Rettung für das Täubchen

Lange habe ich keinen verletzten Wildvogel  mehr gefunden und versucht aufzuziehen und darüber war ich auch sehr froh, denn dieses Unterfangen gestaltet sich meist sehr schwierig und endet selten gut. Wir haben ein großes Hofgrundstück mit Waldbestand und dementsprechend sehr viele Vögel, die auch gerne das für sie zugängliche Futter der Hühner und Schweine naschen. Unser Haus wird von Efeu begrünt, ich sollte lieber sagen erobert, da wohnen tausend Spatzen und einige Taubenpaare haben auch ihre Nester dort.
In letzter Zeit machte das eine Taubenpärchen viel Spektakel, ich wusste aber nicht warum. Gestern nachmittag sah ich nun eine verletzte Taube unter den Rosenbüschen. Ich mische mich nicht immer gleich ein, warte ab, ob Elterntiere sich kümmern, denn der Stress, den man den Tieren beim Einfangen aussetzt, kann leicht zum sofortigen Tod führen.
Heute früh nun kam mein Mann gleich zu mir und erzählte, das vor der Haustür auf dem Kiesweg eine junge Taube sitzt, nun war Einsatz gefragt, Elterntiere kamen nicht. Also brachte ich das Täubchen erstmal ins geschlossene Hühnergerhege, ohne Hühner.
verletzte Taube
Da sah ich mir nun den armen Wurm an, wahrscheinlich hatten Geschwister oder Eltern sie gehackt und aus dem Nest geworfen. Also desinfizieren und dann mit vitaminisiertem Wasser versorgt, dann mich im Internet schlau gemacht, was Tauben fressen, Gott sei Dank keine Insekten, das ist immer problematisch,wenn man auf Mückenfang gehen muss. Nun kam mir mein veganer Körnervorrat zu gute. Hanfsamen, Leinsaat, Grünkern wurden feingemahlen und mit Wasser zum Brei vermengt. Das Schwierigste, den Schnabel auf, das Futter reinstopfen und dabei noch das Tier in einem Handtuch fest halten, damit es nicht flattert. Gut, darin habe ich Übung.
Taube nach der Fütterung
Nachher sehen wir beide etwas bekleckert aus, aber ich habe sie nun schon 3 x mal gefüttert, sie wird kräftiger, d.h. wehrt sich auch mehr, da das Tierchen ja nicht weiß, dass ich ihm helfen will.
Jetzt habe ich Sunny, so habe ich sie genannt, in meinem Büro in einer Styroporbox mit Heu, und zwischendurch geht es zum Beine-Vertreten ins anschließende Badezimmer. Die Wunden versorge ich mit einem Silicium-Pulver, dass bei solchen offenen Stellen Wunder wirkt.
Mittlerweile ist auch die Geschwistertaube aufgetaucht, aber sie ist doppelt so groß und wird von den Eltern versorgt, offensichtlich wurde Sunny verstoßen.
Ich hoffe, wir haben eine Chance.
Taube im Bad

20 Kommentare

  1. Ich hoffe, sie erholt sich, verträgt die Nahrung (und nimmt sie weiterhin auch an), kommt auch mit dem Stress, dem vorherigen Erlebnis, den ungewohnten Umständen etc. klar.
    Auch für dich ist das recht aufregend und anstrengend. Wie oft braucht dein Schützling denn jetzt Futter und Flüssigkeit?
    Alles Gute euch beiden weiterhin und viel Glück bei deinem Rettungsversuch, Marlies!

    LG Michèle

    • Liebe Michèle,das ist in der Tat etwas anstrengend, aber noch bin ich guter Hoffnung, ich füttere so 5 x am Tag, ist noch schwer abzuschätzen, was das Täubchen so braucht und wie es das verträgt. Jetzt habe ich nochmal etwas feiner gemahlen und eingeweicht, aber es ist nicht so einfach, die weiche Masse in den Schnabel zu bekommen, da darf man auch nicht zu zart sein, na mal sehen, wie wir es weiterhin schaffen. lg Marlies

  2. Das machst du klasse, Marlies! Ich bin ja auf einem Bauernhof aufgewachsen und weiß wie viel Arbeit, aber auch wie viel Befriedigung, es macht, kranke Tiere zu versorgen. Respekt! Ich drücke die Daumen für Sunny!
    Liebe Grüße Maren

    • Danke Maren, das können wir brauchen, aber momentan bin ich noch ganz zuversichtlich, die erste Nacht ist gut überstanden, jetzt muss ich mich an die Fütterungsmenge herantasten.Ich gebe mir alle Mühe, mehr kann ich dann nicht machen, lg Marlies

  3. Annette says:

    Wie gut, dass sie vor deiner Tür gelandet ist, Marlies. Wir haben in Irland geschwächte Möwen und einmal einen Greifvogel gepäppelt. Mein Mann ist ja Tierarzt, das ist praktisch! Oft sind sie auch total verwurmt. Alle sind wieder gesund davon geflogen – das war ein tolles Gefühl! Schönes Wochenende und viel Glück 🙂

    • Ja ein TA im Haus, das habe ich mir schon oft gewünscht und gehofft, dass unser Sohn vielleicht…, aber er war mehr i Richtung Wildlife, und jetzt macht er was ganz anderes. Wegen der Verwurmung werde ich in der Woche mit unser TA sprechen, gut, dass du es erwähnt hast. Ich wünsche euch auch ein schönes Wochenende, lg MArlies

  4. dalmadenco says:

    Gutes Gelingen beim Pflegen und Päppeln!! Immer schön wenn es Menschen gibt die nicht weg gucken, auch wenn es meist mit viel Arbeit und Herzblut verbinden ist. Schönes Wochenende und liebe Grüße von Melanie

    • Danke Melanie, ja Herzblut steckt da wirklich drin und es tut natürlich weh, wenn es nicht geschafft wird, aber versuchen muss ich es immer. Bei den vielen guten Wünschen bin ich ganz optimistisch. lg Marlies

  5. Pingback: Pflaumendatschi mit Haselnuss-Rührteig und Sunnys 2.Tag | homesteadnotes

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: