Gründonnerstag – Nomen est Omen – Bärlauchbrötchen

Wenn es den ersten Bärlauch zu kaufen gibt, bin ich ganz glücklich, bringt doch diese würzige Pflanze frische Farbe und viel Würze in das erste Frühlingsessen. Leider wächst Bärlauch ja nicht in unserer Gegend, der Boden sagt ihm nicht zu, und auch einige Versuche, ihn in meinem Garten anzusiedeln waren nicht erfolgreich, da musste ich kapitulieren. Um so erstaunter stellte ich letztes Jahr fest, dass Lidl Bärlauch im Sortiment hat und nun habe ich wenigstens ein Quelle, wo ich ihn kaufen kann, denn sonst findet man ihn eigentlich nirgends.
Bärlauch und Tomaten
Letztes Jahr habe ich mich dann so reichlich mit meinem Bärlauch-Walnuss-Pesto eingedeckt, dass ich jetzt sogar noch einiges in der Tiefkühltruhe habe, aber lieber zu viel, als zu wenig.

Bärlauchbrötchen-Sonne
Es gibt schon wieder so viele leckere Bärlauch-Rezepte, da habe ich mir schon einiges für die Zeit nach Ostern vorgenommen, aber gestern hatte ich Appetit auf Bärlauch-Brötchen und so sollte es dann auch sein. Das Rezept, wie immer beim Brotbacken bei mir:  frei nach Schnauze – das Ergebnis: himmlisch. Ich sage Euch, der Duft, der durch das Haus zog, als sie im Ofen waren, herrlich. Das steigerte allerdings den Hunger ganz gewaltig, und dann gleich lauwarm probieren,  ohne jeden Belag, einfach super. Mein Mann war  hin und weg, und da ich gleich noch nach dem Rezept gefragt wurde, habe ich mich doch  schnell hingesetzt und versuche nun, es auch genau wieder zu geben. Ich hoffe, es gelingt mir.
Brötchen und Bärlauch
Einige kleine Finessen beinhaltet das Rezept, ich glaube, es lohnt sich, wenn Ihr Euch daran haltet.

Vorteig (wenn Ihr Trockenhefe nehmt, ich hatte diesmal keine Frischhefe zur Hand)
1/4 Teel. Hefe
60 g Dinkelmehl 630
70 ml lauwarmes Wasser
vermischen und 2-3 Stunden im Kühlschrank gehen lassen

Hauptteig:
Den Rest vom Trockenhefepäckchen
300 g Dinkelmehl 630
100 g Dinkelvollkornmehl
1 Eßl. Agavendicksaft dunkel
1 Eßl. Haselnussöl
ca. 300 ml Hafermilch ( selbst gemacht aus Haferflocken und Wasser im Mixer, 1:5)
1 Teel. Salz
Hauptteig und Vorteig vermischen und kneten, ca 30-40 Minuten gehen lassen.
Nun 50 g geröstete kernige Haferflocken und 50 g klein geschnittener Bärlauch in den Hefeteig einarbeiten, wiegen und in ca. 10 Portionen teilen, mit der Hand schön durchkneten und in eine gefettete Tarteform geben, abdecken und noch einmal 1 1/2 – 2 Stunden gehen lassen, die Teigmenge sollte sich verdoppelt haben. Den Backofen auf 210 °C Umluft vorheizen, dann die Brötchen ca. 22 Minuten backen, sie sollten hellbraun sein.
Aus der Form stürzen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen, so lange, wie Ihr es aushaltet.
aufgeschnittenes Brötchen
Was gibt es denn bei Euch Grünes am Gründonnerstag?
Bei uns meist Spinat mit Kartoffelpüree oder eine grüne Quiche.
Lasst es Euch schmecken!

Und nun noch ein Nachtrag zum Sturm und Hochwasser.
Letzterem fiel Greta zum Opfer, im wahrsten Sinne des Wortes, sie fiel heute nämlich in den gut gefüllten Kuhbach, dessen Böschung rutschig war. Die blanke Panik stand in ihren Augen, als nur noch ihr Kopf aus dem Wasser schaute, leider dauerte es recht lange, bis Bewegung in den Hund kam, und ich sie mit all meiner Kraft aus dem reißenden Bach ziehen konnte, danach kamen wir dann in einen Graupelsturm mit Orkanböen und das gab uns den Rest.
Der Sturm ging auch nicht spurlos an uns vorbei, erst kamen mir die Gewächshaus-Scheiben im Garten entgegen, dann segelte der Strandkorb in den Teich und nachts stürzte eine unsere Eichen an der Grundstücksgrenze haarscharf zwischen Kuhstall und Schuppen des Nachbarn bis 30 cm an dessen Wand. Das haben wir viel Glück gehabt, und nun reicht es!
Frohe Ostern!!!!!

24 Kommentare

    • Hier bei uns auf dem Land, muss ich nehmen, was gerade da ist, da gibt es leider kaum eine Wahl, Gut wir haben auch einen Wochenmarkt, aber dafür muss ich auch 20 km fahren. LG Marlies

  1. allesistgut says:

    Ohja, Bärlauch ist wirklich himmlisch!!! Wie köstlich und lecker. Die Brötchen sehen auch sehr sehr gut aus. Was ihr für ein Glück hattet mit der Eiche… Dann kann Ostern ja nun wirklich kommen.
    Liebe Grüße und frohe Ostern!

  2. Erika Laufer says:

    Liebe Marlies das sieht superlecker aus. An Ostern fahre ich nach Hause nach München und werde meinen Eltern vorher Bärlauch pflücken, denn sie bekommen ihn nicht in ihren Obstgeschäften. Und hier wächst er wie Unkraut. Kaum zu glauben…
    ein schönes, trockenes, entspanntes Oster-Wochenende wünsche ich den 2 und 4 Beinern.
    Liebe Grüsse Erika

    • Danke liebe Erika, schöne Stunden zuhause. Ich bin immer ganz traurig, dass hier überhaupt kein Bärlauch wächst, aber das kann ich nicht ändern. Bei mir kommt morgen mein Sohn mit meiner Mutter aus Berlin , und ich hoffe auch, dass wir eine schöne Woche haben, nächstes Wochenende bringe ich sie dann nach Berlin zurück und darauf freue ich mich jetzt schon.
      Liebe Grüße Marlies

  3. Angela Kendziorra says:

    Wir haben den Bärlauch im Garten… Der gedeiht super! Ich werde gleich mal welchen holen…

  4. AnDi says:

    Bärlauch!!! Genial! Wir mögen dieses Kraut auch sehr. Leider hat es mit der Anzucht bei uns ja auch nicht geklappt! Nun denn, was will man machen….

    Wir kriegen ihn bei uns im Lidl sogar in Bio-Qualität! Da werden wir dieses Jahr auch wieder drauf zurückgreifen…

    Puh, da hat der Sturm ja ganz schön zugeschlagen. Wir sind aber froh, dass es nur Sachschäden und eine erschrockene Greta gab und weder Mensch noch Tier körperlich zu Schaden kamen!

    Liebe Grüße und auch Dir ein frohes Osterfest
    AnDi

    • Ja der Bärlauch von Lidl ist aus Deutschland und Bio, ich finde die Qualität sehr gut.
      Vom Sturm habe ich nun wirklich genug, heute war es noch einmal sehr ungemütlich und heute Nacht soll es ehr kalt werden, -4, ich hoffe, die Pflanzen im Hochbeet überleben.
      Liebe Grüße Marlies

      • AnDi says:

        Wir konnten letzte Nacht auch wieder nicht gut schlafen. Diese Nacht scheint es besser zu werden und wir werden das auch gleich überprüfen gehen! 😉
        Wir kaufen den Bärlauch auch immer und finden ihn ebenfalls sehr gut!

        Liebe Grüße und auf eine sturmfreie Zeit
        AnDi

  5. Das Rezept hört sich wieder gut an, dafür gilt natürlich das „Like“ unter dem Beitrag. Das andere, diese Sturmfolgen und auch die Sache mit Greta (und dir) – die bekommt ein dickes „Dislike“. Ich hoffe, der Schock lässt bald nach und es folgt bei euch beiden nicht noch eine dicke Erkältung.

    Die Schäden durch die Orkanböen sind aber heftig! Ich bin doch sehr froh zu hören, dass beim Umkippen der Eiche nicht noch mehr passiert ist!

    Ich wünsche euch jetzt vorrangig ruhige, unaufgeregte Osterfeiertage, liebe Marlies.
    Alles Gute!

    LG Michèle

    • Danke liebe Michèle, da war wirklich eine Serie! Und nun ist heute Nacht Schwiegervater verstorben (Parkinson), und ich erwarte meine Mutter zum Osterbesuch aus Berlin, hier läuft alles aus dem Ruder zur Zeit.
      Ich hoffe, wir bekommen etwas Ruhe rein.
      Die Hunde haben sich erholt, leider kränkelt auch noch der alte Banjo, das bitte nicht auch noch!
      Liebe Grüße Marlies

  6. twinsie says:

    In unserer Gegend gibt es jede Menge Bärlauch 😄…dein Rezept klingt total lecker!

    Wünsch euch ein schönes, entspanntes Osterfest!

    Liebe Grüße
    Eva

  7. mohrblog says:

    Hm…das klingt köstlich und Bärlauch ist einfach göttlich, finde ich 😉
    Ich bin immer ganz neidisch auf eine Freundin in Bayern, die überall wilde Bärlauchfelder hat und sich beim Laufen immer ein Riesenbündel in den Rucksack steckt – hier bei uns bleibt uns auch nur der Gemüsemarkt, aber besser als gar keinen Bärlauch 😉

    • Aber gut, dass wir ihn jetzt wenigstens kaufen können, früher gab es kaum Bärlauch auf dem Markt. Übrigens bereite ich gerade wieder eine Portion Brötchen vor. LG Marlies

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: