Orientalischer Apfel-Smoothie

Urlaubsstimmung für alle die zuhause sind!

Oriental Apple-Mint Smoothie
titel33
Der ganz große Apfelesser bin ich eigentlich nicht. Aber zur Zeit habe ich immer eine Kiste im Haus, das meine alten Hängebauchschweine mäkelig geworden sind, und Äpfel den Möhren vorziehen. Recht haben sie, denn was ich momentan aus dem Alten Land geliefert bekomme, ist wirklich ansprechend und geschmackvoll.
Apfelkiste
So habe ich ja schon die Apfelbutter und das Apfel-Zwiebel-Schmalz damit gekocht. Jetzt wollte ich mir einen Smoothie damit machen, etwas erfrischend – belebendes. Das ist geglückt, und nun will ich das Geheimnis lüften.
apfeluglas
Für den besonderen Frische-Kick sorgt die Minze, ich habe dafür eine Becher starken Nana-Minze-Tee gekocht und abkühlen lassen. Ihr könnt natürlich auch einen Teebeutel nehmen, aber ich bin bei Minze anspruchsvoll und habe in meinem Küchengarten immer 5 verschiedene Sorten, die alle sehr verschieden im Aroma sind. Jetzt muss ich natürlich auf getrocknete Ware zurückgreifen.
Für den Smoothie habe ich vorab 3 Eßl. Kokosflocken mit kochend Wasser übergossen und kurz weichen lassen, in das Schälchen habe ich gleich 3 getrocknete Datteln mit rein getan, auch zum Einweichen.
gläserapfel
In den Mixer kamen dann, 3 Äpfel, 1 Tasse Ananas, 1 Glas Pfefferminztee, 1 Teel. Vanilleextrakt und die eingeweichten Zutaten. Das ganze gut mixen und zum Schluss noch 1 Tasse Eiswürfel untermixen. Die Portion reicht für 3 mittelgroße Gläser. Ich hätte aber gern noch mehr getrunken, so lecker war das. Ich habe dann fürs nächste mal auch gleich Pfefferminztee in Würfeln eingefroren, da geht es dann schneller. Ein toller Smoothie, der nicht nur im Sommer schmeckt.
2gläser
Oriental Apple-Mint Smoothie
Holiday Feeling For Everybody at Home

I’m not the biggest apple fan, but currently there’s always a container of apples at home since my old pot-bellied pig ladies became picky eaters and now prefer apples over carrots. I can agree with them, the apples come from local farms around here and they not only look good, their flavor is great as well.
So far I used them to make the apple butter and apple-onion lard that I wrote about earlier this month. Now I felt like a refreshing, revitalizing smoothie – and I was successful so here’s the recipe.
The mint makes this drink so refreshing; I prepared a cup of strong Nana mint tea which I let cool down before adding it to the other ingredients. You can use tea bags as well, but I’m kinda picky since I have five different mint species in my veggie garden – all with different flavors. Now that it’s winter I gotta use dried leaves tho.
For the smoothie I soaked 3 Tbsp coconut flakes with boiling water in a small bowl; I added three dried dates in there as well. Using the Vitamix food processor I mixed three apples, one cup pineapple, 1 cup mint tea, 1 Tsp vanilla extract and the soaked ingredients. When everything is mixed properly I added 1 cup of ice cubes. This should be enough for three decent sized glasses – I would have drunk more, it was that good! For the next time I prepared ice cubes made of mint tea, that makes the whole thing even faster.
A great smoothie, not only for the summer.
6gläser

6 Kommentare

  1. davina77 says:

    Hallo liebe Marlies,

    da ich Deinen Blog so gerne mag habe ich mir die Freiheit heraus genommen, Dich für den Liebster Blog zu nominieren.

    Ich wünsche Dir ganz viele neue Follower dadurch (und Infos gibt´s auf meiner Seite)

    Gvlg Davina

    • Das ist sehr lieb von dir, aber ich muss momentan eine Pause einlegen, die Umstände erfordern es. Kann noch nicht abschätzen, wie ich weiter machen werde. lg Marlies

      • Danke Davina, vielleicht bekomme ich es doch alles ganz gut hin, war heute der erste tag, dass ich den PC wieder angestellt habe, fehlt einem dann doch. Muss mich etwas umstrukturieren, aber aufgeben, will ich auch nicht. lg Marlies

  2. frauknusper says:

    Liebe Marlies,
    das klingt ja suuuper gut. Apfel und Minze klingt so verlockend, das werde ich heute Abend gleich mal ausprobieren. Vielen lieben Dank. 🙂

    Viele Grüße
    Sarah

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: