Neu: Mac Cheese-Sauce ohne Cashew-Kerne, die Alternative für Allergiker

und eine Einladung zum „Erntefest“-Vegan-Dinner im VeganGarden auf meinem Hof am 20.09.2014 um 18 Uhr

New: Mac Cheese-Sauce without Cashews, the Alternative for Allergic People – And an Invitation to a Vegan „Thanksgiving“ Dinner in the Vegan Garden on our Farm on September 20th at 6pm
Es ist geglückt, die wundervolle Mac-Cheese-Sauce, jetzt ohne Chashew-Kerne.

Ich kam auf die Idee mich nach einer Alternative um zu sehen, als eine meiner Blog-Leserinnen mich fragte, was sie denn anstatt der Cashew-Kerne nehmen könne, da sie diese nicht vertrage. Erst einmal fiel mir nicht  so richtig etwas ein. Ich dachte an Buchweizen, aber der hat auch einen kräftigen Eigengeschmack und nicht die schöne weiße Farbe, aber da war es dann, was ist weiß und wird leicht cremig und hat nicht so viel Eigengeschmack? Weiße Bohnen!!!!!

Bohnen-Mac Cheese
Am gleichen Abend wurden noch die Bohnen über Nacht eingeweicht und am nächsten Tag nicht zu weich nur in Wasser gekocht. Dann kam der Test, alle sonstigen Zutaten blieben gleich, die Flüssigkeitsmenge etwas reduziert und dann in den Mixer. Ich war unheimlich gespannt, und ihr mögt es kaum glauben, es geht!!! Diese vegane Sauce schmeckt fast genauso wie mit Cashew-Kernen gemacht, die Farbe hängt auch sehr von den verwendeten Möhren ab, ich nehme die aus meinen Garten und diese haben eine sehr kräftige Farbe.
Wir haben diesmal ein rotes Risotto mit Pilzragout dazu gegessen und die Mac Cheese-Sauce passte wie immer hervorragend dazu. Mein Sohn war noch nicht satt geworden und hat sich noch Nudeln gekocht und damit den Test gemacht, aber das schmeckt so wie so immer.
Nudeln MAc Cheese
Hier das Rezept Mac Cheese-Sauce mit weißen Bohnen:
150 g Kartoffeln
60 g Möhren
1 mittlere Zwiebel
in 200 ml Wasser gar kochen und mit den folgenden Zutaten im Mixer pürieren:
70 g gekochte weiße Bohnen
1 Knoblauchzehe
50-75 g Margarine
1 Teel. Senf
1 Teel. Salz
1/4 Teel. schwarzer Pfeffer
1 Messerspitzte Cayenne
1 Teel. Zitronensaft
Das Ergebnis unterscheidet sich farblich und in der Konsistenz nicht vom Original und der Geschmack ist vielleicht ein klein bisschen anders, aber auch sehr gut. Probiert es aus und lasst es euch schmecken.
Teller Risotto

Die Einladung zum Vegan-Dinner ist ernst gemeint, aber anmelden müsst ihr euch schon: bitte hier

New: Mac Cheese-Sauce without Cashews, the Alternative for Allergic People – And an Invitation to a Vegan „Thanksgiving“ Dinner in the Vegan Garden on our Farm on September 20th at 6pm

I was successful, the amazing Mac-Cheese Sauce now without cashews; it is the result after one of my readers asked what she could use to substitute for the cashews. At first I couldn’t really think of anything, maybe buckwheat but it has a distinct own flavor and not the clean white color. So what is white, slightly creamy with not too much flavor to it? White Beans!!
The same evening I soaked the beans over night and the next day I boiled them in water, but not too soft. Now it was test time: All the other ingredients remained the same just a little bit less liquid. I was so excited to see the result that came out of my Vitamix and you might be surprised, but it works!
This vegan sauce tastes almost the same as the version with cashews and the color is mainly dependent on the carrots you’re using – mine from the veggie garden have a very intense color!
We had a red risotto with mixed mushroom ragout and the Mac-Cheese sauce was the perfect pair. My son didn’t fill this up so he made some pasta and added the sauce – the result: the flavor is the same.

So here’s the recipe for the Mac-Cheese sauce with white beans:
150g potatoes
60g carrots
1 medium-sized onion
cook in 200ml water until done before mixing in the food processor with the following ingredients:
70g cooked white beans
1 garlic clove
50-75g margarine
1tsp mustard
1tsp salt
1/4tsp black pepper
1 hint of Cayenne
1tsp lemon juice.
The result is the same in color and consistency, the flavor might be slightly different, but still really good! Just give it a try and enjoy it!

24 Kommentare

  1. Ingrid says:

    Ein tolles Rezept, Marlies!! Ich finde es toll, weiße Bohnen zu verwenden. Sie werden oft unterschätzt. Ich werde das mal ausprobieren. Liebe Grüße, Ingrid

    • Sie sind hinter den Kichererbsen verschwunden! Dabei gibt es wirklich eine Riesenauswahl an Hülsenfrüchten. Wobei ich da nicht zuviel von nehmen kann, da sie sauer verstoffwechseln und das für die Arthrose wieder nicht gut ist, aber in Maßen ist alles ok.
      lg Marlies

  2. Ingrid says:

    Und: Vielen Dank für die Einladung! Ich bin auf jeden Fall dabei. Ich schaue nur noch, wen ich mitbringe. Freue mich schon, deinen Hof in echt zu erleben, dein leckeres Essen zu genießen und – natürlich- dich kennen zu lernen! 🙂

    • Liebe Ingrid,
      Ingrid, Du bist die erste! und ich freue mich, Dich dann kennen lernen zu können. Ich bin natürlich sehr aufgeregt, aber jetzt kann ich nicht mehr zurück. Ich möchte den Kreis so wie so klein halten, damit ich auch wirklich alles super schön hin bekomme und mich um alle gut kümmern kann. Und vielleicht ist das Wetter auch noch gut, aber das kann ich nun wirklich nicht planen. Näheres können wir noch später austauschen, liebe Grüße Marlies

  3. Follygirl says:

    Wie schade..zu weit!! So gerne hätte ich Dich, Deinen tollen Garten und Seine Tiere einmal kennengelernt.
    Sicher wird es ganz TOLL und ich wünsche ganz viel Spaß!!!
    LG, Petra

    PS: DANKE für das Rezept, ich reblogge und werde es ganz bestimmt bald versuchen!!! )

    • Danke Petra,
      die Entfernung ist leider für einige zu weit, aber ich kann euch nicht einfliegen! Ich weiß ja, dass du Cashew-kerne nicht so magst, dies ist wirklich mal eine Alternative für die Sauce.
      lg Marleis

  4. Ingrid says:

    Oh Marlies, Ich mache gerade eine Lasagne und habe jetzt zum ersten Mal deine Mac Cheese Sauce (mit Cashews) nachgekocht. Die ist ja so lecker! Beim Dinner hatte sie mir ja auch schon so gut geschmeckt. Da hast du echt ein tolles Rezept! Liebe Grüße, Ingrid

  5. bwasem says:

    Liebe Marlies, wir kennen bislang nur die Mac ’n Cheese-Variante mit Mehlschwitze und Hefeflocken. Sind ganz gespannt auf Dein Rezept. Probieren wir morgen mit Blumenkohl! Danke! LGBritta

  6. Pingback: Mini-Quiche: Tomaten auf weißer Bohnencreme – himmlisch saftig | homesteadnotes

  7. Pingback: Es lebe die Zucchini! Vegane Köfte mit Zoodles und Bohnen-Mac-Cheese-Sauce | homesteadnotes

  8. brausefee says:

    Hallo Marlies,

    da ich in Tulum weder weiße Bohnen, noch Cashews gefunden habe, habe ich die Soße mit Kichererbsen gemacht. Ohne Waage, 3 Kartoffeln, 2 Möhren, 1 Zwiebel, 1 Dose Kichererbsen. Das ist meine beste Mac´n´Cheese Sauce ever geworden.
    😉
    Voll gut!
    Auf meiner Seite kannst Du unter den Instagram-Bildern kannst Du es sehen!
    Ganz liebe Grüße aus Mexiko :*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: