Das Schmuckkörbchen – Cosmea – macht seinem Namen alle Ehre

Nomen est Omen

Die einjährigen Cosmeen gehören schon seit Jahren zu meinem Standard-Repertoire im Garten. Ohne diese fleißigen Blümchen wären die Blumenbeete nicht vollständig. Anfang Mai säe ich sie in Töpfen aus und so wie die Eisheiligen vorbei sind, suche ich den passenden Platz für sie aus. Meist erfreuen sie mich bis zum ersten Frost, im letzten Jahr hatte ich noch im Dezember einige Blüten.

3 Cosmeen
Sie versamen sich auch teilweise selber, aber trotzdem helfe ich noch etwas nach, indem ich im Herbst Samen absammle und diese dann im Frühling aussäe. Dieses Jahr habe ich mir einige neue Sorten gegönnt, und ich bin mit der Wahl sehr zufrieden. Teilweise waren sie einfach zu hoch, so dass sie eigentlich nur im hinteren Bereich hätten stehen können, aber meist brauche ich gerade im vorderen und mittleren Teil die Lückenfüller. Dieses Jahr ist alles insgesamt nicht so hoch gewachsen, dafür aber mit umso mehr Blüten.

Sissinghurst

Sissinghurst


Und wie Ihr sehen könnt, blüht es bei mir nicht nur gelb. Es gibt auch die zarten Pastelltöne und sogar weiß, obwohl ich finde, dass Weiß ein schwierige Farbe im Garten ist, wenn es sich nicht um ein rein weiße Ecke handelt, und auch das kann schnell langweilig aussehen. – Es sei denn, es ist in Sissinghurst, dem El Dorado jeden Gartenliebhabers.
Die Cosmea blüht so reinweiß, da gibt es keine Steigerung und mir fällt mir nur ganz unpassend die Waschmittelwerbung ein.
P1090676
Das klassische Cosmea-Pink hat starke Leuchtkraft und im Verblühen zeigen sich wunderschöne Altrosa-Töne.
Pink Cosmea
Pink verblüht
Cosmea vor Tagetes
Etwas unkonventionell die weinrote Cosmea vor der Gewürztagetes, das Schmuckkörbchen braucht keine Konkurrenz fürchten, sondern ist ein idealer Nachbar im Staudenbeet, auch wenn die Nähe zu den anderen Blüten manchmal gefährlich werden kann.
Durchbohrte Cosmea

8 Kommentare

    • Ich liebe sie einfach und bewundere sie, wenn sie im November/Dezember noch einzelne Blüten hervorbringen, dabei sind sie doch so zarte Pflanzen. Dir auch einen schönen Tag, hier nieselt es ein wenig, ich hoffe, es wird noch etwas mehr, der Garten schreit danach, lg Marlies

  1. Cosmeen sind wirklich schön. Diese weinrote Variante mag ich besonders. Wie du schon sagst, Marlies, sie blühen unermüdlich und mir gefällt auch ihr überaus zart wirkendes, aber reichliches Blattgrün. Es liefert einen schönen luftigen Kontrast zu den Laubformen anderer Stauden oder auch speziell zu Blattschmuckpflanzen (Bergenien, Funkien etc.).

    Ich habe auch Fotos von den weißen Rabattenbereichen in Sissinghurst gesehen. Das wirkt schon elegant und ist auch sehr gekonnt arrangiert. (Der Mix von grünen Laubtönen und den Varianten von sehr unterschiedlich geformten Blüten und Höhen der weißblühenden Stauden). Schattigere Ecken wirken sehr anziehend dadurch.
    Das einzige, was ich bei weißen Blüten immer etwas trostlos finde, ist ihr welker Zustand. Dieses doch eher etwas gammelige Braun. Zumindest schaffen es einige, erst in ein Roséton umzuschwenken und dann langsam aber sicher zu zerknittern. ^^

    Deine Fotos der Cosmeen sind wunderschön! Freut mich, dass sie bei dir so prächtig gedeihen.

    LG Michèle

    • Stimmt, die meisten weißen Blumen, verblühen eher unansehnlich, und wenn es dann noch geregnet hat, ist es noch schlimmer. Ich habe nur eine kleine weiße Ecke bei mir, die allerdings nun auch schon nicht mehr rein weiß ist, da hat sich doch wieder was reingemoggelt. Aber in Sissinghurst war es schon beeindruckend, wie du bemerkt hast, aber dafür braucht man mehrere fleißige Helfer und eine gut gefüllte Brieftasche. Aber zum Anschauen, fantastisch. lg Marlies

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: