Doppel-Schok – ein „Overnight-Parfait“

 Schoko-Süßkartoffel-Pudding mit Haferflocken-Chia-Pudding und gemischten Beerenfrüchten

A Very Special Double-Choc
Sweet Potato Chocolate Pudding with Chia-Oats Pudding  and Mixed Berries – An „Overnight“ Parfait
3Glas

So lang wie der Titel ist, braucht man kaum zum Essen, so lecker ist es. Über 3 Ecken bin ich auf dieses Rezept gestoßen und da ich Süßkartoffeln im Winter fast immer im Haus habe, und die anderen Zutaten auch alle bereit waren, stand der süßen Verführung nichts im Wege.

Die erste Überraschung war der Süßkartoffel-Pudding – Ihr habt richtig gelesen, ein Pudding aus Süßkartoffeln. Das ist „strange“, oder? Aber ich kann da noch einen drauf setzen, Ihr dürft neugierig sein. Süßkartoffeln, so etwas gesundes, und wenn das dann auch noch schmeckt! Ich liebe Süßkartoffeln, leider kann ich sie hier in Norddeutschland nicht anbauen, da die Vegetationsperiode zu kurz ist, aber es gibt sie eigentlich immer zu kaufen , und die Qualität ist gut.
Das Rezept ist für 2 Portionen, wir haben gleich mehr gemacht und das war richtig! Das Praktische an dem Rezept, man kann alles am Abend vorher machen, und morgens wird dann nur noch geschichtet und gegessen.
Collage
Zuerst der Süßkartoffel-Pudding, dafür benötigt man Süßkartoffel-Mus, ich habe die Süßkartoffel im Slow-Cooker gemacht, hohe Stufe 6 Stunden, man kann sie aber auch gut im Backofen machen, auf Backpapier bei 200° C ca. 30-45 Minuten, das hängt von der Größe ab, vorher etwas einstechen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.
1 Tasse Süßkartoffel-Mus
1 Tasse Mandelmilch
½ Teelöffel Zimt
2-4 Teelöffel Kakaopulver
Stevia/Xylit zum Süßen
alles Vermischen, kalt stellen.

Der Haferflocken-Chia-Pudding:
1/3 Tasse zarte Haferflocken
1 Tasse Mandelmilch
1 Eßl. Chiasamen
1 Tl Kakaopulver
Stevia/Xylit zum Süßen
alles vermischen in ein Glas füllen und über Nacht ruhen lassen.
1 Tasse TK Waldbeeren über Nacht auftauen lassen.
SONY DSC
Am nächsten Morgen wird dann nur noch geschichtet:
Schichten
von oben nach unten:
Rest Beerenfrüchten
Rest Hafer-Chia-Pudding
Rest Schoko-Süßkartoffel-Pudding
1/3 Hafer-Chia-Pudding
½ Beerenfrüchten
½ Schoko-Süßkartoffel-Pudding
1/3 Hafer-Chia-Pudding

Das ist natürlich nur ein Vorschlag und hängt von dem Glas ab, das ihr nehmt.
Aber nun: buen appetit!
SONY DSC

A Very Special Double-Choc
Sweet Potato Chocolate Pudding with Chia-Oats Pudding  and Mixed Berries – An „Overnight“ Parfait

Such as long title, but it´s absolutely delicious!
I somehow stumbled across this recipe and since I almost always have sweet potatoes during the winter and the other ingredients as well I just had to give this special dessert (it´s actually meant to be a breakfast!) a try.
The first surprise is the sweet potato pudding – yeah, you’ve read correctly, a flan made of sweet potatoes. They´re so healthy – I really like them – but unfortunately you can’t grow them here in northern Germany. At least the stores carry them all year round. The recipe is for two (we made more which was good), and you can prepare everything (which means layering the different parts of it) the night before which saves you work when you wanna eat!
For the sweet potato pudding you need a purée which I made using a slow cooker. It took around 6 hours on high, but my potatoes were huge; oven works just fine as well. All you have to do is poke a few holes in ‚em to let the moisture escape. 

1 cup sweet potato purée
1 cup almond milk
1/2 tsp cinnamon
2-4 tbsp cocoa powder
stevia or sugar to make it sweeter
Mix everything and store cool. 

The oats-chia seed pudding:
1/3 cup oats
1 cup almond milk
1tbsp chia seeds
1tsp cocoa powder
stevia or sugar to make it sweeter
Mix everything, pour in a cup and let it sit over night.

The next morning you just have to layer: (from the top to the bottom)
remaining berries
remaining oats-chia pudding
remaining chocolate-sweet potato pudding
1/3 oats-chia pudding
1/2 berries
1/2 chocolate-sweet potato pudding
1/3 oats-chia pudding

3Gläserschluß

This is obviously just a recommendation and depends on the glas you use…
Now enjoy!

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: