Mohn-Sucht: Joghurt-Mohn-Torte

Fast noch ein Sommerkuchen, so leicht…

In letzter Zeit habe ich einen richtigen Jieper auf Mohn, und da passte es gut, dass ich gerade eine schöne Quark-Alternative ausprobiert habe. Diesen simplen Trick habe ich von Ingrid und da wollte ich denn auch gleich einen Küchen mit ausprobieren.Dafür lässt man lediglich über Nacht einen Sojajoghurt abtropfen und fertig ist der Quark. Ich bin ja nicht der große Soja-Fan, aber mit etwas Marmelade drauf, ist das eine erfrischende Variante für meinen Cashew-Schmand, den ich zur Zeit auch nicht mehr so mag.

So beschloss ich einen leichten Mohnkuchen damit zu backen, um mal zu testen, wie sich dies für einen Käsekuchen eignet.Mit meiner kleinen Mohnmühle hatte ich schnell 250 g Mohn gemahlen und schon konnte es losgehen.
Mohn im Mixer
Mohnfüllung:
250 g gemahlenen Mohn
200 ml Sojamilch Vanille
75 g Puderzucker
1 Teel. Vaillleextrakt

alle Zutaten in die kochende Milch rühren und ca. 20 Minuten quellen lassen.

2 x 500 g Sojajoghurt über Nacht abgetropft ( ich hatte Alpro)
den Joghurt mit 1 Eßl. Stärke und 2 Eßl. Hartweizengriess, sowie Abrieb von 1 Zitrone vermischen und zu der Mohnmasse geben.
Cornflakes-Boden
Für den Boden habe ich meinen Cornflakes-Teig genommen, es geht aber auch ein Mürbteig.

Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Form( 24 cm) füllen und leicht andrücken.
Dann habe ich als Zwischenschicht noch ein kleines Glas Stachelbeermarmelade genommen, das hätte etwas mehr sein können. Eigentlich wollte ich Johannisbeergelee, aber ich habe mich vergriffen. Das hat aber nichts gemacht.
Marmelade auf teig
Nun kommt die Joghurt-Mohnmasse in die Form und das ganze wird bei 180 ° C 50 Min. im vorgeheizten Ofen gebacken.
Mohnstück auf Tortenheber
Auf den fertigen Kuchen habe ich etwas Puderzucker gestäubt, und da es mir doch etwas zu wenig fruchtig war, habe ich noch Preiselbeeren dazu gereicht, nun war es perfekt.
Tortenstück mit preiselbeeren
Beim Fotografieren mit dem Basilikumblüten habe ich bemerkt, dass dieser Geschmack auch unheimlich gut mit der Mohntorte harmoniert. Aber wer von Euch hat jetzt noch Basilikumblüten, darum lasse ich es bei den Bildern und merke mir das fürs nächste Jahr.

25 Kommentare

    • Und durch den Joghurt gar nicht so mächtig, wie Mohnkuchen meist ist. Ich bin ja auch ein absoluter Mohn-Fan und wenn die Obstkuchenzeit nicht mehr Hochkonjunktur hat, mache ich öfters was mit Mohn. lg Marlies

    • Danke Franziska, so wünsche ich es mir! Ich komme oft auch nicht mit dem Nachkochen nach, bzw. es fehlt oft die Zeit gute Gerichte öfters zu machen, weil es einfach so viel Neues gibt. Aber ich finde es wirklich spannend und seitdem ich vegan koche, habe ich wirklich ganz viel Neues entdeckt, unsere kleine Familie ist begeistert und das macht sehr viel Freude,. Liebe Grüße Marlies

  1. Ingrid says:

    Wow, der sieht ja bombastisch aus Marlies! Den werde ich gleich dieses Wochenende nachbacken. Noch schnell den Soja-Joghurt in den Kaffee-Filter…
    Viele Grüße, Ingrid

  2. Krisi says:

    Wow, ein Traum an Kuchen, zumindestens für mich weil ich genauso Mohn verrückt bin. Leider sind die meisten Mohngerichte mit reichlich Eischnee und ich war mir nie genau sicher wie ich die ersetzen kann…:Dein Kuchen sieht super aus, das Rezept habe ich mir direkt gespeichert und werde es unbedingt nach machen. Statt Griess kann ich doch sicher auch einfach Stärke oder Mehl nehmen, oder?
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

  3. Pingback: Mohnstreuselkuchen mit “Quark”-Kirschfüllung & Sieben auf einen Streich | homesteadnotes

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: