sich etwas verzögert. Das Wetter war doch sehr wechselhaft und immer wenn ich in den Garten zog, um im Gemüsegarten Fotos zu machen, war die Sonne weg. Sei es drum, ich denke Ihr werdet auch so einen hoffentlich guten Eindruck von meiner Selbstversorger-Stätte bekommen. Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: