Frühlingsbrot

Ein Gemüse-Brot-Strudel

Veggie-Bread Swirl
Brotvortafel

Ein gefülltes Brot fürs Buffet, zum Brunch und für den großen Hunger.
Das Deutsche Bäckerhandwerk will sich mit dem Deutschen Brot in die Liste der UNESCO für das „Immaterielles Kulturerbe“ eintragen lassen. Die Presse nahm das Ganze nicht so genau und sprach vom Deutschen Brot als Weltkulturerbe. Aber ich lass mal die Spitzfindigkeiten, die Sortenvielfalt in unserem Land ist wohl schon einmalig, wobei die Umsetzung mancherorts etwas zu wünschen übrig lässt. So backe ich schon seit einigen Jahren unser „täglich Brot“ selber, weil es meiner Familie besser schmeckt. Rezepte findet man wie – die gibt es auch noch -Sand am Meer und durch das Internet hat man die Qual der Wahl.
Hier nun ein etwas älteres Rezept aus einem Printmedium – die gibt es auch noch – (Landlust, 2010, 2) , schon oft von mir gebacken, ein richtiges Frühlingsbrot, frisch und saftig, sehr Oster-tauglich.
Anschnitt
Hier nun das Rezept:
Hefeteig:
300 g Weizenmehl
200 g Dinkelvollkornmehl
1 Pck. Trockenhefe
1 Teel. Zucker
1 Teel. Salz
2 Eßl . Olivenöl
mit 350-375 ml lauwarmen Wasser zu einem glatten Teig kneten, 30 Min. zugedeckt gehen lassen.
zutaten
Inzwischen die Füllung herstellen:
2 Paprika
2 Möhren,
1 Stange Lauch,
1 Tasse getr. Tomaten,
½ Bund Frühlingszwiebeln oder 1 Bund Schnittlauch
1 Eßl.Öl, Pfeffer, Salz
Das klein gewürfelte Gemüse, ohne Schnittlauch oder Frühlingszwiebel 5 Minuten in der Pfanne dünsten, würzen, abkühlen lassen.
füllungaufteiggerolltesbrot
Den Hefeteig nochmals durchkneten, 10 Minuten entspannen lassen, als Rechteck (35x45cm) ausrollen, Gemüse darauf verteilen, einen 5 cm breiten Rand frei lassen, die Teigränder über das Gemüse schlagen und den Teig von der langen Seite her aufrollen. Die Rolle als Kreis auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, 15 Minuten zugedeckt gehen lassen. Den Ofen auf 220° C vorheizen, das Brot auf der mittleren Schiene in den Ofen geben, auf 200 °C zurück schalten, 35 – 40 Minuten backen. Lauwarm servieren.
Guten Appetit.
brotaufteller
Veggie-Bread Swirl

A stuffed bread for buffet, brunch or whenever else you’re hungry.
ganzebrot
German Bakeries want to have German bread being put on the UNESCO list of immaterial heritages; the press didn’t pay too much attention and reported about our bread becoming a cultural heritage. I don’t wanna pick on those details, but the variety of bread types here in Germany is vast, but not every bakery delivery bread that’s worth being put on the list. For that reason I bake our daily bread myself since a few years. My family prefers homemade bread and the internet delivers countless recipes.
Here is a recipe from an older (2010) cooking magazine – yeah, an actual magazine printed on paper – which I made quite often already. It’s a real „spring bread,“ colorful, juicy and perfect for Easter!
brotbrettstück
Ingredients for the Yeast Dough:
300g all purpose flour
200g spelt wholewheat flour
1 Tsp dry yeast
1 Tsp sugar
1 Tsp salt
2 Tbsp olive il
mix with 350-375ml lukewarm water to make a smooth dough, let it raise for thirty minutes

In the meantime prepare the filling:
2 bell peppers
2 carrots
1 leak
1 cup dried tomatoes
1 bunch chives or 1/2 bunch spring onions
1 Tbsp oil, salt and pepper
Steam the chopped veggies (leave out the spring onion or chives) in a pan for five minutes, add spices and let them cool down.
Work the dough a second time, let it rest for ten minutes and roll out in a rectangular shape (12x16in). Put all veggies on top of the dough, leave 2.5in on each side and fold them inside. Now roll the dough from the long side and shape the role to a circle. Give the bread on a baking sheet and let it raise for another 15 minutes covered. Preheat the oven to 430F and place the bread in the center of the oven. Turn the oven down to 395F and bake the bread for 35 to 40 minutes.
Serve slightly warm!

16 Kommentare

  1. Gemüse und Brot war (und ist eigentlich) bisher immer noch etwas, was ich lieber getrennt voneinander esse. Doch bei deinem Vorschlag komme ich nun sehr ins Schwanken … Sieht appetitlich aus!

    LG Michèle

    • kann ich verstehen, aber es passt wirklich gut zusammen. gerade habe ich den Rest mir in der Pfanne aufgebraten, und das war auch sehr lecker, noch saftiger. Ich esse außerdem gerne mein Brot getoastet. Also kein normales Toastbrot, sondern selbst gebackenes Brot, die meisten schmecken getoastet sehr gut. lg Marlies

  2. Annette says:

    Was für ein Augenschmaus – fast zu schade zum Essen. Ich bin ein grosser Brotfan und ganz glücklich über meinen Sauerteig, der mich nun schon eine ganze Weile begleitet. Brotbacken ist archaisch, wohltuend. Gute Woche!

    • Meinen Sauerteig habe ich wohl 4 Jahre. Ich backe gerne Brot, es riecht im Haus immer so schön, und ich liebe den Knust. Es gibt jetzt noch einen ganz tollen neuen Brotbacktipp, den stelle ich demnächst noch mal rein, kennen bestimmt noch nicht alle, darum will ich jetzt nicht mehr verraten. Aber für uns war das nochmal eine Steigerung, die ich nicht für möglich gehalten hatte.Neugierig? lg Marlies

  3. Follygirl says:

    So ähnliche Brote hab ich auch schon oft gemacht, vielleicht nicht ganz so schön… aber immer ganz lecker 😉 — Deines sieht wirklich toll aus!
    LG, Petra

    • Ich weiß auch gar nicht, wieso ich das immer nur einmal im Jahr mache, aber es gibt so viele schöne Rezepte und ich probiere auch gerne etwas neues aus, und man kann ja nicht den ganzen Tag essen, obwohl ich das fast mache. Einen schönen sonnigen Dienstag, lg Malries

  4. davina77 says:

    Hallo Marlies! Brot backe ich auch viel lieber selbst und pur, denn von den industriellen Backwaren bekomme ich fast immer eine allergische Reaktion als Quittung. Danke für diese Erinnerung an das Rezept 🙂

  5. narayan0083 says:

    Das ist ja mal ein geniales Jausenbrot. Easy to prepare und super lecker. Ich habs noch mit ein bisschen Tomatenmark verfeinert :). Danke für die Inspiration

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: