Smashed Potatoes mit Paprika-Sauerkraut

Eine feurige deutsch-amerikanische Liebesgeschichte

Smashed Potatoes With Paprika-Sauerkraut
A Fiery German-American Lovestory

Seitdem mein Sohn aus den USA zurück ist, wo er einige Jahre gelebt hat, sind die „Smashed Potatoes“ bei uns ins Programm aufgenommen worden. Ich habe früher  selten Kartoffeln mit Schale gegessen, eigentlich nur, wenn es die ersten jungen Kartoffeln gab, aber jetzt bin ich auf den Geschmack gekommen und gesund ist es zudem auch noch.

Teller mit Kartoffeln und Paprika

Diese besagten Smashed Potatoes wollte ich nun mit Sauerkraut zusammen im Ofen backen. Wobei ich das Kraut gerne scharf und würzig mag, also auf ungarische Art mit Paprika. Damit sollten kleine Paprikaschoten, die ich noch in meinem Gewächshaus habe, gefüllt werden.
Paprika
Ofenkartoffeln auf amerikanische Art könnte man auch dazu sagen. Die Kartoffeln werden in der Schale in Salzwasser gar gekocht, dann abdampfen lassen und auf ein mit Öl gefettetes Backblech legen, nun die Kartoffeln mit einem geeigneten Gegenstand, ich benutze dafür einen alten Fleischklopfer, etwas auf das Blech drücken, dass die Schale platzt. Jetzt noch einmal beölen und nach Geschmack würzen, ich habe Kümmel genommen, da dies auch für das Sauerkraut gut passt.
Kartoffeln stampfen
Das Sauerkraut habe ich auch vorher gegart, d.h. mit Zwiebeln angedünstet, und dann mit Gewürzen wie Lorbeer, Wacholderbeeren, Zucker etwas Wasser ca. 30 Minuten kochen.
Backblech vor dem Backen
Dann kann das Kraut zu den Kartoffeln, da es aber zu feucht ist, braucht es eine Verpackung, sonst werden die Kartoffeln nicht knusprig. Dafür passen gut kleine Paprika, die roh mit dem Sauerkraut gefüllt werden. Das ganze kommt dann für ca. 25 Minuten bei 220 °C in den Backofen, bis die Kartoffeln leicht gebräunt sind. Wenn ihr das Sauerkraut mit Paprikapulver würzen wollt, müsst ihr aufpassen, denn Paprika verbrennt leicht im Ofen, und dann wird alles schwarz, .ich hatte recht scharfe Paprikaschoten, da war es schon feurig genug.
Wenn man nur eine kleine Portion machen will, empfehle ich, eine gusseiserne Pfanne in den Ofen zu stellen, das wird schön knusprig.
Für mich ein ganz wunderbares Essen: wenig Arbeit, lässt sich vorbereiten und ich liebe Sauerkraut. Schon als Kind war es mein Leibgericht zusammen mit Bratwurst, weil das Kasperls Lieblingsessen ist. Nun , die Bratwurst lasse ich schon lange weg, aber es schmeckt mir immer noch genau so gut.

Auf dem Teller

Smashed Potatoes With Paprika-Sauerkraut
A Fiery German-American Lovestory

Since our son came back from the US where he lived for a few years, smashed potatoes became one of our new regular dishes. Before, I didn’t eat potatoes with skin too often, only the very first ones of the season, but now I got more than used to it – and it’s healthy as well.
My plan was to make those smashed potatoes in the oven together with Sauerkraut. I personally like Sauerkraut spicy with paprika – Hungarian style – so the small bell peppers from my greenhouse should be filled with it.
You could call it oven potatoes „American Crossover.“ The potatoes were boiled in saltwater, dried off and then placed on a greased baking sheet. Next you’ll need a suitable tool, I used an old wooden meet hammer; smash them until the peel opens up before adding a little bit more oil and spices – I used caraway.
The Sauerkraut need to be braised with onions before being cooked with spices such as bay leaves, cedar seeds, sugar and some water. After approximately half an hour it should be done.
Now the Sauerkraut is ready to be added to the potatoes; since it’s too moist it need some kind of packaging. This is where the raw bell peppers come in to play. Bake in the oven at 430F for around 25 minutes or until the potatoes are golden-brown. If you decide to add paprika to the Sauerkraut you’ve got to be careful as paprika tends to burn easily. My bell peppers were already spicy enough so no need to eat more heat!
For me it is a wonderful dish: little work, easy to prepare and I love Sauerkraut. When I was a little kid my favorite dish was Sauerkraut with Bratwurst. Now I leave out the sausage, but still tastes equally good!

27 Kommentare

  1. marco says:

    Die Smashed Potatoes kenne ich auch noch aus den USA und habe sie da immer irrsinnig gerne gegessen. Nun merke ich gerade, dass ich hier daheim das selbst noch nie gemacht habe! Die Variante mit Sauerkraut klingt zudem höchst „nachkochenswert“ 😉

    • Irgendwie ist diese Zubereitungsart hier nicht so bekannt. Ich bin auch froh, dass wieder im Programm geht, denn ohne viele Aufwand mit Erfolgsgarantie, das ist doch mal was. lg Marlies

  2. AnDi says:

    Ui, das müssen wir unbedingt ausprobieren! Das sieht sooooo lecker aus! Und ist sicherlich auch super wenn Besuch kommt weil man es gut vorbereiten und recht viel davon auf ein Blech packen kann. Perfekt!!!!

    LG und einen guten Start ins Wochenende
    AnDi

    • Da braucht ihr aber mehr als ein Blech, das verputzten wir bequem zu dritt, mal ausprobieren mit Heißluft und 2 Blechen, Ein schönes sonniges Wochenende, hier ist es schon richtig super, lg MArlies

  3. Ingrid says:

    Diese Kartoffeln kenne ich noch gar nicht! Das wird mal ausprobiert. Ich teile deine Begeisterung für Sauerkraut – mein Favorit ist die Kombination mit Apfel. Lecker…
    Liebe Grüße, Ingrid

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: