Kaffee-Challenge

7 Tage ohne

OrangeTitel

Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern, dass er nicht tun muss, was er nicht will.
(Rousseau 1712-1778)

Seitdem ich mit dem Bloggen angefangen habe, hat sich mein Kaffee-Konsum verdoppelt, Tendenz steigend. Auf meinem Weg vom Stall durch die Küche zum PC war fast immer ein Espresso dabei. Da ich nun momentan der größte Fan meiner Statistik-Seite bin, war dies sehr oft der Fall.
Mit meiner gestrigen Entscheidung etwas umzustrukturieren, kam auch die Einsicht, dass der Kaffee-Verbrauch reduziert, oder besser mal ganz abgestellt werden sollte.

Nun ist es geschehen! Heute ist der erste Tag ohne Kaffee. Bisher lebe ich noch, auch ohne größere Komplikationen.
Als Ersatz habe ich mich heute auf Mate-Tee konzentriert, der soll ja auch etwas anregen (oh,oh,).
Als Belohnung gibt es eine heiße Orange, und die ist wirklich lecker. Ich friere ja so leicht, und wenn ich was Kaltes trinke, fröstele ich hinterher immer, was ich um diese Jahreszeit nicht möchte.
Das Rezept ist einfach: den Saft mit etwas Zimt erwärmen und je nach Geschmack mit Honig süßen.
SaftSadfttotale
Mal sehen, was mir für morgen einfällt.

Coffee challenge
7 days without

„The freedom of humans doesn’t allow them to do what they want, but rather allows them to not do what they don’t want.“ (Rousseau, 1712-1778)

Since I started blogging my daily coffee consume doubled and is still increasing. When I walk from the stables through the kitchen to check on my computer I usually stop for an espresso. Recently I became the biggest fan of my statistics site, so this happens really often now.

Yesterday I came up with the decision to restructure my blog and along with this came the understanding that I should limit my coffee intake or better stop drinking it completely.

It happened! Today is the first day without coffee. I’m still alive and no incidents yet.
Instead, I drank Paraguay tea which is supposed to be revitalizing. Well….

As a reward I made a Hot Orange which is really delicious. I’m getting cold easily and if I drink something cold I’m freezing afterwards which I try to avoid in the winter time.
The recipe is easy: warm up orange juice with some cinnamon and add honey to your linking.

Let’s see what I’ll come up with tomorrow…

5 Kommentare

  1. Kein Kopfweh?
    Ich hatte in der Fastenzeit versucht auf Kaffee zu verzichten, ich glaube nach 2 Wochen habe ich aufgegeben.
    Ich bin einfach nur ein halber Mensch ohne Koffein.
    Mate Tee und sowas bringe ich nicht runter und normaler schwarzer Tee schmeckt mir auch nicht täglich.
    Viel Erfolg bei deiner kaffeelosen Zeit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: