Resteverwertung – Kartoffelbrot

P1030762Vor länger Zeit habe ich in einem Buch über Zen folgendes gelesen und in mein Herz geschrieben:

Es kommt nicht darauf an, was man tut, sondern wie man etwas tut.

Es sind selten die ganz großen Dinge, die Zufriedenheit bescheren, und so macht es mir genauso viel Freude, meine Milchkartoffeln zu kochen oder das Kartoffelbrot zu backen, wie wenn ich ein kompliziertes Menü bastele.
Da ich ja nun gestern Milchkartoffeln gekocht habe, bot es sich an, ein Teil der Kartoffeln gleich für ein Brot zu verwenden.
P1030746
Also habe ich 300g gekochte Kartoffeln abgenommen, sowie ca. 250 ml Kochwasser

dann
500 g Weizenvollkornmehl,
1 Päckchen Trockenhefe
1 Teel. Salz
½ Teel. Gemahlenen Kümmel
1 Messerspitze Muskat

diese trockenen Zutaten vermischen
dann zerdrückte Kartoffeln und Kochwasser ( abgekühlt) unterkneten, ca- 6-8 Min.
1 Stunde gehen lassen
P1030757
nochmals kneten,
einen Brotlaib formen,
weitere Stunde gehen lassen,
im vorgeheizten Ofen bei 220° 10 Minuten,
weitere 35 Minuten bei 200 °.

P1030758
Es ist gut gelungen und mein mein Mann mümmelte zufrieden sein Frühstücksbrot , O-Ton: „ Wir hatten aber sehr lange kein Kartoffelbrot mehr!“

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: