Bäume – und Elizabeth Gilberts „Das Wesen der Dinge und der Liebe“

002Gestern hielt ich endlich mein heiß ersehntes Buch, die Neuerscheinung von Elizabeth Gilbert in den Händen.

Durch meine amerikanischen Gartenblogs hatte ich schon vor einiger Zeit davon gehört und wartete nun ungeduldig auf die deutsche Übersetzung.
Ein Buch mit viel botanischem Hintergrund sollte es sein, ich war gespannt. Gilberts Bestseller „Eat, Pray and Love“ hatte mir gut gefallen, durch das „Ja-Wort“ habe ich mich nicht ganz bis zum Ende durchgekämpft. Nun ein Buch, was im 19. Jahrhundert spielt und der erste Teil sogar im 18.
Es fängt mit dem Werdegang von Almas Vater an, und dann die erste Überraschung: ihr Großvater war Obstbaumgärtner in Kew, England.
(Ich liebe Kew, die Royal Botanical Gardens, sowohl in London als auch die Außenstation Wakehurst mit den wundervollen, seltenen Bäumen.)
SONY DSC

SONY DSCDie Handlung nahm mich mit in das Zeitalter der Pflanzensammler und Entdecker; mit Kapitän Cook über die Meere, auf der Suche nach Reichtum und Erkenntnis. Tausende von Pflanzen und Samen wurden nach Europa geschafft, oft unter lebensgefährlichen Bedingungen. Und heute sind etliche dieser damals so begehrten Schätze wieder vom Erdboden verschwunden oder vom Aussterben bedroht – Ist das nicht absurd?
009

004
Wir haben vor 10 Jahren eine Gruppe von Betula albosinensis (Kupfer-Birken) gepflanzt und es ist immer wieder erstaunlich, was für ein Farbspiel beim Abblättern der Rinde entsteht.

Bäume wecken in mir oft ein Gefühl der Erfurcht und Bewunderung, und ich glaube Khalil Gibran (1883-1931) zu verstehen, wen es heißt:
„Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt.“
SONY DSC

Und nun geht es mit der Bettlektüre weiter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: