Aprikosen-Erdnussbutter-Muffins

Eine wahre Geschmacks-Sensation

Bisher habe ich die Erdnussbutter noch nicht für süße Gerichte verwendet, sondern meine asiatisch angehauchten Gerichte – meist die Sojasauce – damit abgerundet, was ich immer sehr lecker fand. Nun entdeckte ich auf Malu´s Blog letztens so eine tolle Torte, die mit viel Peanutnutbutter gebacken war und das rief in mir den Wunsch wach, auch endlich einen Kuchen damit zu versuchen. Nun gut, es ist kein Kuchen geworden, ich habe mich erst einmal mit Muffins begnügt, aber es ist eine super Mischung geworden.

Vom Hamburger Großmarkt hatte ich die erste Kiste Aprikosen, die schon sehr saftig sind, noch nicht ganz so viel Süße, aber beim Backen entfalten Aprikosen ja immer ein besonderes Aroma.
Aprikosen
Des weiteren hatte ich noch einen Mandel-Sojajoghurt, der mir so nicht so zusagte, den ich aber verbacken wollte, dazu eine gute Portion Peanutbutter und als Deko oben einige gesalzene Erdnüsse, die Kombi salzig und süß wird in den USA ja oft gemacht, ich habe mich bisher zurück gehalten, und hier auch erstmal nur einen Teil damit bestückt, aber der Geschmack ist stimmig, das werde ich nächstens mit mehr machen. Probiert es ruhig aus.
ungebacken mit Erdnüssen
Wie fast alle Muffin-Rezepte ist dies eine schnelle Sache und man kann ohne viel Aufwand ein tolles, kleines Teil backen.
Rezept:
220 g Dinkelmehl 630
30 g Sojamehl
50 g Buchweizenmehl
75 g Rohrzucker
1/2 Teel Zimt
1 1/2 Eßl. Weinsteinbackpulver
diese trockenen Zutaten vermischen
100 g Peanutbutter crunchy
200 ml Sojajoghurt Mandel (oder natur)
60 ml Öl (z.B. Albaöl)
1-2 Eßl. Agavendi8cksaft
300 g klein geschnittene Aprikosen
bis auf die Aprikosen die feuchten Zutaten verrühren, die Aprikosen unterheben und das Ganze mit den trockenen Zutaten mit einem Kochlöffel verrühren. In Muffinförmchen füllen, meine sind recht klein, es reichte für 16 Stück.

gebackenen Muffins in Förmchen
Im vorgeheizten Ofen bei 190 °C ca 20-25 Minuten backen, sie sollten hellbraun sein.
Aus der Form nehmen und noch mit etwas geschmolzener Bitterschokolade toppen, meine wollte irgendwie nicht so richtig, da habe ich sie dann mit dem Pinsel aufgetragen.
Pinsel Schoko
Die Erdnussbutter kommt richtig gut durch und die süß-säuerlich Aprikosen machen das Ganze schön saftig. Meine Mutter (88) die so etwas noch nie gegessen hat, war ganz begeistert, was mich sehr gefreut hat.
Also versucht es ruhig einmal, damit kann man punkten.
Muffins auf blauem teller

15 Kommentare

  1. Guten Morgen Marlies,
    Deine Muffins klingen super! Wie schön, dass ich dich inspirieren konnte. Ich finde ja die Kombi süß und salzig umwerfend. Komisch, dass dies hier in Deutschland nicht ganz so populär ist. Aber wir arbeiten dran, nicht wahr 😉 !
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    Maren

    • Ich war wirklich überrascht, da mache ich nächstens viel mehr salzige Erdnüsse ran, das ist wirklich lecker, ja Du hast mir den Anschubs gegebenen, Ein schönes Wochenende, liebe Grüße marlies

  2. Krisi says:

    Oh die Muffins sehen wirklich super aus. Ich habe die Kombination salzig&süss noch nie probiert, aber schon öfters auf anderen Blogs entdeckt. Wird wohl Zeit das ich es auch versuche=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

  3. Erika Laufer says:

    Mmmmhhh!!! Wie machst du das bloss? Alles, was du uns hier zeigst, ruft bei mir „will haben“ hervor und als Koch- und Backmuffel regt sich die Neugierde…Spargel mit Orangensaft und Ingwer steht heute Abend auf dem Programm. Sonnige Grüsse und ein schönes Wochenende wünsche ich dir. Erika

  4. An die Kombination mit Erdnüssen könnte ich mich wohl nur sehr schwer gewöhnen, aber ohne würden mich die Muffins auf der Stelle reizen. Besonders mit den Aprikosen!
    Nüsse salzig – ja. Nüsse pur – ja. Erdnüsse – hm,hm. Erdnüsse salzig in süßem Gebäck oder etwa in Kombination mit Schokolade – das ist so speziell, dass es für manchen Magen und manchen Geschmack vielleicht nur ein „ja bitte“ oder „nein danke“ geben kann.

    LG Michèle

    • Also nur mit Aprikosen ist natürlich klassisch immer gut, aber ich war wirklich erstaunt, wie gut die salzigen Nüsse unter der Schokolade schmeckten, sie sind nach dem Backen auch nicht mehr sehr salzig, und ich hatte wirklich das Bedürfnis nach mehr! Ich mag Erdnüsse gerne, obwohl sie mir nicht so gut bekommen, und ich habe sehr lange gewartet, bis ich mal diese Kombi gewagt habe, obwohl ich schon so viele Rezepte gesehen hatte. Aber man muss natürlich wirklich nicht alles nachmachen, und jeder entscheidet nach seinem eigenen Geschmack,wie schön, dass wir alle so verschieden sind. Ein schönes Wochenende, liebe Grüße Marlies

  5. Nicole says:

    Ich kann mir diese Kombi sehr gut vorstellen! Habe nicht alle Zutaten im Haus, werde aber mal mit den vorhandenen Zutaten versuchen eine ähnliche Kombi nach zu backen! Danke für die Anregung! Herzlichst Nicole von herzgemachtes

  6. AnDi says:

    Uiuiuiuiuiuiui! Her damit! Auf der Stelle! Wo hast Du unsere versteckt??? 🙂
    Was für eine Leckerei….
    Liebe Grüße
    AnDi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: