Schlagwort-Archive: Advent

Quark-Stollen-Minis: Sterne am Adventshimmel

Da werde selbst ich – die Stollen-Gegnerin  – schwach !

Eigentlich esse ich keine Stolle, und das mein ganzes Leben schon. Irgendwie ist mir das zu trocken und Zitronat und Orangeat mag ich auch nicht. Versucht habe ich es öfters, denn mein Mann liebt dieses Weihnachts-Brot, und so haben wir des öfteren von der Verwandschaft diverse selbst gebackene Stollen geschenkt bekommen, aber auch damit konnte ich nicht warm werden. Mein Früchtebrot liebe ich in der Adventszeit, aber der Stolle blieb ich fern. Allerdings gab es schon vor Jahren bei uns im Ort vom guten Bäcker einen Quark-Stollen, und das war dann schon eher etwas. Lange Rede kurzer Sinn, dieses Jahr wollte ich es nun wissen, ein veganer Quark-Mini-Stollen sollte es sein, und mein letzter Versuch! Weiterlesen

Alle Jahre wieder: Schwarzwälder Früchtebrot – Die Wiederholung

Der Höhepunkt meines Brotback-Jahres

Es grummelte in mir, die Zeit war reif, alle Zutaten herbeigeschafft, die Ärmel hochgekrempelt und ab geht´s.

Auch wenn ich dieses Brot schon vor einem Jahr gepostet habe, möchte ich es Euch heute noch einmal vorstellen. Aus dem einfachen Grund, damals stand ich am Anfang mit meinem Blog und so hatte ich natürlich nicht so viele Leser. Da dieses Rezept aber unbedingt unter die Menschen gebracht werden muss und es ein wunderbares kleines Geschenk in der Adventszeit ist, habe ich beschlossen, das Schwarzwälder Früchtebrot noch einmal vorzustellen. Weiterlesen

Vanillekipferl – eine alte Familientradition

Mandeln oder Haselnüsse? Das ist hier die Frage

Vanillekipferl Cookies – an Old Family Tradition

Mit Oma konnte man nicht diskutieren, natürlich gehören Mandeln in die Kipferl. Oma – das ist die von den böhmischen Buchteln – die haben wir immer so gemacht, das bleibt so. Punkt. Aus.
Die Vanillekipferl meiner Oma und Mutter waren berühmt im Bekanntenkreis. Schon lange vor der Adventszeit wurde dezent darauf aufmerksam gemacht, dass man gerne dieses Jahr wieder solche Kipferl hätte und dem wurde mit Freuden nachgegangen. Irgendwie bin ich in diese Fußstapfen getreten,  ich backe nun schon ca. 40 Jahre(!!!)Vanillekipferl, und auch ich werde schon jetzt gefragt, ob ich denn schon welche hätte, mitbringen könnte, etc.
Nun gut, gestern Abend war es soweit – die ersten veganen Vanillekipferl. Weiterlesen

Die Rose von Jericho

The Rose of Jericho
RoseTitelR2
Collage

Als ich dieses Jahr meine Kisten mit der Weihnachtsdekoration vom Boden holte und auspackte, fiel mir gleich die Rose von Jericho in die Hand. Ich weiß gar nicht, ob ihr sie alle kennt. Ich bin mit ihr aufgewachsen.
Meine Rose besitze ich nun 22 Jahre, ich habe sie von meiner Oma geerbt, und diese hat sie so lange ich denken kann besessen. Das heißt, sie ist weit über 50 Jahre alt.
Oma holte sie jedes Weihnachten raus und platzierte sie mitten auf dem Kaffeetisch, womit sie sich den Unmut der gesamten Familie zuzog, die für diese graue Maus keinen Blick und für den weihnachtlichen Hintergrund kein Verständnis hatte. Nur ich, die meine Oma bedingungslos liebte, hatte zumindest das botanische Interesse und auch das mystische entsprach meinem Naturell. So stand der Erbe dieser toten Pflanzen fest.
Nun habe ich ihr heute Wasser gegeben und sie wird über die Feiertage einen Ehrenplatz auf dem Tisch bekommen.

Die Rose von Jericho ist ein Kreuzblüter und kommt aus der Wüste. Bei Trockenheit rollt sie sich zusammen um die Samen zu schützen, bekommt sie etwas Feuchtigkeit öffnet sie sich, blüht. Sehr unspektakulär in der Farbe graubraun mit einem zarten Stich grün. Die unechte Rose von Jericho ist ein Moosfarngewächs und erblüht grün. Zahlreiche Mythen ranken sich um sie, die traditionell zu Weihnachten und Ostern erweckt wird.
RosefadeRR

The Rose of Jericho

Earlier this Christmas season when I grabbed the boxes with all my decoration from the storage, the Rose of Jericho caught my attention. I don´t know whether y´all know it, but I grew up with this plant.
I own this rose for 22 years now; I inherited it from my grandma who had it for as long as I can think which means it´s probably way over 50 years old.
Every Christmas my grandma unpacked the rose and placed it in the center of our dining table; my family never got why she did it – they didn’t see the beauty in this grey piece of brushwood nor did they understood its Christmasy background. It was only me (I loved my my grandma for everything she did) who had the botanical interest and the mystic part was appealing as well. The heiress of this dead plant was set!
Today I watered it for the first time and it´ll receive a special place on our dining table for the holidays!

The rose of Jericho is a cruciferous plant from the desert; when dry it´ll roll together to protect the seeds within. Just a little bit of humidity is needed for the plant to unfold – it is „blossoming“. The color is not spectacular – brownish with a hint of green. The false rose of Jericho is a spike moss and actually turns green. There are several myths about this plant which traditionally is being revived for Easter and Christmas.

RoseWeihanchten

Fantasie

3WohnfR

Als Kind bin ich im Winter Abends öfters mit meiner Freundin (Billa warst du das?) durch die Straßen gestreunt und wir haben in dunkle Vorgärten und erleuchtete Fenster gespäht.

CandyFensterRWbüroR

Hoch motiviert durch die Lektüre unser “Fünf Freunde“– Bücher – Kassetten hatten wir damals noch nicht – haben wir geheimnisvolle Geschichten ersonnen.

RotesZimmerR

Manchmal mache ich das heute noch.

AdventskranzR

Ich wünsche allen einen schönen, spannenden 4.Advent!

rzimmerR

Fantasy

As a child I roamed around the streets with my friend (Billa, was it you?) in the winter nights. We let our eyes wander through dark yards and illuminated windows. Highly motivated by our youth books Five Friends – there were no tapes at that point – we created magical stories.
Sometimes I still do that nowadays.

I wish everybody a pleasent, thrilling 4th Advent

3. Advent – 7 Tage ohne

ZapfenR

Kaffee-Challenge

Die 7 Tagen ohne Kaffee sind heute um, also fast geschafft. Ein insgesamt positives Ergebnis, und ich mache weiter. Den Endpunkt setze ich noch nicht fest, mal sehen.

Heute morgen habe ich meinem Sohn die neuesten Fotos gezeigt und fing auch gleich wieder an, rum  zu spielen, kam von einem zum anderen, dann O-Ton Sohn: “ Mama, Schluss jetzt, ab in den Stall!!!
Das habe ich auch gemacht, im Akkord gearbeitet und

jetzt wünsche ich euch allen einen schönen 3.Advent

[D]HerzdifferenceR
siehe auch:  
3.Advent: 3 SterneVariationen

The seven days without coffee are coming to an end. Overall, it was a positiv event and Imma continue. I don´t know when I´ll stop, but for now I´ll go through my days without coffee.
This morning I showed the newest photographs to my son and started playing around with them and time passed by…. My son:“Mom, enough for now, the stable is awaiting you!“
Well, I finished that work and now

I wish y´all a very happy third advent!

Advent, Advent… ein Kranz hängt!

Advent, advent – the wreath is up!
Kranz gold
Seit dem wir in diesem Haus hier leben, habe ich mir einen Adventskranz gewünscht, der in der Küche von der Decke hängt. Die Räume sind 3,30m hoch, und die Küche ist so eine richtig schöne große Wohnküche. Einige Jahre habe ich mir dann einen Kranz vom Blumenladen binden lassen, aber das war immer sehr teuer und nicht immer sehr gelungen. So haben ich dann wieder auf diesen Wunsch verzichtet.
Herz silberHerz rot
Aber dieses Jahr hat mir eine Freundin angeboten, mir einen Kranz zu binden. Das war sehr lieb und so habe ich nur das Tannengrün besorgt und ihr assistiert. Ich bin da nicht so begabt.


Es ist ein schöner Adventskranz geworden, sehr schwer, ich schätze so 15 kg, die wir dann an der Decke aufhängen mussten. Nun ist er geschmückt und ist gut sichtbar von allen Seiten.

Ich bin ja klein (155cm) und kann auch gut unter durch laufen, was ja wichtig ist, wenn ich in der Weihnachtszeit so viel in der Küche werkel.
Die anderen müssen halt außen herum gehen.
Küche mit Kranz
Ich wünsche allen eine schöne Adventszeit!
Kranz halb

Advent, advent – the wreath is up!

Since we moved into this house I’ve wanted a wreath for the Christmas season hanging from the kitchen ceiling. The rooms are rather high (3.30m) and the kitchen is a large live- and dine-in one. For a few years I’ve had a wreath made by professional florists, but it was really expensive and not always to my liking. So this year I wanted to solve the problem differently.
A friend of mine offered me to bind the wreath – so nice of her! I just bought the fir green and assisted her – I’m not very talented…
It turned out very well and pretty heavy (15kg). Not that easy to hang on the ceiling. But now it’s decorated and nice to look at from all sides.
I’m short (155cm) and I can walk underneath which is important when working in the kitchen, especially during Christmas season. Everybody else has to walk around… Too bad for them.
I wish everybody a pleasant advent time!

%d Bloggern gefällt das: