Vanillekipferl – eine alte Familientradition

Mandeln oder Haselnüsse? Das ist hier die Frage

Vanillekipferl Cookies – an Old Family Tradition

Mit Oma konnte man nicht diskutieren, natürlich gehören Mandeln in die Kipferl. Oma – das ist die von den böhmischen Buchteln – die haben wir immer so gemacht, das bleibt so. Punkt. Aus.
Die Vanillekipferl meiner Oma und Mutter waren berühmt im Bekanntenkreis. Schon lange vor der Adventszeit wurde dezent darauf aufmerksam gemacht, dass man gerne dieses Jahr wieder solche Kipferl hätte und dem wurde mit Freuden nachgegangen. Irgendwie bin ich in diese Fußstapfen getreten,  ich backe nun schon ca. 40 Jahre(!!!)Vanillekipferl, und auch ich werde schon jetzt gefragt, ob ich denn schon welche hätte, mitbringen könnte, etc.
Nun gut, gestern Abend war es soweit – die ersten veganen Vanillekipferl.

Kipferl nah
Das ist natürlich nicht schwierig, muss man doch nur die Butter durch eine gute Margarine ersetzen. Und ich nehme Haselnüsse, Oma zum Trotz. Ich mag es lieber, mein Sohn mag es lieber und mein lieber Mann ist tolerant.Es ist nussiger, herber, die Textur etwas gröber. Aber das ist nun wirklich Geschmackssache, also macht, was Ihr wollt, das was Euch besser schmeckt, man kann auch halb und halb machen.
Die angegebene Menge ist genau für ein Backblech, so habe ich es gerne. Ich backe in der Regel keine Riesenmengen, sondern mache es immer mal zwischendurch, wenn ich Lust und Laune habe und ein klein bisschen Zeit. So geschehen gestern.
Rezeptzutaten:
100 g gemahlene Mandeln/Haselnüsse
210 g kalte Margarine (Alsan)
70 g Rohrzucker
280 g Dinkelmehl 630
1 Pack. Vanillezucker
50 g Puderzucker

Margarine mit Mehl,Zucker, Nüssen zerbröseln, dann zu einem geschmeidigen Teig kneten, in Folie wickeln und mindesten 1 Stunde kühlen.
Kipferl in Arebit
Ich teile dann den Teig in 4 Stücke und lasse 3 noch im Kühlschrank,. während ich die ersten Kipferl forme, das geht besser. Kleine Rollen, ungefähr wie der kleine Finger dick und 2-3 cm lang, dann Halbmonde formen und aufs Backblech legen (Backpapier). Ich arbeite dabei gerne mit einem kleine Marmorbrett, da bleibt der Teig schön kühl und klebt nicht so.
P1110400
Bei 190-200 ° C im vorgeheizten Ofen ca. 15-20 Minuten (hängt etwas vom Ofen ab, und ich mag sie nicht zu hell!) backen, bis die Kipferl hellbraun sind.
1 Kipferl
Dann noch heiß mit dem Vanillezucker bestreuen und dick Puderzucker überstäuben. Dann gut auskühlen lassen – Finger weg!!!
Nun können sie in eine Dose geschichtet werden, wenn die gefrässige Familie es zulässt und noch genug dafür übrig sind. Meine waren nur fürs Foto in der Dose, nun ist die erste Ladung schon alle. Das ist das schöne an diesem Rezept, sie schmecken auch frisch, man muss sie nicht erst lange aufbewahren, und dafür müsste ich erst ein gutes Versteck finden.

Kipferl in Dose

Vanillekipferl Cookies – an Old Family Tradition

Almond or Hazelnut – That’s The Question

For Grandma it was not up to discussion, it had to be almonds. It is the same grandma as known from the sweet yeast dumplings and she always made the cookies like this and it had to stay this way.
The Vanillekipferl of my mother and grandma were famous among friends and family. Long before Christmas was around the corner they were being subtle asked if they would give some away – and they loved baking these cookies for others. Somehow I followed their footsteps – for over 40 years (!) I’ve been baking them myself and I am being asked by friends in the same way.
Yesterday was the premiere for the vegan version.
The alternation is quite easy actually, all you have to do is exchange the butter for margarine. And I use hazelnuts – I prefer them over almonds, so does my son and my husband is tolerant. It’s a matter of taste, you can do half almonds half hazelnuts too.
The amount is for one baking sheet – that’s how I like baking – smaller amounts, but more often instead of spending the whole afternoon making cookies.
Ingredients:
100g ground almonds / hazelnuts
210g cold margarine
70g cane sugar
280g spelt flour
1pck vanilla sugar
50g powdered sugar

Mix margarine with flour sugar and nuts until the dough has a smooth consistency. Wrap in plastic and let it cool down in the fridge for one hour.
I divide the dough into four parts and leave three in the fridge while preparing finger thick rolls out of one quarter. Cut them into 1.5 to 2 inch long parts and shape them like a half moon. Using a marble stone helps preventing the dough from sticking to the surface.
Bake at 395F for20-25minutes until the cookies turn golden brown.
While they’re still hot sprinkle a lot of powdered sugar and the package vanilla sugar on top of the cookies. Now you gotta be patient and wait until they’ve cooled off before putting the Vanillekipferl in a jar. Or maybe your family is as crazy as mine and the first load is gone so fast that there’s no need to store them properly. I only put them in the metal container for the photographs.
That’s why I love this recipe a lot – they taste already great when freshly baked!

22 Kommentare

  1. AnDi says:

    Oh, das mit dem Rezept für genau ein Blech ist eine feine Idee! So kann man das Backen wirklich „einfach mal so“ machen und ist aufgrund der Teigmenge nicht Stunden gebunden! Wunderbar!!!

    Und wir gestehen an dieser Stelle offen und ehrlich: so lecker wie die Kipferl aussehen, hätten sie es bei uns auch nur für das Foto in die Box geschafft! 😉

    LG
    AnDi

  2. Emily says:

    Also, eigentlich wollte ich am vergangenen Wochenende auch damit beginnen, die ersten Plätzchen zu backen. Dann kam mir mein Möbelhausbesuch in die Quere und ich hatte keine Lust mehr. Aber am nächsten Wochenende sind sie reif, die ersten Portionen! Meine Kipferl werden allerdings nie so schön wie deine. Echt nicht!
    Liebe Grüße, Emily

  3. Pingback: Zitronencreme auf Keksbrösel vom Vanillekipferl | homesteadnotes

  4. Pingback: Lieblingsrezepte: Früchtebrot & Co – Der Startschuss ist gefallen | homesteadnotes

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: