Omas Schmorgurken vegan?

Vegan Grandma’s Braised Cucumbers?

Schmorgurken ohne Speck – schmeckt das überhaupt?

Braised Cucumbers without bacon – can that even taste?

Diese Frage habe ich mir auch gestellt. Aber da das Gewächshaus voll mit Land- und grünen Gurken ist, müssen diese auch verarbeitet werden. Speziell die Landgurken sind einfach mehr fürs Kochen geeignet, gut man kann sie füllen, einlegen, Suppen kochen etc….. Aber wir haben früher furchtbar gerne Schmorgurken gegessen, sowie ich sie auf dem Markt sah, ging es los. Nun können wir sogar die eigenen essen, da musste ich den Versuch wagen, Schmorgurken zu kochen, die auch süß-sauer sind, denen aber der Speckgeschmack fehlt.
Und vorab, es schmeckt auch ohne; Wie so vieles, was wir aus Gewohnheit essen, darf man ruhig mal etwas anders machen und sich überraschen lassen. Es lohnt sich.

Landgurken
Die Ernte ist für dieses Jahr fast zu Ende, es war reichlich und gut. Nachdem im letzten Jahr mir alle Gurkensämlinge eingegangen waren, war ich dieses Jahr schlauer und setzte sie in großen Töpfen in die Erde im Gewächshaus, so konnte ich die von mir befürchtete Umfall-Krankheit umgehen.
Die Gurken werden geschält und dann entkernt, dafür habe ich meinen praktischen Kürbisauskratzer, der bei mir unersätzlich ist.
Dann werden sie in Daumen große Stücke geteilt.
Gurken ausgehölt

Rezept:

ca. 1 1/2 kg Schmorgurken
1-2 Zwiebeln
3 Eßl. Essig
2 Eßl. Rohrzucker
1/2 l Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer
2 Eßl. Mehl
Dill oder Fenchelgrün
Beilage Safranreis oder Kartoffeln

In einer großen Pfanne oder Schmortopf etwas Öl erhitzen, 1-2 Zwiebeln darin glasig dünsten, mit 2 Eßl. braunem Zucker karamellisieren lassen, jetzt die Gurken dazu und bei geöffnetem Topf anschmoren, wenn die Gurken schön heiß sind, mit 3 Eßl. Essig ablöschen und mit ca. 1/2 l Gemüsebrühe auffüllen. Ca. 30 Minuten schmoren, die Gurken sollten weich sein, sie sind dann leicht glasig. Etwas kalte Flüssigkeit (am besten Brühe) mit dem Mehl anrühren und in das kochende Gurkengemüse einrühren, noch mind. 5 Minuten köcheln lassen. Jetzt nochmals abschmecken, es soll schön kräftig sein, also eventuell noch etwas Essig und Zucker dazu. Ein schöne frische Note gibt dem fertigen Gericht gehackter Dill. Da ich dieses Jahr keinen in meinem Küchengarten habe, nahm ich Fenchelgrün, es ähnelt im Geschmack und natürlich äußerlich.
Fenchelgrün
Als Modernisierung des ganzen habe ich mal keine Kartoffeln genommen, obwohl die natürlich gut für die leckere Sauce sind. Aber ein schöner Safran-Reis schmeckt auch mal gut dazu. Da ich einen sehr großen Topf gekocht hatte und ich dieses Gericht nicht einfriere, die Schmorgurken verlieren doch zu viel an Geschmack, haben wir 3 Tage hintereinander Schmorgurken gegessen und dann natürlich auch mal mit Kartoffeln. Eine Ladung Gurken habe ich noch, dann ist für dieses Jahr Schluss bei uns.
fertige Schmorgurken
Lasst es euch schmecken!

Vegan Grandma’s Braised Cucumbers?
Braised Cucumbers without bacon – can that even taste?

I asked myself this question as well, but since the green house is full with both the salad and cooking type of cucumbers they had to be processed. Especially the second kind is ideal for pickling, to be filled or as a soup. But in the past we absolutely loved eating braised cucumbers – a traditional dish in a north eastern region of Germany – as soon as the first ones were available at the farmers market I cooked it. Now with the own cucumbers in the back of our house I had to give the vegan option of this sweet-sour dish a shot – minus the bacon flavor.
And: like with so many other things we used to make a certain way, there’s nothing wrong about preparing this dish without bacon!
The last cucumbers are about to be picked – last year all my small plants died so I was smarter this time and planted them in very large pots inside the greenhouse. So this time I succeeded!
For the dish you have to peel the cucumbers and take out the watery part with the seeds before cutting them into quarter size pieces.
Ingredients:
3lb cucumbers
1-2 onions
3 tbsp vinegar
2tbsp cane sugar
1qt veggie broth
Salt, pepper
2tbsp flour
Dill
Saffron rice or potatoes as a side dish
In a big pan, heat some oil, add the onions and caramelize with the sugar. Now add the cucumbers and fry, once they’re hot add the vinegar before pouring in the broth. Braise for half an hour – the cucumbers should be soft and slightly see-thru.
Spare a little bit of the cold broth to mix with the flour, once combined add it to the boiling sauce and cook for another five minutes. Add seasonings to your liking, it should be full of flavor and vinegar and sugar are important. Dill adds a nice, refreshing note. I didn’t have any so I took fennel green – same looks and a great taste as well.
This time I didn’t use potatoes for the side, even though they’re the best to soak up the sauce. Saffron rice is good as well and I made a lot of both of it to put some in the freezer – though this dish easily stays fresh in the fridge for three days, thanks to the vinegar.
There’s one more load of cucumbers in the back of the house, then we have to wait till next year.

16 Kommentare

  1. Kisa says:

    Klingt sehr sehr lecker 🙂
    Wollte ich schon immer mal machen,aber ich wusste nie mit welchen Gurken 🙂
    Den Speckgeschmack kann man auch mit etwas Flüssigrauch ersetzen z.Bsp.Räuchertofuwürfel in Salzlake mit Flüssigrauch marinieren über Nacht
    LG Kisa

    • Wenn keine Landgurken-Saison ist, kann man das auch mit den normalen grünen Gurken machen, allerdings haben diese etwas weniger Geschmack, ich mache dieses Gericht also nur im Sommer, wenn diese in meinem Garten wachsen oder ich sie am Wochenmarkt bekomme.
      Tofu verwende ich fast nie, ich würde dann eher den Kokosnuss-Bacon dazu geben,d er auch sehr lecker ist, hier der link. .http://wp.me/p3W0AN-A8
      lg Marlies

      • Das muss man dann auch machen, ich koche meist eine größere Portion, da wir ja auch nicht so viel auf einmal essen, aufwärmen kann man es ja recht gut, aber mit dem Einfrieren bin ich nicht zufrieden.
        Einen schönen, sonnigen Tag wünsche ich dir Arabella, bei uns mehr das Wetter für einen Sommersalat,
        lg Marlies

  2. Tolles Rezept, klasse Idee! Das wird es bei mir so schnell wie möglich geben! Und ich bin äußerst glücklich darüber, dass gar kein Speckgeschmack oder Speckersatz vorgesehen ist. Klingt schon beim Lesen derart lecker und appetitanregend (nicht nur aufgrund des Süß-Sauren), dass ich mich kaum gedulden kann, die Gurken morgen auf dem Wochenmarkt zu erstehen. ^^

    LG Michèle

  3. Pingback: Omas Schmorgurken vegan? | homesteadnotes » webindex24.ch - News aus dem Web

    • Dann sind wir einer Meinung, ich freue mich jedes Jahr, wenn dieses Gemüse Saison in meinem Garten hat, ich esse es nicht ganzjährig, da hat man dann eh mehr Appetit drauf, lg Marlies

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: