Gelbtöne im Garten – Meine Lieblingsfarbe setzt sich durch

Gelb war schon als Kind meine Lieblingsfarbe, und ich hätte zu gerne ein gelbes Kleid getragen, aber damals war dies für eine Blonde nicht üblich, Mama sagte NO. Heute gibt es solche Farbvorgaben nicht mehr, erlaubt ist, was gefällt, und das ist zwar nicht immer jedermanns Geschmack, aber ich finde es trotzdem gut. Gelbe Kleidungsstücke habe ich nun trotzdem nicht viele, aber gerade im Sommer mischt es schon immer irgendwo mit. Und so ist es für mich auch selbstverständlich, dass die Farbe Gelb sich bei mir durch das Gartenjahr zieht, und dieses Jahr ist es besonders üppig.
Kommt mit durch den Garten, die kleinen gelben Sonnen rufen.

Rudbeckia und Nachtkerze
Rudbeckia und Nachtkerze – hier wie überall kann man sehen, dass Gelb nicht nur für mich Anziehungskraft hat.
Alant
Der Salz-Alant im Gemüsegarten kann sich kaum noch retten vor Besuchern.
Distel
Obwohl, Abwechslung muss sein, da darf es auch mal eine blaue Distel sein. Blautöne eignen sich auch für mich gut, in ein gemischtes Beet etwas Ruhe rein zu bringen, besonders wenn Orange mitmischt.
Rudbeckien
Wenn Gelb auf Rot und Orange trifft, dann wird es zu meiner geliebten „Hotborder“, die ich dieses Jahr zum ersten Mal ansatzweise verwirkliche, da träume ich immer noch von englischen Gärten.
Hotborder
Die Gewürztagetes-Samen , die ich erst im Mai von Rühlemanns geholt habe sind schnell aufgegangen , und die kleinen Pflanzen gedeihen prächtig, sie duften himmlisch, wenn man über sie rüber streicht.
Gewürztagetes
Im kleinen Teich natürlich gelbe Seerosen, er ist etwas verwildert, aber die Seerose ist nicht zu übersehen.
Seerose
Die Zinnien lassen mich dieses Jahr etwas in Stich, da bin ich sonst deutlich üppiger bestückt, vielleicht säe ich diese Woche noch was nach.
Zinie
Etwas dezenter geht es dann im Halbschatten zu. Meine verloren geglaubte Margerite zeigt sich doch noch.
Margarite
Meine Riesenskabiose, die sonst um die 2 m hoch ist, schafft dies Jahr nur meine Körpergröße, hat aber dafür viele Blüten.
Riesenskabiose
Und wenn ich noch mehr gold-gelbe Akzente setzen will, habe ich ja auch noch andere Möglichkeiten.
Froschkönig

9 Kommentare

  1. Hallo Marlies,
    wunderbare Bilder die man zeigen muss! Nachdem ich die blaue Distel gesehen habe, musste ich in Deinem Blog schreiben. Habe Deinen Blog mal gleich zu meinen Favoriten gesetzt. Auch Dein Zucchini Süppchen fand ich Klasse, toll wie Du die Bilder mit integrierst nicht umsonst sagt man Bilder sagen mehr als 1000 Wörter, bezüglich der Suppe werde ich es die Tage selbst mal probieren. Danke und Gruß

    Helga

    • Das freut mich, wenn dir die Fotos so gut gefallen haben, es fiel mir richtig schwer, mich zu entscheiden, ich hätte noch viel mehr gehabt. Und ich schwelge nun einmal gerne in Bildern. Die Suppe kann ich wirklich nur empfehlen, vor allem, wenn du ein paar asiatische Gewürze mit verwendest, das mache ich auch nicht so lange. lg Marlies

  2. Es ist wieder wunderhübsch, den blühenden Garten zu betrachten. Deine Gewürztagetes gefällt mir – sie würde hier allerdings schwuppdiwupp den Schnecken zum Opfer fallen.
    Die Hotborder ist traumhaft!

    Bei mir sind auch Gelb (bis ins Orange-Rötliche) und Blau (Lila) stark vertreten. Der (grad verblühte) Frauenmantel vereint sich dann mit Schafgarben, den Nachtkerzen, zwei Arten von Mädchenaugen, Taglilien etc. Für den Kontrast sind Lavendel, Kugeldisteln, Dreimasterblume etc. zuständig. Irgendwo blüht noch Phlox – und dann sind allerdings ebenfalls allerhand Farbausbrecher da, die sich irgendwie dazwischengemogelt haben. ^^

    Liebe Grüße
    Michèle

    • So sieht meine Mischung ja auch aus, aber irgendwie doch schön und interessant, jetzt habe ich gerade noch einige Zinniensamen gesetzt, bin mal gespannt, ob das noch was wird, manchmal klappt es auch noch so spät, das hängt natürlich vom Wetter ab, es ist ja auch schon allerhand verblüht und meine Cleomen sind in der Wärme leider ganz schnell verblüht, aber man einfach nicht alles haben. liebe Grüße Marlies

  3. Liebe Marlies, wie schön! Gelb ist doch eine wundervolle sonnige Farbe. Im Garten ist sie bei mir wenig vertreten, mehr weiß, blau und rosa. Sind auch mehr so meine Farben. Trotzdem liebe ich gelb, z. B. an den Wänden. Da bringt es gleich die Sonne ins Zimmer. Danke, für die schönen Fotos.
    Maren

    • Gelb im Haus ist herrlich, das bringt wirklich ein schönes Licht. Das Gelb im Garten ist gerade dieses Jahr etwas mehr, besonders durch die Nachtkerzen, die sich sehr verbreitert hatten, da ich ja immer viele Einjährige habe, ändert sich das auch. Hauptsache es blüht überhaupt was! Wir hatten schon Jahre, da war es nicht so toll. Einen schönen sonnigen tag noch, lg Marlies

  4. twinsie says:

    bin durch Zufall auf deinem Blog gelandet und dann ist mir gleich dieser Post ins Auge gestochen , weil gelb auch schon seit Kindheit zu meinen Lieblingsfarben zählt :-)! Herrlich sind deine vielen *gelben Sonnen* im Garten.

    Liebe Grüße
    Eva

    • Es strahlt und bringt Sonne, auch wenn sie mal nicht scheint. Zur Zeit werden wir ja verwöhnt, aber trotzdem bin ich dieses Jahr ganz glücklich mit meinen gelben Blumen, gerade jetzt wird es am Beetrand leicht zitronengelb, und orange, das sieht auch sehr schön aus und ich werde das bestimmt noch ausbauen. Nicht nur die Insekten fliegen auf gelb! lg Marlies

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: