Kürbis-Alarm

Pumpkin-alarm
P1040649

Kürbis-Brot mit Kürbiskernen

Hilfe, meine Kürbisse, die ich auf dem Heuboden lagere, werden jetzt schon schlecht. Die letzten Jahre hielten sie sich bis März,April. Aber dies Jahr waren sie zu spät dran und dann war es zu feucht.
Meine Tiefkühltruhe ist voll, da heißt es jetzt tapfer Kürbisse in jeglicher Form essen und verschenken.

Mein herbstliches Kürbis-Brot mache ich schon seit Jahren, und besonders gern mag ich es getoastet. Meist backe ich auch gleich die doppelte Menge in Kastenformen und friere dann Scheiben ein, das lässt sich super portionieren.

Also ausprobieren, geht ganz schnell:

Zutaten:
400 g gekochtes Kürbisfleisch
450 g Mehl
1 Pck. Trockenhefe
40 g geschmolzene Butter/Öl, Margarine
1 Pck Vanillezucker
1 Ei ( kann man weglassen)
2 Eßl. Rohrzucker
50-100 g Kürbiskerne

Kürbis im TopfKürbis nah
Die Kürbisstücke koche ich im Schnellkochtopf über Dampf gar, ca 12 Min.
leicht auskühlen lassen.


Alle Zutaten vermischen, Teig kneten,
60 Minuten gehen lassen
Kürbiskerne dazu tun, nochmals kneten
Brotlaib formen
30 Minuten gehen lassen
bei 190 ° C 45 Minuten backen.

Ich mag am liebsten selbstgemachte Marmelade und Schmand dazu, aber Käse passt auch gut.
Kürbsibrot in Scheiben
Guten Appetit

Pumpkinbread with seeds

Help! The pumpkins I store in the hayloft are turning bad already. Last year I stored them till march or april, but this year they started growing too late and then it was too wet.
My freezer is full which means I have to process pumpkin in every possible way now and give some of the products away to friends.
My seasonal pumpkin bread which I bake for several years already tastes delicious if toasted. Usually I bake two at once in rectangular pans, cut them in slices and freeze it in portions of five or so.
P1040652
Give it a try, it’s really fast:

Ingredients:
400g cooked pumpkin puree
450g flour
1pkg dry yeast
40g molten butter
1pkg (around 1 tbsp) vanilla sugar
1 egg (not really necessary)
2 tbsp cane sugar
50-100g pumpkin seeds

I boil the pumpkin pieces in steam cooker for around 12 minutes, then let them cool down. Mix all ingredients besides the seeds to a dough, let it raise for 60 minutes, then add the seeds and mix again. Form loaves, let them raise for 30 min, then bake for 45 minutes at 190C.
I prefer them with clotted cream and homemade jam, but they taste good with cheese as well.

Enjoy!

5 Kommentare

  1. Follygirl says:

    Das kannte ich noch gar nicht liest sich gut!
    Schade mit den Kürbisen.. und hier suche ich bald nach welche, weil wir sie für unsere Challenge im Januar benötigen.
    LG, P.

  2. Annette says:

    Hört sich sehr fein an. Vielleicht magst du einen davon so zubereiten, wie ich es manchmal mache: halbieren, Kerne entfernen, mit Crème fraîche aus der Normandie füllen, Gran Padano drübergeben, mit Chili würzen und 45 Min. bei 180° backen. Baguette oder Kartoffeln passen gut dazu. 🙂

  3. Habe eben das Kürbsirezept von Annette ausprobiert. Oh, es war sehr lecker, Käse hatte ich nicht, dafür habe ich zum Schluss von meinen Babylauchzwiebeln was rein getan, war köstlich und keine Arbeit,mache ich bald wieder.
    Danke Annette!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: