Gefüllte Zucchini-Blüten auf Gurkennudeln

Ein Hausmittel für die Zucchini-Schwemme

Seit Jahren will ich dieses Rezept ausprobieren und in meinem Kreta-Urlaub habe ich sie fast täglich gegessen. Jetzt musste es sein, sonst ist es zu spät; durch die Trockenheit bei uns  ist die Hauptblüte schon vorbei.
Gericht auf Teller
Also bin auf die Weide zu meiner Kürbis- und Zucchiniplantage spaziert und habe mir 6 schöne Blüten ausgesucht. Des weiteren habe ich noch einige Kürbisblüten gepflückt, ich habe mich kundig gemacht, auch sie kann man essen. Sie sind etwas kleiner und bei den Zucchinis ist es so schön, wenn schon kleine Früchte an der Blüte sind. Aber es geht beides gut zusammen.

Zucciniblüten
Das wichtigste bei der Verarbeitung ist, dass der Stempel herausgebrochen wird, sonst schmeckt es bitter. Das ist gar nicht so einfach und leider reißen dabei die Blüten etwas ein, aber das sieht man ja hinterher nicht mehr.
Füllen der Blüte
Ansonsten ist es eine leichte, schnelle Sache. Ihr sucht euch eine Füllung aus, dann ab in die Auflaufform, unten wenig Öl, oben auch wenig Öl und ein paar Spritzer Zitronensaft und dann bei 225° C knappe 15 Minuten backen, es geht sehr schnell, ihr müsst aufpassen.
gefüllte Blüten in Auflaufform
Nun gibt es noch einen Vorschlag für die Füllung.
Ich habe Bulgur gekocht – 125 g reichen – eine Zwiebel und etwas Knoblauch in Öl gedünstet, den Bulgur untergemischt und nun noch etwas Salsa Verde dazu.
grüer Bulgur
Für die Salsa Verde habe ich 1 Bund glatte Petersilie mit einer Tasse Perlzwiebeln , 50 g Sonnenblumenkernen, 30 ml Öl, Salz, Pfeffer und 1 Eßl. Zitronensaft im Mixer püriert.
Zutaten Salsa Verde
Als Beilage für die gefüllten Blüten gab es rohe Gurkennudeln, mit den Sparschäler in Streifen geschnitten , in einer Joghurt (selbstgemachter Kokos-Soja)-Zitronensauce. Man kann die Gurken natürlich auch kurz blanchieren, aber bei dem warme Wetter hatten wir mehr Appetit auf die kalte rohköstliche Variante.
Gurken-Nudeln
Nun habe ich keine Zucchini für meine Schweinchen, weil wir die Blüten aufgegessen haben, aber in ein paar Tagen werden sie wieder gewachsen sein. Eins weiß ich aber schon jetzt, nächstes Jahr fange ich gleich mit dem Vernaschen der Blüten an.
angerichtet nah

28 Kommentare

    • Manche Dinge brauchen ihre Zeit,bis ich sie in Angriff nehme und ich kenne gar nicht den Grund, wenn man Zucchini im Garten hat, kann man das gut mal machen, ich habe auch nicht frittiert, das ging wunderbar im Ofen, und außerdem ist es ein Augenschmauß, ich hoffe, dein tag geht gut weiter, lg Marlies

    • Das ist es, jetzt warte ich schon ungeduldig, das sich noch welche abpflücken kann, aber sonst nehme ich Kürbisblüten,die werden ja eh nicht mehr gebraucht.
      lg Marlies

  1. merlanne says:

    Oh jetzt bin ich schon fast neidisch. Ich wollte auch Zucchiniblüten füllen und jetzt sind sie hier alle verblüht. Es sieht einfach lecker aus und ich muss mir das Rezept merken für nächstes Jahr.
    Wünsche Dir eine gute Woche,
    Claudine

    • Genau, ich habe auch gemerkt, dass es bald vorbei ist mit den Blüten, es sei denn wir bekommen nochmal Regen, dann könnte es noch was werden. Aber das nächste Jahr kommt bestimmt, liebe Claudine. Es gibt auch Zucchini-Sorten, die speziell für das Blütenfüllen gezüchtet sind, da werde ich mir mal Pflanzen von ziehen. lg Marlies

  2. Reni says:

    Lecker, Gemüse in „Nudelform“. Das liebe ich auch sehr. Die gefüllten Blüten sind eine Pracht und sicher sehr lecker…was für’s Auge, was für den Magen! Sehr schön!
    Lieben Gruß, Reni

    • Die Gurken eigne sich gut dafür, ich werde es auch mal blanchieren. Die Blüten sind natürlich toll, auf Kreta gab es das in jedem Restaurant, allerdings frittiert, aber mir schmeckt das so besser, ich finde die Blüten haben mir Geschmack, lgg Marlies

    • Das Bild rahme ich mir ein! Damit ich im nächsten Jahr nicht vergesse, rechtzeitig Blüten zu pflücken, es gibt noch so viele schöne Sachen damit. Außerdem finde ich es überhaupt schön, essbare Blüten aller Art mit in die Gerichte ein zu bauen. Das ist ja nun auch Trend.
      lg Marlies

      • AnDi says:

        Nicht jeder Trend ist brauchtbar, aber dieser ist es absolut!

        Wir nutzen auch Blüten die auf unserem Balkon wachsen: Kapuzinerkresse-Blüten, Schnittlauch-Blüten und Rosmarin-Blüten zum Beispiel.

        Und was das Einrahmen angeht: das ist doch mal eine schöne Variante eines „Erinner-mich“ 😉

        LG und einen schönen Abend
        AnDi

      • Richtig, eigentlich halte ich nicht viel von Trends, Mode, In…. , trotzdem ist es schön, das solch eine Vielfalt bekannter wird und nicht nur exotisch anmutet. Dir auch einen schönen Abend, lg Marlies

  3. Ingrid says:

    Hallo Marlies,
    ich bin neulich auf dem Markt doch tatsächlich auf Zucchini-Blüten gestoßen und habe auch gleich welche mitgenommen. Als Füllung habe ich Reis mit Frühlingszwiebeln und Tofu-Würfelchen verwendet. Sah super lecker aus, wanderte in den Ofen… Und kam total verschmort und wieder heraus! 😦
    Ich habe nicht aufgepasst und die zarten Blüten waren schwarz und nicht mehr essbar. Die Woche danach gab auch es keine mehr auf dem Markt! So ein Pech aber auch. Ich muss wohl auch auf das nächste Jahr warten…. Gruß, Ingrid

    • Ich war auch erstaunt, wie schnell sie im Ofen bräunen, das hatte ich nicht erwartet, 10-15 Minuten reichen. Das ist wirklich schade, dass dir das passiert ist,nun weißt du aber fürs nächste Mal bescheid. lg Marlies

  4. Annette says:

    Ich wünschte, ich hätte eine Zucchiniblütenschwemme, liebe Marlies, denn ich liebe sie mit Ziegenkäse gefüllt und paniert, yummie! Der Sommer ist dieses Jahr etwas durchwachsen, und alle wärmeliebenden Gewächse hinken hinterher…vielleicht werde ich auf dem Markt fündig. Ich liebe deine Rezepte 🙂

    • Liebe Annette,
      da bin ich dir mal mit dem Sommer-Wetter voraus, hier war es bis gestern wochenlang warm und trocken, regnen tut es immer noch nicht, alle Früchte entwickeln sich bombastisch, ich bereite gerade das 3. Blech Tomaten fürs einfrieren vor, ich weiß bald nicht mehr wohin. Da werde ich noch Jahre von erzählen.
      Ich freue mich immer, wenn meine Rezepte Gefallen finden, wie du weißt, bin ich mit Leib und Seele dabei.
      Liebe Grüße Marlies

  5. Charlotte says:

    Lecker, lecker, lecker – sieht wundervoll aus! Meine Zucchini sind fast alle dem feuchten Wetter hier zum Opfer gefallen – sie faulen von der Blüte weg ab. *schmoll*
    Liebe Grüsse
    Charlotte

    • Das ist traurig Charlotte, ich komme gerade vom Feld, da ist noch viel zu erwarten, aber das Wetter ist hier halt ideal, bis auf den wenigen regen, aber den will ich mal lieber nicht herbei wünschen. Ihr habt da bestimmt genug davon. Tapfer durchhalten, ich drücke die Daumen für einen schönen Altweiber-Sommer, lg Marlies

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: