Gefüllte Tomaten mit ?

Stuffed Tomatoes With …. ?
…. vegan „scrambled egg“ without tofu but with pumpkin puree

…veganem „Rührei“ , ohne Tofu mit Kürbispürée

Dieses vegane „Rührei“ ist ein reines Zufallsergebnis. Ich stehe nicht auf diese Ersatzprodukte und Tofu ist sehr selten in meiner Küche vorrätig. Mein Mann hat eine große Abneigung gegen ihn und da er so brav vegan mit isst, werde ich ihn nicht damit vergraulen. Aber Kala Namak, dieses schweflige Salz befindet sich in meinem Gewürzschrank und so kam etwas zustande, was auf jeden Fall
wie Rührei aussieht,
wie Rührei riecht
und über den Geschmack lässt sich bekanntlich streiten.
Mein Mann liebt es, mein Sohn mag es auch, und ich gestehe, dass es nicht nur zur Füllung von Gemüse sehr lecker ist, sondern, ich mag es auch sehr gerne auf mein Frühstücksbrot.

Frtühstücksrührei
Aber nun will ich nicht länger um den heißen Brei, bzw. das Rührei herumreden, sondern mit dem Rezept rausrücken.
Also zuerst das vegane „Rührei“:
Ich habe dafür Kürbismus genommen, in diesem Fall meinen ersten Banana-Kürbis, aber ihr könnt auch gut den Hokkaido nehmen, den verwende ich sonst immer für die Kürbisgerichte. Kürbismus kann man auf verschieden Arten herstellen. Einmal im Dampfgartopf, dann in der Pfanne mit wenig Wasser und geschlossenem Deckel, im Ofen und in der Mikrowelle. Ich bevorzuge die ersten beiden Varianten. Die Zeit hängt sehr vom Kürbis und natürlich der Größe der Stücke ab, in der Pfanne brauche ich so 10-15 Minuten. Der Kürbis sollte sich mit der Gabel leicht zerdrücken lassen. Für die Füllung der Tomaten hatte ich 500 g Kürbismus gemacht.

Dies dann mit ca. 100 g Cashew-Schmand vermischen und würzen mit:
1 Teel. Kala Namak
5 Lauchzwiebeln mit Grün, ersatzweise Schnittlauch
Cayenne Pfeffer
Kürbis auf Waagegegarter Kürbis
Kürbispüree
Nun 10-12 Tomaten mittlerer Größe aushöhlen, die Kappen und das Ausgekratzte nicht wegschmeißen! Daraus wird noch eine kleine Sauce gekocht.
ausgehölte Tomatengefüllte Tomaten
Während ich jetzt schon die Tomaten in den Ofen schiebe,200 °C, verwende ich noch die Tomatenreste und koche in einem kleinen Topf diese mit Zwiebel und Gewürzen auf, lasse es ca- 15 Minuten kochen und passiere dann durch ein Sieb, abschmecken nach Gusto, ich nehme gerne eine Arrabiata-Mischung und etwas Rohrzucker. Dann die Auflaufform noch einmal aus dem Ofen holen und die Tomatensauce in die Zwischenräume und auf die Tomaten gießen, jetzt noch einmal für 20-25 Minuten im Ofen backen. Aufpassen, die Creme sollte nicht verbrennen.

fertige Tomaten dicht
Jetzt noch etwas frisch gehackte Petersilie darüber streuen und eine Beilage eurer Wahl.
Ich habe Safran-Reis gekocht, kann mir aber auch gut Baguette, Ciabatta oder griechische Nudeln vorstellen.
Tellergericht
Noch eine Abschlussbemerkung, für die Füllung der Tomaten hatte ich den Kürbis mit dem Stabmixer püriert, wenn man aber mehr den Rührei-Effekt haben will, solltet ihr nur mit der Gabel zerdrücken.
Guten Appetit!

Stuffed Tomatoes With …. ?
…. vegan „scrambled egg“ without tofu but with pumpkin puree

This vegan scramble is the result of pure incident. I’m no big fan of substitutes and rarely use tofu; my husband doesn’t like it at all and since he’s such a humble vegan eater I don’t want to serve that to him. But there’s the Kala Lamak salt in my herb and spice collection – it has an interesting, sulfuric flavor.
And this is how that dish was created. It smells like scrambled eggs, it looks like scrambled eggs…. Well and the flavor is something subjective, but really close!
My husband loves it, my son likes it and I’ve got to say it’s not only great for stuffing veggies, but also as a spread for bread in the morning.
But let’s have a look at the recipe:
For the scramble you need pumpkin puree. I used a banana pumpkin, but a Hokkaido works as well. You can prepare the puree by steaming the pumpkin or in the microwave with some water – I prefer the first method. The time depends on the pumpkin itself and the method (oven vs microwave) but approximated around 15 minutes. It should fall apart when smushing it with a fork. You’ll need around one pound for this dish.
Mix 500g puree with 100g soaked cashews and add the following spices: 1tsp Kala Lamak, 5 green onions, cayenne pepper.

Now you’ll need 10 to 12 large tomatoes, cut out the top part and carve them but keep the filling for the sauce. While I bake the filled tomatoes at 400F I prepare the sauce by adding onion, spices and cane sugar. I strain it through a sieve and add an Arrabiata seasoning to add more spice to it.
You’ve got to take out the tomatoes one to add that sauce in between the tomatoes. Bake for another 20 minutes, but make sure the cream doesn’t burn!
Freshly chopped parsley is a perfect topping and saffron rice a great side dish, but Ciabatta bread would work equally good.
One last note: for the filling I mixed the „eggs“ with a food processor, but if you prepare a more egg-like consistency you should simply use a fork!

Enjoy!

18 Kommentare

  1. Reni says:

    Hallo Marilies, das sieht ja tatsächlich täuschend echt nach Rührei aus. Schöne Idee, mit Kürbis gefüllte Tomaten! Danke für das einfallsreiche Rezept.
    LG, Reni

  2. arabella50 says:

    Eine Freude war’s deinen schön gestalteten Beitrag zu Lesen.
    Köstlich, die Fotos machen Lust zum Nachmachen.
    Einen schönen Tag für dich und liebe Grüße.

  3. Charlotte says:

    Liest sich interessant, hört sich gut an, wäre bestimmt mal eine Option zum Nachmachen. Aber meine Kürbisse sind noch nicht reif…….wenn denn überhaupt welche mal etwas grösser werden. Die letzten sind alle von der Blüte weg abgefault.
    Liebe Grüsse
    Charlotte

    • Ich habe dieses jahr soooo viele, und dann auch noch die riesigen Bananen-Kürbisse, aber Hunde u. Schweine mögen sie auch. Im Kürbisbeet ist es immer noch total trocken. lg MArlies

  4. Pingback: Herzerwärmer – Seelentröster- Nervennahrung : Kürbis-Schoko-Brownie | homesteadnotes

  5. Pingback: Cannelloni -Lieblingspasta | homesteadnotes

  6. Sandra says:

    Hallo! Ich habe Dein Rezept für vegane Mac N Cheese gefunden und werde das morgen mal probieren. Derweil stöbere ich in Deinem Blog herum und muss sagen, wow! Deine Fotos sind superklasse. Gefallen mir richtig, richtig gut, die Bilder vom Essen machen Lust aufs Probieren, die anderen sind einfach nur schön zum Anschauen.
    Danke Dir!

    • Hallo Sandra, das hast Du genau erkannt, ich möchte gerne Lust aufs Nachmachen erwecken.ich selber koche nun schon seit meiner Kindheit mit Begeisterung, genauso gerne esse ich auch. Aber ich mag keinen Firlefanz, es soll gut aussehen, klar – aber das Kochen muss überschaubar bleiben. Die einzelnen Zutaten sollen auch nicht untergehen. Nur anschauen, mache ich manchmal auch gerne, aber selten koche ich so etwas nach, weil ich weiß, was dann passiert: meist stimmt das Rezept nicht 100%, weil es nur fürs Auge komponiert wurde, und geschmacklich ist es oft überladen. Das versuche ich zu vermeiden. Aber so sehe ich meinen Ansatz und es freut mich immer, wenn ich höre, dass es so gut ankommt, liebe Grüße Marlies

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: