Kreta-Urlaub, vegan: Die Ankunft

Nun ist es soweit, der Urlaub hat begonnen, der Stress ist abgefallen. Ich sitze hier mit eisgekühltem Orangensaft auf der Terrasse des kleinen Hotels und versuche mit anderem Equipment einen netten Artikel zu schreiben.
Flughafen
Um 5 Uhr früh ging es los zum Flughafen Hamburg mit Auto, Bahn und S-Bahn, klappte wunderbar und sparte die Flughafen-Parkgebühr.
Im Flugzeug wurde ich mit einem trockenen Brötchen und etwas Erdbeergelee versorgt, aber was soll`s.
Pünktlich landeten wir und nach einer 1 1/2 stündigen Autofahrt quer über die Insel waren wir da.
Hafen
Alles so schön wie immer, Sonne, Wasser, Strand – geschwommen bin ich auch schon, Wassertemperatur 24°, da kann man es aushalten.
Mittagessen um 16 Uhr, Griechischer Salat OHNE, d.h. ohne Feta, aber mit leckerem Knoblauchbrot. Ich denke, es wird ein Urlaub des OHNE. Brot ohne Butter, Kaffee ohne Milch….. aber das macht nichts. Essen ist nicht Alles, ich werde mich schon durchschlagen.
Salat
Jetzt wollen wir Abendessen gehen, mal sehen, was mich da erwartet. Ich werde morgen  berichten.

8 Kommentare

  1. allesistgut says:

    Viel Spaß. Bin gespann, wie Du Dich vegan dort durchschlägst. Für mich, wäre es ja gar nichts. Auf Käse oder Milch könnte ich niemals verzichten. 😉

    • Du sollst niemals nie sagen! Also meine selbst gemachte Mandelmilch schmeckt so gut, wenn die noch gekühlt ist, das müsstest du mal mit verbundenen Augen testen, ich wäre gespannt, was da raus kommt. Käse fehlt mir auch manchmal, aber ich habe auch gelernt zu verzichten, auch in anderen Dingen, das gehört für mich zum Leben dazu. Heute war aber ein richtiger Fresstag, alles super lecker. lg Marlies

    • Heute war es richtig gut mit dem Essen, aber das normale Essen ist ja auch nicht immer gut, wenn man in fremde Restaurants geht, da gibt es immer den Versuch und Irrtum, lg Marlies

  2. seasonette2 says:

    Ich wünsche dir einen tollen Kreta-Urlaub … und freue mich schon drauf, bald auch unter südlicher Sonne zu relaxen. Bei uns geht’s nach Sizilien 🙂

    • Das ist sicher auch ganz wunderbar, da war ich noch nicht. Wir haben uns ja auf diesen kleinen Ort Agia Galini eingeschossen, und wenn ich sehe, wie gut es uns jetzt auch gefällt, war es nicht das letzte Mal. lg Marlies

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: