Mein Grünes Gold: Walnuss-Bärlauch-Pesto

Walnut – Bear’s Garlic Pesto: My Green Gold
P1060707

Pesto war bis jetzt nicht mein Liebling. Der gekaufte schmeckte mir einfach nicht, und nur einmal habe ich bis jetzt einen super leckeren, selbst gemachten ( Matthias, Du bist gemeint) gegessen. Dabei war mir das vollkommen unverständlich, denn ich liebe Bärlauch und Nüsse und früher auch den Käse.
Pesrtoglasganz
Dazu kommt, das Bärlauch in unserer Gegend nicht wächst, und ich auf den gekauften angewiesen bin. Nun scheint es dieses Jahr eine richtige Bärlauch-Schwemme zu geben, überall lacht er mich an, und da habe ich beschlossen noch einen Versuch mit dem Pesto zu machen. Den veganen Parmesan hatte ich ja gerade erfolgreich und schmackhaft hergestellt, nur Pinienkerne wollte ich nicht verwenden. Erstens mag ich sie nicht so gerne, und zweitens sind sie auch recht teuer. Lieber mag ich Walnüsse, und so habe ich dieses tolle Rezept zusammengestellt, und das Ergebnis ist fantastisch: ein Yummy-Pesto!!! Super schnell, ich habe nun gleich eine größere Portion gemacht, und portionsweise eingefroren, denn die Bärlauchzeit ist kurz. Zu Nudeln ein Gedicht, man braucht gar keine Beilage mehr, vielleicht noch ein paar gegrillte Tomaten, das reicht.
pestonudeln
Wie gesagt, das Rezept ist einfach und schnell gemacht, aber eins möchte ich Euch ans Herz legen, nehmt gute Öle. Das schmeckt man wirklich. Man kann bei den Sorten auch etwas variieren und auch verschiedene mischen, was ich auch getan habe. Probiert es aus.!
zutatenpesto
Rezept:
100 g Bärlauch
100g Walnüsse
2 Eßl. Sesam
2 Eßl. Veganer Parmesan
150 ml Öl, (50 ml Haselnussöl, 100 ml Walnussöl)
1 Teel. Salz, etwas schwarzer Pfeffer
geröstetetnüsse
Den Bärlauch von den dicken Stielen befreien. Die Walnüsse vorsichtig in der Pfanne anrösten, danach den Sesam rösten, auskühlen lassen.
immixer
Alle Zutaten in den Mixer, anstellen, fertig! Ich liebe meinen Vitamix , in nur einer Minute ist das Pesto -mein grünes Gold – fertig, jetzt nur noch umfüllen, und dem Genuss steht nichts mehr im Wege.
pestonahpestoaufnudeln
Buen Appetit!

Walnut – Bear’s Garlic Pesto: My Green Gold

I was never a big fan of pesto from the stores and so far I only had one good homemade pesto (Matthias, this one’s for you). I have no idea why I never liked it – I love bear’s garlic (or wild garlic, however you wanna call it), walnuts, and when I still ate real cheese I loved that ingredient, too…
The bear’s garlic is not growing around here in Northern Germany which means I rely on the one from the stores and it seems that this year it’s offered in every single store so eventually I gave in and bought some to give the pesto another shot. I conquered the vegan parmesan pretty well, but I didn’t wanna use pine nuts – I’m no big fan of them and they’re rather expensive; I prefer walnuts and so I came up with this recipe and I gotta say I LOVE IT.
It’s super easy and fast to prepare, I made a rather large amount and store it in the freezer so I can take some out whenever I want to – the wild garlic season is short! This pesto is great with noodles as a plain, but delicious pasta dish; maybe add a grilled tomato – that`s all!
As I mentioned before the recipe is easy, just one note on the side: Use good oils, the quality and flavor of the pesto really relies on the quality of the oils you’ll be using! You can mix different oils like I did, just find your own perfect mix.

Ingredients:
100g wild garlic
100g walnuts
2Tbsp sesame
2Tbsp vegan parmesan
150ml oil (50ml hazelnut and 100ml walnut)
1tsp salt, a dash of black pepper

Only use the leaves, not the stems of the bear’s garlic, roast the nuts in a pan then the sesame seeds, let them cool down. Put all the ingredients in a food processor (I use my beloved Vitamix) and in less than a minute the pesto is ready! Fill in jars for storage and you’re good to go.
Enjoy!

11 Kommentare

  1. Hallo Marlies!
    Ein sehr schönes Rezept, das sieht so lecker aus! Ich wollte mir die nächsten Tage auch Bärlauchpesto machen und werde es nun nach genau deinem Rezept tun ;-)! Hast du eine Idee durch was man den veganen Parmesan ersetzen könnte?

    Liebe Grüsse,
    Franziska

    • So etwas brauche ich einfach, da kann ich mir ganz schnell ein leckeres Essen bereiten, wenn ich mit der Arbeit fertig bin und vor Hunger fast umfalle, da muss es schnell gehen. lg Marlies

  2. Annette says:

    Wir mögen auch so gern (selbstgemachtes) Pesto und Bärlauch. In meinem Berggarten hat er sich so gut versamt, und nun habe ich welchen mit in den neuen Garten gebracht und siehe da, es tut sich was! Wir können heuer schon ein paar Blättchen naschen. 🙂

    • Eigenen hätte ich ja auch gerne, habe aber nachgelesen, er scheint in unserer Gegend wirklich nicht den richtigen Boden zu haben, es gibt ihn einfach nicht. Und wer vielleicht eine Stelle hat, verrät sie nicht. Ich hatte mal ausgesät und mal Pflanzen gekauft, alles verschwunden. Soll nicht sein. Liebe Annette, ich wünsche dir einen schönen Sonntagabend, nach einem hoffentlich auch so schönen Wochenende, wie wir es hatten, Sonne satt. lg Marlies

  3. allesistgut says:

    Oh, das ist lecker. Ich habe hier in den Wäldern noch keinen gesehen. Wahrscheinlich war ich an den falschen Orten. Dafür gibt’s wilden Schnittlauch in Massen. Lieben Gruß.

    • Wilden Schnittlauch kenne ich gar nicht, kann man ja sicher aber auch wunderbar in der Kräuterküche verwenden. Wächst halt alles an verschiedenen Stellen, bei uns ist es recht karg, lg Marlies

  4. Pingback: Stromboli – Mac Cheese trifft Ingrid Bergmann – Eine amerikanische Geschichte | homesteadnotes

  5. Pingback: Kürbis-Haselnuss-Pesto: Ich fange den goldenen Herbst ein | homesteadnotes

  6. Pingback: Gründonnerstag – Nomen est Omen – Bärlauchbrötchen | homesteadnotes

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: